Veranstaltungsprogramm

Sonntag, 30. Juni | 14.00 Uhr

Ikebana-Zeremonie

Vorführung | Ostasien



Mit Ikebana-Meisterin Hannelore Störzinger (Kaden Ryu)


Ikebana, die japanische Kunst des Blumenarrangierens, gehörte neben der Teezeremonie, der Kalligraphie, der Dichtkunst und der Musik zur Ausbildung jedes Adligen und wurde auch von den Priestern der buddhistischen und shintoistischen Klöster praktiziert. Die Samurai fanden vor ihren Kämpfen durch Ikebana-Zeremonien Konzentration, Ruhe und den Weg zu sich selbst.

Das Arrangieren von Blumen, Gräsern oder Zweigen soll die Natur in den Lebensraum des Menschen bringen und gleichzeitig die kosmische Ordnung darstellen. Im Gegensatz zur dekorativen Form des Blumensteckens in der westlichen Welt schafft das Ikebana eine Harmonie von linearem Aufbau, Rhythmik und Farbe.

Nach der Ikebana-Zeremonie zeigt die Meisterin, wie ein Ikebana entsteht und erklärt die dazu notwendigen Schritte.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung