Veranstaltungsprogramm

Sonntag, 09. Februar | 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

Die Bücher der Azteken

Thementag | Sonderausstellung


Thementag


Für ihr Imperium, in dessen Regionen bis zu 40 Sprachen gesprochen wurden, dachten sich die Azteken ein effektives System aus, um Informationen weiterzugeben: die Bilderhandschrift. Erfahren Sie mehr über ihre Bedeutung und warum es nur noch so wenige überlieferte Bilderhandschriften gibt.

Programm

13 - 14 Uhr
Bilderhandschriften
Themenführung

Auch wenn aztekische Bilderhandschriften auf den ersten Blick aussehen, als seien sie Comics, hatten sie eine wichtige gesellschaftliche Funktion als Wissensspeicher, für die Geschichtsschreibung und als Erinnerungsstütze zur Rezitation von Erzählungen.
EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt

14 -16 Uhr
Erzähle Deine Bildergeschichte!
Offenes Kinderprogramm ab 8

Wir beschäftigen uns mit Bildzeichen der Codices, den Kalendertagen und zeichnen eine eigene Bildergeschichte in ein Leporello-Faltblatt. Welche Bildzeichen oder Piktogramme kennst Du, wenn du zum Beispiel an Emojis oder an die Symbole am Flughafen denkst?
EUR 3,- inkl. Ausstellungseintritt

14.30 und 15.30 Uhr
Bücher ohne Worte?
Kinderführung ab 8

Ein Adler auf einem Kaktus? Eine Feder als Zahl? Spinne oder Grashüpfer? Daneben Kalenderzeichen, Orte und Ereignisse, Fußspuren für Wege und Wölkchen als Sprechblasen.
Da die spanischen Eroberer die meisten Leporello-Bücher der Azteken vernichteten, ist viel Wissen verloren gegangen.