Veranstaltungsprogramm

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Musikalische Adventsführung | Orient


Deutsch-arabische Weihnachtslieder am Vormittag: Erproben Sie gemeinsam mit dem "Chor Zuflucht" unter Leitung von Cornelia Lanz und Mazen Mohsen Koloraturen und entdecken Sie im Anschluss Musikinstrumente in der Orient-Abteilung.

Ein Projekt von inSmuseum - Interkulturelle Museumsprojekte Stuttgart

Eintritt frei
Anmeldung erforderlich: Tel.: 0711.8936-229, eva.kirchner@remove-this.smns-bw.de

eva.kirchner@remove-this.smns-bw.de

 

 

Erzählungen und Musik | Lateinamerika



Eine frei erzählte Geschichtenreise durch Südamerika mit Christine Lander, musikalisch umrahmt von Sergio Vesely

Vom Hafen in Venezuela bis zum Vulkan Chimborazo, vom "Paradies auf Erden" über verseuchte Missionen bis hin zum Reich des Giftes - im Glauben, alles erforschen und das Geheimnis des Lebens lösen zu können, reisen Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland 1799 nach Südamerika. Sie entdecken dort unzählige Pflanzen- und Tierarten, folgen unbekannten Flussläufen, ergründen Höhlen, besteigen Vulkane und vermessen die Welt.

Die Erzählerin Christine Lander folgt den Forschern durch den Kontinent und verbindet auf einzigartige Weise Geschichten des Forschungsreiseabenteuers mit indigenen Märchen und Mythen. Virtuos und vergnüglich verquickt sie frei fabulierend Geschichte mit Geschichten.

Sergio Vesely wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Der Allroundkünstler aus Chile lebt seit 40 Jahren in Baden-Württemberg. Er verbindet in seiner Arbeit das Wort mit der Musik: Er schreibt eigene Lieder, vertont deutsche und spanische Dichter, macht Konzertlesungen und literarisch-musikalische Wanderungen durch Stuttgart und anderswo. Am liebsten spielt und singt er zur Gitarre die Musik Lateinamerikas.

Eintritt: EUR 10,-/5,- (für Schüler und Studierende)
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Programmflyer von Ars Narrandi e.V. (pdf)

In Kooperation mit


Mit freundlicher Unterstützung

         


Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vorführung | Ostasien



In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V. 

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China - mit der ersten chinesischen Teeschule Deutschlands. 

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 


Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Erzählungen ab 7 | Ostasien



Geschichten aus Japan, Korea und China mit Uschi Erlewein


Uschi Erlewein erzählt in der Ostasien-Abteilung: vom Sumokämpfer, von drei starken Frauen, von Zen-Meistern und -Schülern, von der Wunschmühle und vom Jungen, der alles für sich behalten wollte ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de


Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

            

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Ferienprogramm ab 8 | Sonderausstellung



Mit Nadial Loukal und Bettina Ulrich

Die untrennbare Verbundenheit mit dem Land der Geburt und die Verantwortung, die jeder Mensch für die Erde trägt, sind für viele Hawaiier bedeutsam. Das Zusammenleben auf Hawai'i ist durch eine bewegte Geschichte geprägt. Die Adelsgesellschaft unterlag strengen Regeln. König Kamehamea I. vereinte die Inseln zu einem Königreich, bevor die USA Hawai'i annektierten. Mit Federn verzierte Helme, Mäntel und Ketten waren Statussymbole der Adligen.

Gebühr: EUR 3,- inkl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Ohne Anmeldung

Ferienprogramm ab 8 | Süd-/Südostasien



Mit Ursula Hüge und Lena Raisdanai

Seit über einem Jahr lebt Lopsang hoch in den Bergen des Himalaya in einem Kloster. Heute kommt seine kleine Schwester zu Besuch, die neugierig auf das Klosterleben ist. Was gibt es zu essen? Wie wird ein Sandmandala hergestellt? Und wo werden die geheimnisvollen die Tanz-Masken aufbewahrt?

