Veranstaltungsprogramm

Digitale Führung | Sonderausstellung



Mit Direktorin Prof. Dr. Inés de Castro

Erleben Sie die derzeit geschlossene Große Landesausstellung "Azteken" bei einer digitalen Führung auf unserem Instagram-Kanal:
www.instagram.com/lindenmuseum

Einfach am 8. April um 18 Uhr unser Live-Video anklicken und auf der Couch dabei sein!

Bitte beachten Sie: Die Live-Führung ist nur mit der Instagram-App auf dem Smartphone zu sehen. Wir zeichnen sie jedoch auf und stellen sie Ende der Woche auf frei zugänglichen Kanälen zur Verfügung. Den Link finden Sie dann auf der Startseite unserer Website.

Den ersten Teil der Führung durch die Azteken-Ausstellung vom 1. April können Sie ohne Anmeldung auf unserem YouTube-Kanal ansehen.

Lesung |




30 Jahre „Freunde der Altstadt von Aleppo e. V.“


Vor 30 Jahren wurde der Verein der Freunde der Altstadt von Aleppo e. V. im Linden-Museum gegründet.
Seit 2011 leiden die Altstadt von Aleppo und ihre Bewohner unter schweren Kampfhandlungen.
Diese führten zur Zerstörung traditioneller Wohnviertel wie auch zu einer humanitären Krise.
Mitglieder des Vereins beteiligen sich an Wissenschafts- und Expertenrunden und Veranstaltungen, um die Themen Erhalt des kulturellen Erbes, Dokumentation und Wiederaufbau im Bewusstsein zu halten.
Die Aleppo-Freunde engagieren sich auch für humanitäre Hilfe und für Projekte mit geflüchteten Kindern.

Nach einer Vorstellung von Buch und Verein widmet sich ein Vortrag von Dr. Stefano Bianca den Anfängen des Rehabilitationsprojektes. Meinolf Spiekermann fragt persönlicher „Was würde Adli Qudsi tun?“ nach Perspektiven für Wiederaufbau und -belebung des kulturellen Erbes als Friedensarbeit.

Musikalische Umrahmung: Samir Mansour (Oud)

Ohne Anmeldung

Gebühr: EUR 7,50,-


Lesung und Gespräch | Sonderausstellung


© Monika Hoefler


Lesung und Gespräch

Rolando Villazón, einer der berühmtesten Tenöre der Welt, Regisseur, Moderator, Intendant der Salzburger Mozartwoche und Autor, liest aus seinem Buch "Lebenskünstler". Darin widmet er sich Menschen, die ihr Leben ganz der Kunst und Fantasie verschrieben haben. Sie philosophieren, zeichnen, komponieren, erfinden Geschichten oder arbeiten an der Oper hinter den Kulissen.

Seine Lebenskünstler stehen meist nicht im Rampenlicht und haben dennoch große Träume. Villazóns Buch ist voller spielerischer Poesie und erzählt in vielen Metaphern Fantastisches und Komisches.

Lesung auf Spanisch und Deutsch

Gebühr: EUR 15,-/12,-
Reservierung:
Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

abgesagt! | Sonderausstellung



Mit Chocolatier Kevin Kugel

Erfahren Sie alles über Schokolade und erleben Sie, wie unterschiedlich sie schmecken kann. Der Deutsche Chocolatier-Meister von 2013, Kevin Kugel, wird Ihnen die verschiedenen Schritte der Schokoladenherstellung erklären und Sie die geschmacklichen Ausprägungen unterschiedlicher Anbaugebiete kosten lassen. 

Anmeldung bis 2.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Gebühr: EUR 55,– für Führung und Tasting inkl. Sonderausstellungseintritt

 


Bitte beachten Sie: Aufgrund der Entwicklung von Covid-19 wurde die Veranstaltung abgesagt.


Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Führung und Tasting | Sonderausstellung



Mit Domingo García, Koch el Mezcal, Oaxaca, Mexiko

Probieren Sie verschiedene Agavenschnäpse und lernen Sie die Unterschiede zwischen Mezcal und Tequila kennen.

