Veranstaltungsprogramm

Samstag, 16. März | 15.00 Uhr

Die zerrissene Kette: Echos der Kolonialgeschichte im Museum

Vortrag | Afrika


Referentin: Dr. Anette Hoffmann, Akademie der bildenden Künste Wien

Dr. Anette Hoffmann stellt ihre Ton-/Textinstallation „Halsschmuck einer Frau, welche während der Gefechte von Otjihaenamaparero am 15. Februar durch eine Granate getötet wurde“ vor. Die Installation verbindet die Kette als Kriegsbeute und Museumsobjekt mit der zerrissenen Kette als Bild für Krieg und Vertreibung und als Metapher für die Zerstörung der Gemeinschaft in Omaruru, die  im Trauerlied von Adelheid Mbwaondjou präsentiert wird. Anhand dieser Beispiele thematisiert der Vortrag das Potenzial historischer Tonaufnahmen für ethnografische Museen in der Gegenwart.

Eintritt: EUR 4,-/3,-