Gebühr: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung | Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Multivision |


 

Reise durch das Land des Lächelns

 

Live-Multivision mit Dirk Bleyer

 

Sechs Stunden trennen Europa von der Ortszeit in Thailand. Auch sonst scheinen die Uhren im fernen Osten zuweilen anders zu ticken. In der Millionenmetropole Bangkok geben sich Tradition und Moderne zwischen imposanten Palästen, quirligen Gassen und schwimmenden Garküchen ein spannungsreiches Stelldichein. Das Inselreich im Süden beeindruckt mit von Palmen gesäumten weißen Stränden und türkisblauem Meer. Die Königsstädte Sukhothai und Ayuttaya haben eindrucksvolle Tempel und Pagoden zu bieten. Aber auch abseits der Touristenziele warten ungeahnte landschaftliche und kulturelle Superlative. Das weiß der Fotograf Dirk Bleyer nur zu gut. Mit seiner Ehefrau Aneta hat er die Region regelmäßig von Neuem erkundet. Auf ihren Streifzügen haben die beiden Land und Leute intensiv kennen gelernt und brillante Fotografien und Filmsequenzen eingefangen – aufgenommen zu Lande, zu Wasser und aus der Luft.
Dieser Vortrag entführt Zuschauer in ein magisch anmutendes Land voller Gegensätze.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-          

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Foto-und Filmshow |

 

Bei den Grizzlies in Alaska


Live Foto- und Filmshow mit David Bittner

 

Auf du und du mit dem Bär: Seit der Biologe David Bittner im Jahr 2002 zum ersten Mal nach Alaska gereist ist, um sich einen Kindheitstraum zu erfüllen und die Lachse während ihrer Laichwanderung zu beobachten, spielen Grizzlies eine wichtige Rolle in seinem Leben. Denn wo Lachse sind, sind auch Bären.
Mehr als zwei Jahre hat Bittner seither in der Gesellschaft von Bären verbracht, zu denen er mit viel Zeit und Geduld ein Vertrauensverhältnis aufbauen konnte. Bala, Berta, Balu, Luunie, Joya, Bruno, Hugo und Oliver heißen einige seiner Freunde, manche kennt Bittner seit ihrem ersten Lebensjahr. Er erzählt jedoch nicht nur von Grizzlies, sondern vom beeindruckenden Ökosystem, welches deren Welt umgibt. Mit seinen Bildern und Filmen, die zu den aufregendsten und spektakulärsten Aufnahmen gehören, die je von Begegnungen mit wilden Bären gemacht wurden, will er auch das Bewusstsein für die letzten Naturparadiese verstärken. Ein Erlebnis für jeden naturbegeisterten Besucher.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-          

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Daniela Biermann

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Live-Reportage |

 

Von Kapstadt zum Krügerpark


Live-Reportage mit Dirk Bleyer

 

Einfach atemberaubend: Wer in Südafrika reist, erlebt grandiose Landschaften entlang der Gartenroute, sieht die europäisch anmutenden Winelands in ihrer Farbenpracht und den wildreichen Krügerpark.
Dirk Bleyer zeigt mit seiner Live-Reportage, einer Produktion in höchster digitaler Qualität mit Filmsequenzen, witzigen Originaltönen und eigens zur Show komponierter Musik, ein Leinwandereignis der etwas anderen, mitunter „tierischen“ Art. Mehr als sechs Monate reiste er auf den alten Pfaden jener grauen Riesen, die Südafrika einst komplett bevölkerten: Elefanten. Mit Hilfe erfahrener Einwohner entdeckt er die immense kulturelle Bedeutung der intelligenten Kolosse. Ihre mystischen Spuren führen ihn über verborgene Felsgravuren in Wüsten, subtropische Strände, Wildparks und gläserne Metropolen bis ins quirlige Herz des Townships Soweto. Auf dem Weg findet Dirk Bleyer Antworten auf spannende und skurrile Fragen, zum Beispiel die, wieso man dachte, dass Elefanten Gedanken lesen können.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Live-Foto-und Filmshow |


 

Im Rausch der Sinne


Live Foto- & Filmshow mit Dirk Bleyer

 