Anmeldung bis 7.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Gebühr: EUR 55,– für Führung und Tasting inkl. Sonderausstellungseintritt

Kuratorinnenführung | Sonderausstellung




Mit Kuratorin Dr. Doris Kurella

Erhalten Sie einen fundierten Blick in die Ausstellung und ihre wichtigsten Themen.

Gebühr: EUR 5,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung




Wer waren die Azteken? Wir begeben uns auf Spurensuche und entschlüsseln Zeichen und sehen Meisterwerke der Bildhauerei. Wir erfahren von archäologischen Funden und bekommen Einblicke in das Leben in Mexiko.


Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Ausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Vorführung | Ostasien




Mit Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e. V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Eröffnung | LindenLAB



Neue Wege der Provenienzforschung und deren Vermittlung

In einer Präsentation werden die Ergebnisse des zweiten LABs vorgestellt, das sich mit den Thema "Provenienzforschung" befasst.

LAB 2
Provenienzforschung


LAB 2 beschäftigt sich mit den Fragen der Provenienzforschung. Wie kamen die Objekte ins Museum? Wer hat wie die Objekte gesammelt? Am Beispiel der Mapuche-Sammlung (Chile) und dem Sammler Carl Holz wird ein Einblick in die Arbeit der Provenienzforschung gewährt.

Fragen, vernetzen, beitragen

Henrike Louise Hoffmann, Projektkoordination
Tel.: 0172.4720579, hoffmann@remove-this.lindenmuseum.de

www.lindenlab.de

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Kuratorinnenführung | Sonderausstellung

Mit Kuratorin Dr. Doris Kurella

Erhalten Sie einen fundierten Blick in die Ausstellung und ihre wichtigsten Themen.

Gebühr: EUR 5,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Musik und Tanz | Sonderausstellung



Musik und Tanz

Wir verabschieden unsere Azteken-Ausstellung mit Musik der Mariachi Dos Águilas und Tänzen der Gruppe ¡Baila México!.

Eintritt frei

Führung | Sonderausstellung



Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.





Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-428, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vorführung | Ostasien



Mit Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e. V.

Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Ausstellungseintritt

Familienführung ab 6 | Afrika



Mit Sonja Schauer

Das Souvenir aus dem Schwarzwald, das in einem Königspalast im Kameruner Grasland hängt, erzählt die Geschichte einer langjährigen Beziehung. Noch immer sagt man hier, dass ein König wie ein Elefant sein soll. Im alten Königreich Benin dagegen erzählt man sich, dass die ganze Welt aus einem Schneckenhaus entstanden ist.

Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Ausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)
Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse

Thementag | Ostasien Süd-/Südostasien



Feier zu Ehren des Buddha

Vesakh ist der höchste buddhistische Feiertag. Er erinnert an die Geburt, die Erleuchtung und das vollkommene Verlöschen des Buddha Siddhartha Gautama, dessen Lehren bis heute die Grundlage des buddhistischen Glaubens darstellen. Gemeinsam mit den verschiedenen buddhistischen Gemeinschaften Stuttgarts begeht das Linden-Museum diesen besonderen Tag. Die von den teilnehmenden Gruppen angebotenen Vorträge, Vorführungen, Meditationen und Workshops ermöglichen einen Einblick in die Vielfalt der asiatischen Weltreligion. Für das leibliche Wohl wird in der Mittagszeit mit asiatischen Köstlichkeiten gesorgt.

