Veranstaltungsprogramm

Konferenz "Das neue Museum"

Sonntag, 29. März | 11.00 Uhr - 16.00 Uhr

México moderno

Thementag | Sonderausstellung


Thementag

In Mexiko ist die Vermischung von Tradition und Moderne tief im Alltag der Menschen verankert. Ausgrabungen aztekischer Funde, die ohne Abrisse und Neubauten nicht möglich wären, gehören ebenso zum Alltag wie die fast 90 Jahre alten Schaukämpfe der Lucha Libre mit ihren bunten Masken.

Programm

11 Uhr
"Und sie opfern immer noch..." - Moderne Lebenswelten in einem Nahua-Dorf in Guerrero, Mexiko
Vortrag

Nahuatl - die alte Sprache der Azteken - wird heute immer noch von ca. 1,5 Mio. Menschen in Mexiko gesprochen. In den Lebenswelten der Menschen sind beide Vorstellungswelten verwoben: Das bei uns bekannsteste Beispiel sind die Bräuche zu Allerheiligen, an denen die Verstorbenen von den lebenden Verwandten mit deren Lieblingsspeisen erwartet werden.
Referentin:
Dr. Hedda Scherres, Universität Hamburg
Gebühr:
EUR 4,-/ 3,-

13 - 14 Uhr
Archäologie - Die Suche nach verborgenen Spuren
Themenführung

Neben den wenigen schriftlichen Quellen liefert die Archäologie maßgebliche Erkenntnisse und Informationen über die Zeit und das Leben der Azteken. Mit welchen Schwierigkeiten und Fragen beschäftigen sich Archäolog*innen beispielsweise an der großen Grabung am Templo Major?
Welche Bedeutung haben aktuelle Funde wie der Goldbarren oder aufgereihte Schädel?
Gebühr:
EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt

14 - 16 Uhr
Lucha Libre Linden-Museum
Offenes Kinderprogramm ab 6


Seit fast 90 Jahren treten die tollkühnen Luchadores in Schukämpfen gegeneinander an. Dabei dürfen ihre unterschiedlich bunten Masken nicht fehlen. Jede*r kann nach seinem Vorstellungen eine Luchador*a-Maske gestalten. Wir sind auf eure Geschichten dazu gespannt!
Gebühr: EUR 3,- inkl. Ausstellungseintritt

14.30 und 15.30 Uhr
Wie tief gräbt ein Archäologe?
Kinderführung ab 6

Archäolog*innen graben an verschiedenen Orten in der Welt, um mehr über die Vergangenheit zu lernen. Ohne sie wäre auch die Ausstellung über die Azteken leer, denn sie haben die Götter- und Tierfiguren, Mauerreste oder Opfergaben gefunden. Ihr erfahrt, was alles zu ihrem Beruf gehört!