Wenn dir der Atem stockt, weil du nicht glauben kannst, welche Farben und raue Schönheit sich offenbaren, dann liegt es an Island! Wenn deine Sinne grenzenlos berauscht sind und du den schmalen Grat der bewohnbaren Welt spüren kannst, dann bist du angekommen in Island! Bewaffnet mit Foto- und Filmkamera durchstreifte Fotojournalist Dirk Bleyer etliche Monate lang diese abgelegene Vulkaninsel und sammelte beeindruckende Aufnahmen voller Zauber und Magie. Mit Motorschlitten bei minus 20 Grad über Eisfelder zum speienden Vulkan dessen Namen so unaussprechlich wirkt, im Konvoi von drei Superjeeps auf den größten Gletscher Europas unterwegs, mit Pferden im Tölt durch Sand und Meer, im Flugzeug über berauschende Berge, mit Geländewagen kreuz und quer durch das Hochland und zu Fuß 50 Kilometer entlang der schönsten Wanderstrecke der Welt - Erlebnisse die sich tief ins Herz gegraben haben. Bleyers bildgewaltige Multivision ist eine Hommage an das letzte Abenteuer Europas, eine Reise im Rausch der Sinne!

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Workshop | Sonderausstellung



Mit Nanna Aspholm-Flik, Dipl.-Textildesignerin


Hawai'i-Hemden, die um 1840 erstmals auftauchten, sind heute noch ein populäres Kleidungsstück. Nach einer Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" werden im Workshop zunächst Geschichte und Motive des Hawai'i-Hemdes erläutert, Variationen und Design-Elemente geprüft sowie die "Kennzeichen" eines echten Shirts besprochen: ein gerader Saum am unteren Abschluss, Kokosnussschalenknöpfe und eine angenähte Brusttasche, die das Muster nicht unterbricht. Einer fachlichen Einführung in textilen Stoffdruck folgen im praktischen Teil Übungen. Inspiriert vom Hawai'i-Hemd werden schließlich etwa 35 x 35 cm große Stoffmusterteile mittels Stempeln, Schablonen und Farbe mit unter anderem floralen Designs individuell gestaltet. Für jeden Teilnehmer sind drei Stoffstücke vorbereitet. Kopien aller Übungen werden ausgehändigt.

Ablauf: Nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung mit Dietmar Neitzke fährt man gemeinsam mit der U-Bahn in die Atelierwerkstatt nannatextiles, Claudiusstr. 10, Stuttgart-West. Nach einer fachlichen Einführung steigt man in die eigene kreative Umsetzung ein. Das Programm endet in der Atelierwerkstatt.

Teilnahmegebühr: Erwachsene: EUR 40,- (inkl. Ausstellungseintritt, Führung, Workshop und Materialkosten). Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Anmeldung bis 21.12.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de
Begrenzte Teilnehmerzahl, Bezahlung per Rechnung

Nanna Aspholm-Flik übernimmt keine Haftung bei Unfällen und Verletzungen während ihrer Begleitung der Gruppe vom Linden-Museum zur Atelierwerkstatt. Auch haftet sie nicht für Schäden an Kleidung und/oder mitgebrachten Gegenständen und/oder Unfällen und Verletzungen während des Workshops in den Räumlichkeiten von nannatextiles.

www.nannatextiles.de



Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Kuratorenführung | Orient



Mit Dr. Annette Krämer, Orient-Referentin

Die Führung durch die Orient-Dauerausstellung verweist auf die traditionellen Zusammenhänge zwischen Handwerk, Handel und den Märkten in der islamisch geprägten Welt. Neben der einzigartigen Rekonstruktion einer Bazarstraße aus Afghanistan stellt die Führung weitere Regionen mit ihren Handwerkstraditionen vor und thematisiert deren Bewahrung und Entwicklung in der Gegenwart.

EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Dauerausstellung

Familienführung ab 6 | Ostasien



Mit Ursula Hüge

Am 16. Februar beginnt nach dem chinesischen Tierkreis das Jahr des Hundes. Welche Knochen werden jetzt ausgegraben, und was bedeutet das für Drache, Büffel und Tiger oder eines der anderen acht Tiere?