Programm zum Thema "Buddhismus und Umwelt"


10.30 Uhr | Wanner-Saal
Begrüßung

10.35 bis 11 Uhr | Wanner-Saal
Vortrag: Frieden schließen mit der Umwelt
Sumati Kirti (Tibetischer Buddhismus)

10.35 bis 11 Uhr | Tibet-Bereich (2. OG)
Einführung in die Zen-Meditation
Zen-Dojo

11.05 bis 11.30 Uhr | Wanner-Saal
Mutter Erde berühren - Praktizieren im Geiste des Interseins
Thich Nhât Hanh Sangha

11.35 bis 12 Uhr | Wanner-Saal
Sutra-Singen
Śūnyatā Meditation Stuttgart

11.35 bis 12 Uhr | Tibet-Bereich (2. OG)
Kontemplation

Buddhistischer Studienkreis Sasitacittam

12 bis 13 Uhr | Wanner-Saal
Vietnamesisches Mittagessen

13.15 bis 13.25 Uhr | Wanner-Saal
Thailändische Tänze

13.30 bis 15 Uhr
| Wanner-Saal
Vortrag: Buddha und Umwelt
Buddhistischer Studienkreis Sasitacittam

13.30 bis 13.55 Uhr | Teehaus (Ostasien-Abteilung, 2. OG)
Meditation - was ist das? (für Kinder ab 6 Jahren)
Thich Nhât Hanh Sangha

14 bis 15 Uhr | Asien-Abteilungen (2. OG)
Führung: Buddhadarstellungen in den Ausstellungen des Linden-Museums
Mit Kurator Dr. Georg Noack und Ursula Hüge

14 bis 15 Uhr | Workshop-Raum (EG)
Für Kinder ab 6 Jahren: Basteln für die Achtsamkeitspraxis

Thich Nhât Hanh Sangha

15.05 bis 15.15 Uhr | Wanner-Saal
Thailändische Tänze

15.05 bis 15.30 Uhr | Teehaus (Ostasien-Abteilung, 2. OG)
Einführung in die Meditation

Sumati Kirti-Gruppe

15.20 bis 16 Uhr | Wanner-Saal
Podiumsdiskussion: Buddhismus und Umwelt

Vertreter*innen der verschiedenen Gruppen

15.35 bis 16 Uhr | Teehaus (Ostasien-Abteilung, 2. OG)
Einführung in die Meditation
Śūnyatā Meditation Stuttgart

16.05 bis 16.30 Uhr
| Wanner-Saal
Zen-Geschichten und Zen-Gedichte

Zen-Dojo

16.35 bis 16.45 Uhr | Wanner-Saal
Gemeinsame Abschlussmeditation

Eintritt frei zum Internationalen Museumstag!

 

Konferenz | Süd-/Südostasien



Myanmar-Konferenz 2020


Die Myanmar-Konferenz 2020, die gemeinsam vom Linden-Museum Stuttgart und dem Myanmar-Institut e. V. organisiert wird, findet vom 21. bis 23. Mai im Linden-Museum statt.

Die Konferenz wird sich auf das Thema „Minderheiten in Myanmar" konzentrieren und lädt insbesondere zu Vorträgen ein, die sich auf ethnische, religiöse, politische, kulturelle oder soziale Minderheiten (z.B. Kachins, Muslime, Punks, Kommunisten, LGBTIQ, Künstlergemeinschaften etc.), ihre Situation, Identitäten, Traditionen, und Praktiken beziehen. Die Konferenz untersucht Strategien und Politik sowie verwandte Themen, wie z .B. die Art und Weise, wie Myanmar dem Pluralismus entgegenkommt (oder nicht entgegenkommt). Es werden Friedensprozesse und die Verhandlungen der NCA, interkommunale Konflikte und Dynamiken, Minderheiten im Bildungssystem und seinen Lehrplänen oder die umstrittenen „Gesetze zum Schutz von Rasse und Religion" näher beleuchtet.

Call for Papers

Nähere Informationen:
Dr. Georg Noack
Referent Süd-/Südostasien
noack@remove-this.lindenmuseum.de

Konferenz | Süd-/Südostasien



Myanmar-Konferenz 2020


Die Myanmar-Konferenz 2020, die gemeinsam vom Linden-Museum Stuttgart und dem Myanmar-Institut e. V. organisiert wird, findet vom 21. bis 23. Mai im Linden-Museum statt.

