Vortrag am 3. Februar 2023: Prof. Dr. Gabriele Alex - Medizinischer Pluralismus in Tamil Nadu

GEV Veranstaltungen

Vorträge

Vortrag | Sonderausstellung



Referentin: Prof. Dr. Gabriele Alex, Universität Tübingen


In Tamil Nadu findet sich eine große Bandbreite an traditionellen Heilpraktiken, die in Bezug auf Medikamente und Therapien viele Schnittmengen mit den staatlich etablierten Traditionen wie Ayurveda oder Siddha aufzeigen. In Tamil werden diese als nāṭṭu maruntu (Landmedizin) oder pacillai (grüne Blätter) bezeichnet. Gabriele Alex beschreibt einige dieser Traditionen und erarbeitet aus Fallstudien, wie sich die Behandlungswahl gestaltet.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Vortrag |


Was lehrt uns die Geschichte und Geografie?

Referent: Prof. Dr. Gerhard Gerold, Universität Göttingen

Globale Klimaveränderung und Klimakollaps ist in Medien und Gesellschaft ein inzwischen viel beachtetes Thema geworden. Der Zusammenbruch alter Hochkulturen wird dabei in Verbindung mit plötzlichen Klimaveränderungen gebracht.

Anhand neuester Forschungsergebnisse wird die Rolle von Klimaveränderung für den Kollaps alter Hochkulturen zu unterschiedlichen Zeiten und Kontinenten - von Mesopotamien bis nach Grönland - diskutiert. Dabei erfolgt eine Zusammenschau von archäologischen und paläoklimatischen Erkenntnissen unter Berücksichtigung der damaligen ökonomischen, politischen und religiös-kulturellen Verhältnisse.

Kollaps oder Transformation unter sich stark ändernden Umweltbedingungen wie auch heute mit Klimawandel, Biodiversitätsverlust und Ressourcendegradation können nur multifaktoriell behandelt werden.

Eine detaillierte Analyse der schon in historischer Zeit bestehenden komplexen Vernetzung kulturgeschichtlicher und umweltökologischer Bedingungen zeigt eine große Aktualität für unsere heutige globalisierte Welt. Anhand zahlreicher Beispiele kann ein Vergleich damaliger und heutiger Umweltkrisen durchgeführt werden. Der Covid-19-Pandemieschock sollte die Gesellschaften zu gemeinsamem Vorsorgehandeln wachrütteln, damit nicht wie in der Vergangenheit mit Festhalten an gewohnten Wirtschafts-, Lenkungs- und Handelsstrukturen insbesondere auch durch die Eliten der nächste Kollaps einsetzt.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Vortrag | Ozeanien




Referent: Norbert Pötzsch, M. A., Universität Göttingen


Das Königreich Tonga versucht gegen die Folgen des Klimawandels vorzugehen, indem Emissionen verringert werden sollen. Gegensätzlich dazu bedingt der Wunsch nach Konsum innerhalb der eigenen Bevölkerung einen steigenden Energiebedarf, der durch fossile Brennstoffe gedeckt wird und somit weitere Emissionen erfordert. Der Vortrag betrachtet diese Entwicklungen und (fehlende) Alternativen vor Ort.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Vortrag | Sonderausstellung


Foto: Supun D. Hewage


Referent: Prof. Dr. Benedikt Korf, Universität Zürich

Sri Lanka gibt in letzter Zeit vor allem als Krisenland von sich zu reden: Wirtschaftskrise, Massenproteste, Regierungskrise. Dieser Vortrag legt die vielfältigen Konfliktlinien offen, die hinter dieser Krise stehen, und zeichnet die Geographien der Gewalt nach, die Sri Lanka seit der Unabhängigkeit prägen.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Vortrag | Ozeanien







Lavinia Ketchell arbeitet an einer Seeschildkröte
©Erub Arts Courtesy of Arts d'Australie,
Foto: Lynnette Griffiths