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung



Die Kultur der hawaiischen Inseln und die Entdeckung der Südsee durch europäische Künstler und Schriftsteller

Kombi-Führung in Linden-Museum Stuttgart und Staatsgalerie Stuttgart mit Anette Ochsenwadel und Florian Stifel

Sie besuchen zunächst die Ausstellung „Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik“ und lernen Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln kennen. Die Ausstellung spannt einen Bogen von den ältesten erhaltenen Objekten aus der Zeit des Entdeckungsreisenden James Cook bis zur lebendigen Kunstszene des heutigen Hawai'i. Für europäische Künstler und Schriftsteller wie z. B. Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein, Paul Gauguin, Emil Nolde,  Adelbert von Chamisso, Herman Melville oder Robert Louis Stevenson war die Südsee mit paradiesischen Vorstellungen verbunden. Sie reisten entweder selbst dorthin oder ließen sich durch Objekte in den Völkerkundemuseen für ihre eigenen Arbeiten inspirieren. Der zweite Teil der Führung in der Staatsgalerie widmet sich – auch anhand von Abbildungen und Textbeispielen – der Entdeckung der Südsee durch europäische Künstler und Schriftsteller.

In Kooperation mit KUnst+LiteraTUR / Anette Ochsenwadel

Anmeldung: Tel. 07044.974857, anetteochsenwadel@remove-this.t-online.de

Gebühr: Führungen + Paper EUR 14,- zzgl. EUR 10,- p. P. ermäßigter Eintritt im Linden-Museum

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Konzert | Nordamerika

        

Raye Zaragoza und Goodshield Aguilar in Concert

Am Vorabend der Eröffnung des europaweit einzigartigen Nordamerika-Filmfestivals "Indianer Inuit", das von 18. bis 21. Januar im Treffpunkt Rotebühlplatz stattfindet, präsentieren wir mit Raye Zaragoza und Goodshield Aguilar zwei außergewöhnliche Singer und Songwriter aus Kalifornien.

Raye Zaragoza (Pima/Akimel O’odham mit mexikanischen und taiwanesischen Wurzeln) und Goodshield Aguilar (Lakota/Pasqua) stellen ihren Liedern Fragen über unser Handeln und Tun, über unsere Lebens- und Denkweise. Es geht um unsere Erde, die Umwelt, sauberes Wasser, den heiligen Büffel, um Frieden, Gerechtigkeit und die Einheit der Menschen weltweit. Mit ihren Liedern möchten sie Menschen Mut machen, Ungesagtes auszusprechen und dazu inspirieren, Initiativen zu ergreifen und für das einzustehen und zu kämpfen, von dem sie in ihrem Herzen überzeugt sind. Ihre Hoffnung ist, dass die Menschen aufhören, ihr Leben von Habgier bestimmen zu lassen.

Raye Zaragoza
wuchs in New York auf und zog mit vierzehn quer durchs Land nach Los Angeles. Mittlerweile ist sie weltweit für ihre Protestlieder sowie aufmunternden und erhebenden Botschaften bekannt. Zaragoza bezieht in ihren Songs klar Stellung zu Umweltthemen, Empowerment und zur Selbstbestimmung indigener Nationen. Ihren neuesten Song "In The River: A Protest Song" widmete sie den Stand Rock Sioux aus Solidarität mit ihrem Kampf gegen die Dakota Access Pipeline. 2017 gewann sie dafür den "Honesty Oscar" in der Kategorie "Best Song". Sie war zuletzt im Mai/Juni 2017 in Europa und hat in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und Italien vielbeachtete Konzerte gegeben.

Goodshield Aguilar ist eine echte Bereicherung für die Konzertlandschaft – sein ungewöhnlicher, urtümlicher Gesang und moderne Gitarrensounds reißen mit, verleiten aber auch zum Träumen. Dabei steht er mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Sein Engagement für die letzte freilebende Büffelherde und seine Berichte darüber holen uns schnell von Wolke Sieben ins Heute zurück.

Goodshield Aguilar hat seine Wurzeln bei den Oglalla-Lakota und den Pasqua-Yaqui. Schon in jungen Jahren haben Kunst und Musik eine große Rolle in seinen Beobachtungen und Beschreibungen der ihn umgebenden Welt gespielt. Obwohl er in Kalifornien - fernab von der Heimat seiner Vorfahren - aufwuchs, konnte er die Herausforderung, starke kulturelle Wurzeln und Verbindungen zu bewahren, erfolgreich meistern.

