Veranstaltungen

Borga



TAVMA FilmClub: Spielfilm  + Live-Talk mit dem Regisseur York-Fabian Raabe und Hauptdarsteller Eugene Boateng

Deutschland 2021, Deutsch, Englisch, Französisch mit deutschen Untertiteln, 104 Min.

"Borga" ist besser: Ein Borga ist ein Ghanaer im Ausland, der einen exzessiv luxuriösen Lebensstil pflegt. Zumindest macht er das alle glauben.

Die zwei Brüder Kojo (Eugene Boateng) und Kofi (Jude Arnold Kurankyi) wachsen auf der Elektroschrott-Müllhalde Agbogbloshie in Ghanas Hauptstadt Accra auf. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie im Betrieb ihres Vaters (Adjetey Anang) mit dem Sammeln von Metallen, die sie aus westlichem Elektroschrott gewinnen. Eines Tages macht Kojo eine Begegnung mit einem Borga (Elikem Kumordzie) aus Deutschland, die sein Leben für immer verändern wird. Als sich 10 Jahre später die Chance ergibt, selber nach Deutschland zu gehen, zerreißt das Familienband und für Kojo beginnt eine fünfjährige Irrfahrt über die Kontinente. In Deutschland angekommen bemerkt er schnell, dass sein Traum nur ein Mythos ist. Er wird nicht mit offenen Armen empfangen. Aber eine Rückkehr kommt nicht in Frage. Sein Lichtblick ist Lina (Christiane Paul), doch auch bei ihr versucht er das Bild zu erfüllen, von dem er denkt, dass es alle von ihm erwarten – das Bild des Borgas.

Die deutsch-ghanaische Produktion wurde 2021 beim Max-Ophüls-Filmfestival mit einem Hauptpreis ausgezeichnet. Eugene Boateng erhielt für seine Rolle als Kojo den deutschen Schauspielpreis.
'
Im Anschluss an die Vorführung findet eine Diskussion mit den Gästen, dem Publikum, moderiert von Willy Rollé, statt. Die Gesprächspartner und das Streaming-Publikum werden online zugeschaltet.

Tavma ist griechisch und bedeutet übersetzt soviel wie „Wunder“. Und genau das will TAVMA FilmClub erreichen: Filme, die die Menschen berühren und ein Stück weit die Welt verändern. Bekannte Narrative werden dabei in Frage gestellt und neue Arten von Storytelling entdeckt.

Live-Ticket für das Museum: EUR 9,50/6,50
Abendkasse + VVK

Online-Screening: EUR 5,50
Tickets für Online-Screening

Einlass: 19 Uhr
Filmstart: 19.30 Uhr

Film-Trailer



Mit freundlicher Unterstützung und in Kooperation mit: