Heute
geschlossen.

Re-explore / re-write 1

Präsentation des Studiengangs Intermediales Gestalten an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

16. bis 25. Juli 2021


Gerade in öffentlichen Sammlungen, Archiven und Museen werden politische Perspektiven (re-)konstruiert und geformt, um Strukturen und Inhalte für die Vermittlung von Geschichte und Kultur bereitzustellen. Dabei entstand über Generationen ein eurozentrischer Wissenskanon, den es kritisch und künstlerisch zu befragen gilt. Ausgangspunkt der künstlerisch-wissenschaftlichen Erforschung sind die (virtuellen) Räumlichkeiten und Sammlungskonvolute des Linden-Museums. Im Eingangsbereich sowie in den Räumen des LindenLABs und der Dauerausstellung werden erste Fragestellungen der kritischen Untersuchung und Reflexion von Sammlungspraktiken und Ordnungssystemen im Museum präsentiert.

Gezeigt werden Arbeiten von Marie Sina Celestina David, Veronika Schneider, Julia Schmutz und Leonie Weber. Eine Ausstellung mit finalen Arbeiten ist für 2022 geplant.

re-explore / re-write wird geleitet von Prof. Antonia Low und der Künstlerin Luise Schröder und findet in enger Zusammenarbeit mit dem Linden-Museum Stuttgart und dem LindenLAB unter Henrike Hoffmann statt.