Die Musik und sein Leben als Aktivist haben ihn in ganz Nordamerika und auch Europa herumgeführt. Er hat die Schönheit und Verschiedenheit vieler Nationen kennen gelernt, aber auch die aktuellen Kämpfe: die Schändung von heiligen Stätten, die Aufhebung von Wasserrechten, die Verschmutzung der Umwelt und das Abschlachten von Büffeln und Wölfen. Mit Mitte 20 hat Goodshield Aguilar seine Musik und Kraft in den Dienst für die letzte wilde Büffelherde im Yellowstone Nationalpark sowie für den Lachs am Klamath Fluss in Nordkalifornien, wo er selber wohnt, gestellt. Musik wurde für ihn so zu einer Möglichkeit, über die reine Unterhaltung hinaus Bewusstsein zu vermitteln.

Goodshield Aguilar vereint viele Musikstile - vom traditionellem Trommeln und Singen über akustische Melodien mit Sprechgesang, funky Tanzgrooves bis zum Hard Rock. Er ist ein Multi-Instrumentalist, schlägt die Trommel, spielt Schlagzeug, Gitarre, Bass, Mandoline, Banjo, Klavier und Flöte. Bekannt wurde er für seine akustischen Soloauftritte, bei denen er Gitarre spielt, dabei mit seinem Fuß die große Trommel klopft und indigene Gesänge und Lieder singt.
www.goodshieldmusic.com

Kholan Studi (Cherokee), junger Musiker, Schauspieler und Autor aus Los Angeles begleitet Raye Zaragoza und Goodshield Aguilar am Bass.

Näheres zu  "Indianer Inuit: Das Nordamerika Filmfestival" (18. - 21.1.2018)
Näheres zu Raye Zaragoza: www.rayezmusic.com
Näheres zu Goodshield Aguilar: www.goodshieldmusic.com

Ort: Linden-Museum Stuttgart

Eintritt: EUR 15,-/12,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag |


Referent
: Dr. Joachim Eberle, Geographisches Institut der Universität Tübingen

In den letzten Jahren kam es in Süddeutschland vermehrt zu extremen Niederschlagsereignissen und als Folge davon zu Massenbewegungen und Hochwässern, die große Schäden verursacht haben. Ereignisse wie die Sturzflut von Braunsbach im Juni 2016 haben ein bislang aus Mittelgebirgen nicht bekanntes Zerstörungspotential erreicht. Auch größere Rutschungen am Albtrauf und lokale Überschwemmungen sind immer häufiger zu verzeichnen. Im Vortrag werden die oft vielfältigen Ursachen und  Folgen solcher Ereignisse erläutert. Welche Rolle spielt dabei der Klimawandel?

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Erzählungen ab 7 | Orient



Erzähltheater mit Uschi Erlewein in der Orient-Abteilung

Immer der Seidenstraße entlang hören wir vom weisen Narren Nasruddin, von singenden Eseln, verliebten Webern und wundersamen Verwandlungen.

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

  
            

Führung und Kochkurs | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Mit Dr. Ricarda Daberkow
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 4.1.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de    

Weitere Termine: 24.2., 17.3., 14.4., jeweils 14.30 bis 19 Uhr

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Live-Reportage |

 

Abenteuer am Polarkreis

 

Live-Reportage mit Bernd Römmelt

 

66° 33′ 55″ - der  nördliche Polarkreis ist die magische Linie, ein Sehnsuchtsort für Fans des Nordens. Hier beginnt ein raues, wildes Land, dessen Schönheit, aber auch  Zerbrechlichkeit oft jenseits unserer Vorstellungskraft liegt.

