Veranstaltungen

Was uns anzieht: Modenschau - faire Geschichten zu fairer Mode!



Ein Abend mit Future Fashion und Ars Narrandi e. V.


Die Modenschau mit fairen und Secondhand-Kleidern wird von einem lebendigen Geschichtengewebe begleitet: Zeitlose Geschichten aus verschiedenen Traditionen und aktuelle Informationen über umweltgerechte Stoffherstellung und Kleiderproduktion wechseln sich ab.

Erzählungen: Katharina Ritter und Erzähler*innen von Ars Narrandi
Musikalische Umrahmung: Uwe Kühner, Percussion


Future Fashion ist eine Initiative für nachhaltige Textilien und bewusstes Konsumverhalten in Baden-Württemberg. Slow Fashion erobert mehr und mehr den Mainstream, zahlreiche Eco und Fair Fashion Labels erreichen eine stetig wachsende Anhängerschaft. Stoff- und Kleiderhersteller sowie Modemachende sind verstärkt aufgefordert, sozial- und umweltgerecht zu produzieren, und wir, nachhaltiger zu konsumieren.

Ars Narrandi e. V. bringt Erzähltraditionen und Geschichten von heute für morgen zusammen.

Empfang: 18.30 Uhr mit Expert*innen von Future Fashion und Erzähler*innen  von Ars Narrandi e. V.
Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr

Eintritt: EUR 10,-/5,-
Reservierung: anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Bitte beachten Sie: Aufgrund der gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist derzeit eine Erfassung der Personendaten erforderlich. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Namen, Adresse und Telefonnummer an. Zudem muss ein Impf- bzw. Genesenennachweis oder ein max. 24 Stunden alter negativer Antigen-Schnelltest vorgelegt werden.

Die Modenschau ist Auftakt zum Themenwochenende "Was uns anzieht".
Die Mode der Zukunft und die ältesten Geschichten der Welt passen wunderbar zusammen: Geschichten zu einem Thema - so alt wie die Menschheit – das uns wie auf den Leib geschnitten ist und uns sogar am Herzen liegt! Zwei Tage zum Hören, Schauen und Staunen, Mitdenken und Mitmachen:
ein Angebot – informativ und spannend, unterhaltsam und tiefgründig – auf jeden Fall hochaktuell!
Näheres zum Programm am Sonntag, 26.9.

         

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart