Veranstaltungen

Metamorphoses



Workshop mit Hugh Lupton

In diesem Workshop werden wir mit Geschichten über Gestaltwandel und Transformation arbeiten; Geschichten, in denen die Grenzen zwischen Menschen und der natürlichen Welt aufbrechen.

Alle Teilnehmer*innen werden Geschichten erzählen. Bitte bringen Sie eine Geschichte mit, an der Sie arbeiten möchten (eine, die Sie noch nicht erzählt haben, sie kann aus jeder Kultur stammen), die sich mit diesem Thema beschäftigt.

Es wird auch viel Zeit für Diskussionen und die Untersuchung der tieferen (ökologischen und philosophischen) Implikationen dieser Geschichten geben.

Hugh Luptons Interesse an traditioneller Musik, an Straßentheater, an Live-Poesie und an Mythen führte dazu, dass er 1981 professioneller Geschichtenerzähler wurde. Zwölf Jahre lang tourte er mit der „Company of Storytellers“ (zusammen mit Ben Haggarty und Sally Pomme Clayton) durch Großbritannien. Ihre Arbeit trug maßgeblich dazu bei, das Interesse am Geschichtenerzählen landesweit wiederzubeleben.

Seit Mitte der neunziger Jahre arbeitet er als Solokünstler und in Projekten mit anderen Künstlern. Im Jahr 2006 wurde er zusammen mit Daniel Morden mit dem Classical Association Prize für den „bedeutendsten Beitrag zum öffentlichen Verständnis der Klassiker“ ausgezeichnet. Seine Arbeit mit dem Musiker Chris Wood führte zu Aufträgen von BBC Radio 3 und dem „Song of the Year“ bei den BBC Folk Awards.

Er erzählt Geschichten aus vielen Kulturen, aber seine besondere Leidenschaft gilt den verborgenen Schichten der britischen Landschaft und den Geschichten und Balladen, die ihnen eine Stimme geben.

Er hat mehrere Sammlungen von Volksmärchen für Kinder und zwei Romane veröffentlicht: „The Ballad of John Clare“ und „The Assembly of the Severed Head“. Kürzlich wurde eine Sammlung seiner Schriften über Mythen unter dem Titel "The Dreaming of Place" bei Propolis Books (2022) veröffentlicht. Lupton ist auch als Dichter und Lyriker tätig.

Der Workshop in englischer Sprache wird von Maria Winter ins Deutsche übersetzt.

Gebühr: EUR 60,-
Anmeldung: Tel. 0711.2022-444,  anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In der Reihe Schule des mündlichen Erzählens in Kooperation mit Ars Narrandi e. V.

         

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart

        

***

Metamorphoses
Storytelling Workshop with Hugh Lupton


In this workshop we will be working with stories of shape-shifting and transformation; stories in which the boundaries between humans and the natural world break down.

All participants will be telling stories. Please bring with you a story to work on (one that you haven’t told before, it can be from any culture) that explores this theme.

There will also be plenty of time for discussion and examination of the deeper implications (ecological and philosophical) of these tales.

Hugh Lupton’s interest in traditional music, in street theatre, in live poetry, and in myth, resulted in him becoming a professional storyteller in 1981. For twelve years he toured Britain with the ‘Company of Storytellers’ (with Ben Haggarty and Sally Pomme Clayton). Their work was instrumental in stimulating a nation-wide revival of interest in storytelling.

Since the mid-nineties he has worked as a solo performer and collaborator. In 2006 he and Daniel Morden were awarded the Classical Association Prize for ‘the most significant contribution to the public understanding of the classics’. His work with musician Chris Wood has resulted in commissions from BBC Radio 3 and the ‘Song of the Year’ at the BBC folk awards.

He tells stories from many cultures, but his particular passion is for the hidden layers of the British landscape and the stories and ballads that give voice to them.

He has published several collections of folk tales for children and two novels ‘The Ballad of John Clare’ and ‘The Assembly of the Severed Head’. Most recently a collection of his writings on myth ‘The Dreaming of Place’ has been published by Propolis Books (2022). He is also a poet and lyricist.

Workshop in English. Translation in German by Maria Winter.

Fee: EUR 60.00
Booking: Tel. 0711.2022-444,  anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de