Referentin: Dr. Stephanie Walda-Mandel, Übersee-Museum Bremen

Torres Strait Islanders und Australian Aboriginals verarbeiten an ihren Küsten angeschwemmte, herrenlose Fischernetze zu faszinierenden Skulpturen, um auf deren Gefahr als tödliche Fallen für zahlreiche Meeresbewohner aufmerksam zu machen. Dabei verwenden sie traditionelle Techniken und Totemtiere als Inspiration, um ihr kulturelles Erbe mit einer aktuellen Umweltthematik zu verknüpfen.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Vortrag | Sonderausstellung



Referent: PD Dr. Carsten Butsch, Universität Köln

Ein Bild zur Beschreibung der "Diaspora" ist der Banyan Baum. Um seine ausladende Krone zu stützen, wachsen ihm neue Wurzeln abseits des Stammes. Genau so haben zahlreiche Gemeinschaften, die ursprünglich aus Indien stammen, weltweit Wurzeln geschlagen. In dem Vortrag wird dargestellt, wie sich die indischen Diasporagemeinschaften in Deutschland entwickelt haben und wie sie auf vielfältige Weise sehr aktive Verbindungen in ihre Heimatregionen unterhalten.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Vortrag | Sonderausstellung



Referent: Dr. Torsten Tschacher, Universität Heidelberg


Tamil Nadu wird selten mit dem Islam in Verbindung gebracht. Trotzdem hat sich in dieser Region eine reiche islamische Kultur entwickelt, die eng mit muslimischen Gesellschaften in Indonesien und Malaysia verbunden ist und wichtige Beiträge zu Wirtschaft und Kultur Tamil Nadus geleistet hat. Die Geschichte des Islam in Tamil Nadu und die Gegenwart von Muslim*innen in der Region sollen in diesem Vortrag vorgestellt werden.

Eintritt: EUR 6,-/4,-/GEV-Mitglieder und Schulklassen frei

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

 

 

Programm-Flyer 2022/2023

Der komplette Programm-Flyer zur Saison 2022/2023 [Pdf]:

Der komplette Programm-Flyer zur Saison 2022/2023 [Pdf]

 

Führungen/Veranstaltungen 2022/23

Termine für Exklusiv-Führungen im 1. Quartal 2023

Kuratorenführungen "Von Liebe und Krieg"

 Mi, 01.02.2023, 16-17 Uhr

 Sa, 11.03.2023, 11-12:30 Uhr

Zu Gast bei Freunden:

So, 15.01.2023, 11-12 Uhr: "Berauschend" im Landesmuseum Stuttgart

Sa, 18.03.2023, 11-12 Uhr: "Liebe - was uns bewegt" im Haus der Geschichte Stuttgart

Anmeldung erforderlich mit beiliegendem Formular zum Herunterladen. 

 

Rückblick Exklusivveranstaltungen 2021/2022

Eröffnung der Sonderausstellung "Von Liebe und Krieg: Tamilische Geschichte(n) aus Indien und der Welt" mit ergänzenden Exklusiv-Führungen

Exkursion "Koloniale Orte in Tübingen"

Führungen in den Dauerausstellungen des Linden-Museums 

Werkstattgespräche in der Ausstellung "Schwieriges Erbe" 

Zu Gast bei Freunden - Drei Führungen im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart

Führungen in der neuen Dauerausstellung "Ozeanien-Kontinent der Inseln" 

Zwei geographische Tagesexkursionen auf die Schwäbische Alb

 

Rückblick Exklusivveranstaltungen 2020/2021

Bedingt durch die Corona-Pandemie fanden keine Exklusiv-Führungen oder -Veranstaltungen statt.

Die Vorträge, die allen Interessierten offen stehen, liefen jedoch unverändert in digitaler Form weiter. 

 

Rückblick Exklusivveranstaltungen 2019/2020

Den Mitgliedern wurden 10 Exklusiv-Führungen in der Azteken-Ausstellungen angeboten, die großes Interesse fanden.

Die Eröffnungsveranstaltung zur Aztekenausstellung am 12. Oktober 2019 fand exklusiv für die GEV-Mitglieder statt. Lesen Sie hierzu den Stimmungsbericht  "Ende gut - alles gut!"