Der Youtube-Kanal der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde zu Stuttgart e.V. zeigt die beiden Vorträge der Gewinner:innen der ersten Ausschreibung "Junge Forschung" (2022)
 

Das neue Förderprojekt "Junge Forschung" widmet sich gezielt der Förderung von Nachwuchsforschenden. Die GEV bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse im Rahmen der GEV-Vorträge einem breiten Publikum vorzustellen und zu diskutieren. 2022 fand erstmals eine Ausschreibung statt, die entlang der Schwerpunkte "Mensch-Kultur-Umwelt" zum Einreichen interdisziplinärer Vorträge aufrief. Auf Basis mehrerer Bewertungskriterien wählte die Jury aus 22 Bewerbungen zwei Wissenschaftlerinnen aus.
 

Theresa Weise (Universität Heidelberg) ist eine der beiden Gewinner:innen der ersten Ausschreibung „Junge Forschung“ (2022) der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde zu Stuttgart e.V. (GEV). Der Vortrag „Hitze in der Stadt - Vergleich des thermischen Komforts in Heidelberg und Teinan“ von Theresa Weise fand als Präsenzveranstaltung am 20. Mai 2022 im Wannersaal des Linden-Museums Stuttgart statt.
 

Sophia Hiss (Universität Freiburg) ist ebenfalls eine der beiden Gewinner:innen der ersten Ausschreibung „Junge Forschung“ (2022) der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde zu Stuttgart e.V. (GEV). Auch der Vortrag „Neue Perspektiven auf den Bürgerkrieg in Syrien - Umwelt, Klimawandel und die Entstehung des Konflikts“ von Sophia Hiss fand als Präsenzveranstaltung am 20. Mai 2022 im Wannersaal des Linden-Museums Stuttgart statt.
 

Beide Vorträge können Sie auf unserem Youtube-Kanal ansehen.
Bitte beachten Sie: Sie verlassen unsere Seite und werden auf www.youtube-nocookie.com weitergeleitet. Trotz datenschutzfreundlicher Einbindung kann es sein, dass YouTube Cookies verwendet. Bitte beachten Sie dafür die Datenschutzerklärung  von YouTube  bzw. Google.
 

2023 ist erneut eine Ausschreibung "Junge Forschung" geplant.