Der Geographiepreis der GEV für Abiturienten/innen

Seit dem Jahr 2016 verleiht die GEV gemeinsam mit dem Verband der Schulgeographen Baden-Württemberg den Geographiepreis an besonders erfolgreiche Abiturientinnen und Abiturienten im Leistungsfach Geographie.

 

Schon mal notieren: Nächste Preisverleihung am Freitag, 3.12.2021!


Preisverleihung des Geographie-Sonderpreises 2020
Am 4. Dezember fand die feierliche Preisverleihung in einer Videokonferenz vor fast 140 Gästen statt. Fünf herausragende Abiturientinnen und Abiturienten erhielten neben der Urkunde einen Geldpreis in Höhe von jeweils 150 Euro sowie die Möglichkeit für eine dreijährige kostenlose Mitgliedschaft in der GEV.

Als Preisträger*innen wurden geehrt:

 

Linus Guter

Linus Guter
Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen

Katharina Lange

Katharina Lange
Wildermuth-Gymnasium Tübingen

Raphael Sonnleitner

Raphael Sonnleitner
Friedrich-Hecker-Gymnasium Radolfzell

Nele Tacke

Nele Tacke
Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen

Julia Schwarzbeck vom Max-Born-Gymnasium in Neckargemünd konnte leider nicht teilnehmen.

Lesen Sie hier Näheres zur Preisverleihung.

!! Neu ab Herbst 2020!! Schulische Geographie-Projekte

Die GEV fördert drei schulische Geographie-Projekte mit bis zu jeweils 200€. Lehrkräfte können ihre Projektideen mit einer kurzen Beschreibung bei Frau Dr. Thamm, Vorstandsvorsitzende der GEV, per email einreichen: anmeldung@remove-this.gev-foerderverein.de. Die GEV entscheidet dann über die drei besten Ideen. Am Ende des Projektes bitten wir um einen Kurzbericht für die Homepage der GEV und das Mitteilungsheft des Verbandes der baden-württembergischen Schulgeographen.

Preisverleihung des Geographie-Sonderpreises 2019:
Am 6. Dezember 2019 fand die feierliche Preisverleihung an drei ausgezeichnete Abiturientinnen und Abiturienten statt.

Mit jeweils einem Geldpreis in Höhe von 250 Euro und einer Urkunde wurden geehrt:

Thalia Feuerbach vom Kepler Gymnasium Freiburg
Christopher Sebastian Vogt vom Schickhardt-Gymnasium Herrenberg
Zoe Lara Goetze vom Hebel-Gymnasium Lörrach (in Abwesenheit)

Prof. Hahn, Thalia Feuerbach, Christopher Sebastian Vogt und Dr. Thamm

 



Hier lesen Sie den Bericht zur Preisverleihung