Veranstaltungsprogramm

Konferenz "Das neue Museum"

Donnerstag, 22. Oktober | 19.00 Uhr

30 Jahre Verein „Freunde der Altstadt von Aleppo“

Buchpräsentation |



Foto: J. Qudsi, 2018

Vor 30 Jahren wurde der Verein der Freunde der Altstadt von Aleppo e. V. im Linden-Museum gegründet. Seitdem engagieren sich seine Mitglieder dafür, Themen wie Erhalt des kulturellen Erbes im Bewusstsein zu halten. Seit 2011 leiden die Altstadt von Aleppo und ihre Bewohner unter schweren Kampfhandlungen. Diese führten zur Zerstörung traditioneller Wohnviertel wie auch zu einer humanitären Krise. Die Aleppo-Freunde engagieren sich seitdem auch für Dokumentation und Wiederaufbau sowie für humanitäre Hilfe und für Projekte mit Geflüchteten.

Mamoun Fansa stellt das 2020 erschienene Buch "Die Altstadt von Aleppo im Wandel. Einsichten, Rehabilitation, Wiederaufbau. In Erinnerung an Adli Qudsi" vor. Vertreter*innen des Vereins und des Linden-Museums erinnern an die Anfänge des Vereins und führen durch die drei Jahrzehnte der Vereinstätigkeit, fragen aber auch persönlicher nach Perspektiven für Wiederaufbau und kulturelles Erbe.

Musikalische Umrahmung: Samir Mansour (Oud)

Eintritt: EUR 7,-/5,-
Anmeldung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de



www.aleppofreunde.de