Veranstaltungsprogramm

Sonntag, 13. Januar | 14.00 Uhr - 15.00 Uhr

Grenzen und Verbindungen – „Pakistan“ in der Orient-Abteilung

Kuratorinnenführung | Orient




Mit Dr. Annette Krämer

Die Orient-Sammlung des Linden-Museums umfasst zahlreiche Objekte aus dem Territorium des heutigen Pakistan.

Der Staat, der 1947 aus Britisch-Indien hervorging, dessen mehrheitlich muslimische Gebiete umfasste und zusätzlich Muslime aus anderen Regionen Indiens aufnahm, wurde mit der Verfassung von 1956 zur ersten „Islamischen Republik“.

Pakistan ist eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt. Negative Schlagzeilen über Konflikte oder Terrorismus dominieren die Berichterstattung. Demgegenüber zeichnet die Führung anhand von Objekten ein differenzierteres Bild der jüngeren Vergangenheit. Beleuchtet werden insbesondere kulturelle Verbindungen, die Gebiete des heutigen Afghanistan und Indiens einschließen.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt