Veranstaltungsprogramm

Sonntag, 02. Februar | 13.30 Uhr - 15.00 Uhr

Ein Leben für die Tierfotografie Mein Weg, ferne Länder, wilde Tiere

Live-Reportage |



Von und mit Konrad Wothe

Von Kindes Beinen an widmet sich Konrad Wothe der Fotografie. Mit einer einfachen Box-Kamera spürt er als Achtjähriger erste Motive auf und verbringt Tage in der Dunkelkammer. Er bastelt Kameras aus Sperrholz, gewinnt damit Preise bei „Jugend forscht“ und baut schließlich selbst Teleobjektive, um Wildtiere fotografieren zu können. Der Zufall bringt ihn in Kontakt mit dem berühmten Tierfilmer Heinz Sielmann, der ihn als Kamera-Assistent engagiert. Nach dem Studium der Biologie produziert er Tierfilme für das ZDF.

Humorvoll erzählt uns Konrad Wothe aus seinem abenteuerlichen Leben: von besonderen Reiseerlebnissen und den Glücksmomenten bei seinen Begegnungen mit Tieren und Menschen, aber auch von den Schwierigkeiten, die er zu überwinden hatte. Seit Jahren widmet er sich insbesondere dem Thema Regenwald. Er kämpft für den Erhalt dieses einzigartigen Lebensraums ohne den die Menscheit nicht existieren kann. Wir reisen mit ihm nach Neuguinea, Borneo, Sumatra, aber auch nach Indien, auf die Galapagos Inseln, nach Madagaskar, Afrika, Australien, in die Arktis und Antarktis.

Genießen Sie ausgewählte Highlights aus Konrad Wothes fotografischem Schaffen, begleiten Sie ihn an die schönsten Plätzen der Erde und lassen Sie sich begeistern von der Vielfalt und dem Zauber der Natur.

Eintritt: VVK EUR 18,50 / 16,50 // AK EUR 20,00 / 18,00

Weitere Informationen