Bernd Römmelt hat während sechs Jahren den Polarkreis erkundet. Auf 22 Reisen war er in allen Anrainerstaaten der Arktis unterwegs, um die Magie dieses Landes zu erfahren. Er verbrachte Wochen in Alaska, um Moschusochsen und Eisbären zu fotografieren. Er dokumentierte das härteste Hundeschlittenrennen der Welt, das Yukon Quest. Er fuhr auf dem winterlichen Dempster Highway bis ans Eismeer, segelte durch den Scoresby Sund in Grönlands wilden Osten, erlebte Polarfüchse und Papageientaucher in den Westfjorden Islands, dokumentierte das Leben der Sami in Schwedisch Lappland und begab sich unter Braunbären in Finnlands Osten. Der Vortrag ist eine Hommage an eine der wildesten und faszinierendsten, aber auch am meisten bedrohten Regionen der Welt.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Reportage |

 

Magie der Berge


Live-Reportage mit Bernd Römmelt

 

Mehr als zehn Jahre hat der Fotograf und Ethnologe Bernd Römmelt mit seiner Kamera die Magie der Berge eingefangen und zeigt die Alpen wie sie bisher selten gezeigt wurden. Er suchte entlegene Winkel der Bergwelt auf, um an uraltem Brauchtum teilzuhaben. Er erlebte Buttnmandl, Klöckler, Klosn, und Maschkera, fotografierte Wampeler, Muller und Schnabelperchten. Die Zuschauer begegnen den Alpenbewohnern hautnah: tanzend, stampfend, springend, ausgestattet mit archaischen Masken und in wilde Gewänder gehüllt. Magie liegt in der Luft.
Römmelt zeigt die Alpen im Wandel der Jahreszeiten, bei Tag und Nacht, wenn sich eine unglaubliche Stille über die Berge legt. Die Besucher werden Zeugen von dramatischen Gewitterstimmungen, sehen kristallklare Bergseen, blühende Almwiesen, reißende Wasserfälle, tiefe Schluchten und Höhlen. Auch die Bedrohung der Alpen durch Tourismus und Raubbau lässt Römmelt nicht unerwähnt. Eine Reise zum Naturjuwel Alpen in seiner ganzen Pracht und Zerbrechlichkeit.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Yan Zhang

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Sonja Schauer

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Live-Reportage |

 

Aktive Vulkane, wilder Dschungel und fremde Kulturen

 

Live-Reportage mit Ulla Lohmann

 

Mal seilt sich die Film- und Fotojournalistin in Vanuatu in den brodelnden Krater eines aktiven Vulkans ab, mal entdeckt sie im dichten Dschungel von Papua Neuguinea neue Tierarten oder ist Zeugin einer traditionellen, in ihrer Art weltweit einmaligen Mumifizierung. Ihre Kameras hat sie dabei stets parat und fängt damit einzigartige Bilder ein. Seit ihrem 18. Lebensjahr bereist Ulla Lohmann, die für Magazine und Sender wie National Geographic, GEO, Stern View, ZDF und BBC tätig ist, die Südsee und hat viele Jahre in der Gegend des „Südpazifischen Feuergürtels“ verbracht. Die Landschaft östlich und nördlich von Australien ist nicht nur durch aktive Vulkane geprägt, sondern auch durch Tier- und Pflanzenarten, die nur dort vorkommen, und durch Menschen, die sich durch die Abgeschiedenheit ihre für uns seltsam anmutenden Rituale erhalten konnten.
Ein packender Vortrag, der in eine fremde, faszinierende Welt entführt.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Live-Reportage |

 

Zwischen Traum und Wirklichkeit

 

Live-Reportage mit Olaf Krüger

 

Vor 26 Jahren reiste Olaf Krüger zum ersten Mal nach Indien. Die Fülle und Intensität der Eindrücke ließ ihn nicht mehr los und weckte seine Neugier. Er wollte Indien besser verstehen und kehrte immer wieder dorthin zurück. Auf inzwischen fast 30 Reisen hat er eines der widersprüchlichsten und zugleich faszinierendsten Länder dieser Erde aus vielen Blickwinkeln kennengelernt. Seine aktuelle Live-Reportage über Indiens Norden führt den Zuschauer an weltbekannte Orte, unter anderem in den Wüstenstaat Rajasthan, in die heilige Stadt Varanasi und zum Taj Mahal nach Agra, aber auch in die entlegenen Bergwüsten Spitis und Ladakhs. Mitreißend erzählt, von starken Bildern getragen und durch einen eigens für die Show komponierten Soundtrack bereichert, ist sein Vortrag ein Erlebnis nicht nur für Indienbegeisterte!

