Veranstaltungsprogramm

Freitag, 08. März | 18.30 Uhr

Von der "Braut des Meeres" zum "Hinterhof" Tel Avivs

Vortrag | Orient

 

Die spätosmanische Entwicklung der Region Jaffa-Tel Aviv und ihre Bedeutung in den Erinnerungskulturen der Palästinenser uns Israels

 

Referent: Dr. Evelin Dierauff, Universität Tübingen

 

Die spätosmanische und arabische Geschichte von Jaffa-Tel Aviv ist heute städtebaulich kaum mehr sichtbar und in der Historiographie marginalisiert. Der Vortrag umreißt den Aufstieg Jaffas vom Fischerdorf zur florierenden Hafenstadt und Wirtschaftszentrum Palästinas und skizziert zentrale Aspekte des Zusammenlebens. Von aktuellen Forschungen ausgehend, bietet er so neue Perspektiven auf die ethnisch und konfessionell sehr gemischte Gesellschaft im spätosmanischen Jaffa-Tel Aviv, was auch deshalb relevant ist, weil die Region in der kollektiven Erinnerung der Palästinenser und Israelis eine Schlüsselfunktion einnimmt.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei