Veranstaltungsprogramm

Freitag, 20. September | 19.30 Uhr

Can you hear me?

Filmnacht | Afrika


March of the Gods, © N. Kouneli


Heavy Metal und Punk in Afrika

Subkulturen im südlichen Afrika: Zwei Dokumentarfilme geben einen Einblick in die Metal- und Punkszene.

March of the Gods

Die Dokumentation über die Heavy Metal-Szene in Botswana begleitet Wrust, eine der beliebtesten Bands, bei Aufnahmen, ihrer Tournee durch Afrika und ihrem ersten Auftritt in Europa. Sie zeigt ihren Kampf, die lokale Musikszene in einem Land, das auf dem Weg zur Globalisierung ist, auf die Weltkarte zu bringen.
Regie: Raffaele Mosca/Alessio Calabresi, UK/I/GR, 2013, 87 Min., Originalversion mit engl. Untertiteln

Punk in Africa
Politischer Kampf, wirtschaftliche Not und Bürgerkrieg sind die Hintergründe der Punkbewegung in Südafrika, Mosambik und Simbabwe. Die Dokumentation verfolgt diese Geschichte von den Wurzeln im Underground-Rock der 1970er Jahre in Johannesburg über die ersten Punkbands, die sich nach dem Soweto-Aufstand gründeten, den militanten Anti-Apartheid-Hardcore und Post-Punk der 1980er Jahre, den von Kapstadt bis Maputo verbreiteten Aufstieg des Ska in der demokratischen Ära der 90er Jahre, bis hin zu einer aufstrebenden Generation von heutigen Bands.
Regie: Keith Jones/Deon Maas, ZA/CZ/ZW/MOC, 2012, 82 Min., engl. Originalversion

Einführung: Dr. Sandra Ferracuti, Afrika-Referentin
Eintritt: EUR 5,-/3,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de