Olaf Krüger wurde für seine fotojournalistische Tätigkeit und seine Bemühungen um die deutsch-indischen Beziehungen in New Delhi mit dem renommierten Gisela-Bonn-Preis ausgezeichnet.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Lehrerfortbildung | Nordamerika


Goodshield Aguilar


Die einzigartige Gelegenheit zum Austausch mit indigenen Gästen des Filmfestivals:

Goodshield Aguilar, USA (Oglalla-Lakota, Pascua-Yaqui)
Singer-Songwriter, Aktivist (v. a. Buffalo Field Campaign im Yellowstone Nationalpark)
goodshieldmusic.com
buffalofieldcampaign.org


Raye Zaragoza, USA (O'odham, Mexican, Taiwanese)

Singer-Songwriterin, Aktivistin für indigene Rechte, Preisträgerin des "Honesty Oscar Award 2017" für "Best Song"
rayezmusic.com

Kholan Studi, USA (Cherokee)
Musiker, Bühnen- und Filmschauspieler

Tara Audibert (Maliseet)
ist Künstlerin und Inhaberin des Moxy Fox Studio, eines unabhängigen Studios für Animation, Comics und Illustration in Sunny Corner/New Brunswick. Mit fast 20-jähriger Erfahrung in der Animations- ("Johnny Test", "Delilah & Julius", "Olliver’s Adventures") und Comic-Branche ("Lost Innocence", "Native American Classics", "Barra & Turk") produzierte sie 2017 ihren ersten eigenen Kurzfilm "The Importance of Dreaming", für den sie auch das Drehbuch schrieb und Regie führte. Tara Audibert ist zudem Co-Gastgeberin des wöchentlich erscheinenden Comedy Podcasts "No Such Thing as Grown Ups".
moxyfox.ca

In englischer Sprache

Ort: Linden-Museum Stuttgart

Keine Gebühr
Anmeldung bis 18.1.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@lindenmuseum.de

In Kooperation mit:


Nähere Informationen zum Festival (18.1. - 21.1.): www.nordamerika-filmfestival.com




Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag | Sonderausstellung



Historische Fotografien aus Hawai‘i im Linden-Museum Stuttgart

Referentin: Gesa Grimme, M.A. 

Im historischen Bildarchiv des Linden-Museums Stuttgart finden sich ca. 195 Fotografien, die die hawaiischen Inseln und das Leben auf ihnen zum Gegenstand haben. Entstanden sind sie – zumeist – in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit sah sich das Königreich Hawai'i zunehmend mit dem Expansionsdrang der USA konfrontiert und büßte letztlich seine Souveränität ein. Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Vortrag die Verwendung der Fotografie auf Hawai'i und spürt den Wegen nach, auf denen die Fotografien Eingang in die Sammlung des Linden-Museums gefunden haben.

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Führung für blinde und sehbehinderte Menschen | Sonderausstellung



Mit Bettina Ulrich

Anschauliche Beschreibung und Dinge zum Ertasten vermitteln einen facettenreichen Eindruck von Gesellschaft, Kultur und Geschichte der Native Hawaiians. 

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt

Anmeldung bis 25.1.: Tel.: 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Thementag | Sonderausstellung


© Island of Hawai'i Visitors Bureau, Foto: Lehua Waipa AhNee

14 Uhr | Vortrag mit Musik
Singing in a Sovereign Land
Die britische Musikethnologin Dr. Min Yen Ong und der hawaiische Musiker Jordan Kapono Bee geben einen Überblick über die Entwicklung der hawaiischen Musik der letzten Jahrzehnte.
In englischer Sprache
EUR 4,-/3,-

15.30 Uhr | Tanzaufführung
Hula - Herzschlag des hawaiischen Volkes
Durch Tanz und Gesang werden die Geschichte und Kultur Hawai'is mit ihren Traditionen bewahrt und weitergegeben. Die beiden Tanzgruppen Halau Hula Mana O Kahiko aus Amsterdam und Hula Me Ke Aloha aus Stuttgart zeigen traditionellen und modernen Hula mit Chant, Ipu und Pahu.
EUR 12,-/10,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