Die Konferenz wird sich auf das Thema „Minderheiten in Myanmar" konzentrieren und lädt insbesondere zu Vorträgen ein, die sich auf ethnische, religiöse, politische, kulturelle oder soziale Minderheiten (z.B. Kachins, Muslime, Punks, Kommunisten, LGBTIQ, Künstlergemeinschaften etc.), ihre Situation, Identitäten, Traditionen, und Praktiken beziehen. Die Konferenz untersucht Strategien und Politik sowie verwandte Themen, wie z .B. die Art und Weise, wie Myanmar dem Pluralismus entgegenkommt (oder nicht entgegenkommt). Es werden Friedensprozesse und die Verhandlungen der NCA, interkommunale Konflikte und Dynamiken, Minderheiten im Bildungssystem und seinen Lehrplänen oder die umstrittenen „Gesetze zum Schutz von Rasse und Religion" näher beleuchtet.

Call for Papers

Nähere Informationen:
Dr. Georg Noack
Referent Süd-/Südostasien
noack@remove-this.lindenmuseum.de

Konferenz | Süd-/Südostasien



Myanmar-Konferenz 2020


Die Myanmar-Konferenz 2020, die gemeinsam vom Linden-Museum Stuttgart und dem Myanmar-Institut e. V. organisiert wird, findet vom 21. bis 23. Mai im Linden-Museum statt.

Die Konferenz wird sich auf das Thema „Minderheiten in Myanmar" konzentrieren und lädt insbesondere zu Vorträgen ein, die sich auf ethnische, religiöse, politische, kulturelle oder soziale Minderheiten (z.B. Kachins, Muslime, Punks, Kommunisten, LGBTIQ, Künstlergemeinschaften etc.), ihre Situation, Identitäten, Traditionen, und Praktiken beziehen. Die Konferenz untersucht Strategien und Politik sowie verwandte Themen, wie z .B. die Art und Weise, wie Myanmar dem Pluralismus entgegenkommt (oder nicht entgegenkommt). Es werden Friedensprozesse und die Verhandlungen der NCA, interkommunale Konflikte und Dynamiken, Minderheiten im Bildungssystem und seinen Lehrplänen oder die umstrittenen „Gesetze zum Schutz von Rasse und Religion" näher beleuchtet.

Call for Papers

Nähere Informationen:
Dr. Georg Noack
Referent Süd-/Südostasien
noack@remove-this.lindenmuseum.de

Familienführung ab 6 | Orient



Mit Scarlett Lorenz


In einem Rundgang durch die Orient-Ausstellung lernen wir das Zuckerfest kennen, eines der wichtigsten Feste nach dem Monat Ramadan. Wie verbringen Menschen in der islamisch geprägten Welt, aber auch in Deutschland den Fastenmonat? Und wie wird das Zuckerfest gefeiert?

Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Ausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)
Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse




Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-428, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Erzählungen ab 7 | Ostasien



Von Reisknödeln, Pfirsichkindern und sprechenden Teekesseln, über den Sinn des Lebens und die Suche nach Glück, von geschickten Händen, Winden und gutem Benehmen ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"


In der Reihe "Die weite Welt in Worten"

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung
Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

 

 

Ferienprogramm ab 8 | Afrika


Ferienprogramm für Kinder ab 8 Jahren

Unser Museum hat Tausende Objekte aus afrikanischen Königreichen. Wie sind diese Dinge nach Stuttgart gekommen, und welche Geschichten erzählen sie? Warum steckt z.B. ein Elefanten-Stoßzahn in einem Bronzekopf? Und gibt es diese Königreiche noch heute?

Gebühr: EUR 4,-

Vorführung | Ostasien



Mit Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e. V.

Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Ausstellungseintritt

Kuratorinnenführung | Afrika


Kuratorinnenführung mit Dr. Sandra Ferracuti

Sind materielle Objekte das einzige Erbe, das wir unseren Kindern hinterlassen wollen? Bei einem Rundgang durch die Ausstellung "Wo ist Afrika?" suchen wir Beispiele für das immaterielle Kulturerbe (UNESCO, 2003) von Kamerun, Mosambik, Namibia und Tansania.

Familienführung ab 6 | Süd-/Südostasien


Familienführung für Eltern mit Kindern ab 6 Jahren

Wir sind unterwegs mit Lama Dorje in den Tälern des Himalaya und treffen Nomaden mit ihren zotteligen Yaks, die Milch und Wolle liefern. Vielleicht stoßen wir dabei sogar auf den geheimnisvollen Schneelöwen, der zuletzt bei Lama Dorjes Koster gesichtet wurde...

Gebühr:
EUR 3,-




Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-428, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Erzählungen ab 6 | Afrika



Geschichten aus Afrika mit Uschi Erlewein

Von Spinnen und Süßkartoffeln, von fliegenden Löwen, vom Mond und dem Hasen, von der traurigen Sultana und den Khoekhoen aus Namibia ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"


In der Reihe "Die weite Welt in Worten"

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung
Ohne Anmeldung. Ticketverkauf am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

 

 

Meditation |


 

Mit Sunyata Meditation Stuttgart e. V.


In einem Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Workshop | Afrika



Thierno Diallo, Sohn des berühmten verstorbenen Mamadou Diallo, pendelt zwischen seiner Heimat Senegal und den französischen Großstädten. Zum dritten Mal kommt er nach Stuttgart, spricht über seine Erfahrungen mit dem Erzählen von Geschichten aus dem Senegal, verweist auf seine Tradition und gibt uns die Möglichkeit, die Kraft unserer Sprache selber zu erkunden.

Er lädt uns ein, wahrzunehmen, wie unsere Sprache unseren Körper bewohnt, unsere Geste animiert, unsere Stimme benutzt, damit wir diejenigen erreichen, die sie empfangen.

***

Thierno Diallo raconte : il parle de son expérience de conteur venu du Senegal mais vivant en France, se refere à sa tradition et vous donne l’occasion d’explorer vous-même la force de votre parole. Il vous invite à observer comment votre parole habite votre corps, anime vos gestes, et utilise votre voix pour atteindre ceux qui la recoivent.

***

In französischer Sprache mit Übersetzung

Gebühr: EUR 60,-/30,-
Anmeldung: Tel.: 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit Ars Narrandi e. V. und dem Institut Français Stuttgart

         

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart

   

Erzählungen | Afrika



Thierno Diallo erzählt

Thierno Diallo, Sohn des berühmten verstorbenen Mamadou Diallo, pendelt zwischen seiner Heimat Senegal und den französischen Großstädten. Zum dritten Mal kommt er nach Stuttgart und präsentiert Auszüge aus Pekâne, Récits épiques des pêcheurs toucouleurs und Femmes du Waalo.

In französischer Sprache mit Übersetzung

Gebühr: EUR 8,-/5,-
Reservierung: Tel.: 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit Ars Narrandi e. V. und dem Institut Français Stuttgart

         

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart

   

Szenische Lesung | Afrika



Mit Penda Diouf

Pistes ist ein Stück über den Mut der Autorin Penda Diouf, die mit 20 Jahren allein von Paris nach Namibia aufbricht, um das Land zu erkunden. Auf der Suche nach Erinnerungen und nach der eigenen Identität entdeckt sie die beeindruckende Weite der Namib-Wüste, die Fülle des Lichts und das Rot der Sanddünen.

Und sie lernt auch vom Massaker an den Herero und den Nama, das unter deutscher Kolonialherrschaft verübt wurde. Ein zugleich sehr persönliches, poetisches und politisches Stück, in dem diskriminierende Erfahrungen der Autorin als Heranwachsende in Frankreich mit der Gewaltgeschichte Namibias während der Kolonialisierung Südwestafrikas verknüpft werden.

Lesung auf Französisch: Penda Diouf
Lesung auf Deutsch: Irene Baumann
Konzeption, Inszenierung, Übersetzung: Dr. Annette Bühler-Dietrich

Gebühr: EUR 10,-/8,-
Reservierung: Tel.: 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Eine Produktion des Institut Français Stuttgart

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftungen Landesbank Baden-Württemberg