14 bis 17 Uhr | Workshop für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren
Hip-Hop Hawai'i
Mit Nikita Gorbunov,
Stuttgarter Poetry Slam- und Rap-Künstler
Hip-Hop ist ein besonderer Weg, seinen Standpunkt zu finden, zu behaupten und laut auszusprechen. So wie hawaiische Sounds in die Instrumentale der Rap-Szene der Inselkette einfließen, so findet sich auch die Stimme der Eigenständigkeit in den Texten.
EUR 18,-
Anmeldung für den Workshop bis 12.1.: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Gespräch | Sonderausstellung


Kurzführung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" und Gespräch


Mit der Kolonialisierung Hawai'is endet die Geschichte des traditionellen Königtums als einer politischen Größe. Die Geschichte Hawai'is im 19. und 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart ist geprägt durch die Folgen von Migrationsbewegungen, Tourismus, religiösem Fundamentalismus und durch die militärische Bedeutung der Inselkette für die USA. Andererseits sind die Suche nach der eigenen Identität der Hawaiier und die Sehnsucht nach Beheimatung unübersehbar.

Referenten:
Prof. Dr. Inés de Castro, Direktorin des Linden-Museums Stuttgart
Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart
Pfarrer Eberhard Schwarz, Evangelische Kirche in der City
Roland Weeger, Leiter des Katholischen Bildungswerks Stuttgart

Gebühr:
EUR 14,- inkl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i"
Anmeldung:
Katholisches Bildungswerk Stuttgart, Tel. 0711.7050-600, info@remove-this.kbw-stuttgart.de
Kurs-Nr.: 18-1-1200

In Kooperation mit:

 

                                                   

Lesung und Musik | Orient

  
Der Bazar von Aleppo vor und nach der Zerstörung. Fotos: M. Fansa


Literatur aus Aleppo steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung mit dem Verein "Freunde der Altstadt von Aleppo e. V." Moritz Brendel liest aus dem Buch "Der Spaziergänger von Aleppo" des in Aleppo lebenden Autors Niroz Malek. Alltagsszenen aus einer Stadt im Krieg, aber auch Gedanken und Erinnerungen sind in den "Miniaturen" des Bandes versammelt, die zunächst über Facebook veröffentlicht wurden. Mamoun Fansa stellt das Buch "Aleppo Literarisch. Gedichte, Geschichten und Sprüche" vor - Facetten aus dem reichen Kulturschatz der einst schönsten Stadt des Nahen Ostens. Samir Mansour umrahmt den Abend auf der arabischen Laute Oud.

Mamoun Fansa, Vorsitzender des Vereins "Freunde der Altstadt von Aleppo e. V.",  Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und des Archaeological Heritage Network des Auswärtigen Amtes, war Museumsdirektor des Landesmuseums Natur und Mensch in Oldenburg.

Moritz Brendel ist Sprecher bei ARD und ARTE sowie Synchronsprecher für Filme.

Samir Mansour, Musiker und Komponist, war Mitglied in staatlichen syrischen Orchestern. Seit 1999 lebt er in Deutschland, gründete Ensembles, Orchester und Chöre für arabische Musik und lehrt an der Popakademie Mannheim.

Eintritt: EUR 8,-/5,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit:




Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag | Sonderausstellung




Referentin
: Dr. Michaela Appel, Konservatorin für Südasien, Südostasien und Australien am Museum Fünf Kontinente in München

Harry Maitai ist ein Beispiel für einen eigenwilligen Polynesier, der in einer Zeit des gesellschaftlichen und politischen Umbruchs in Hawai'i den Mut aufbrachte, seine Heimat zu verlassen, fremde Länder zu besuchen und sich neuen, unbekannten Regeln zu unterwerfen. Der Vortrag schildert sein Leben und Wirken in Berlin zwischen 1824 und 1872. 

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Workshop | Sonderausstellung



Mit Nanna Aspholm-Flik, Dipl.-Textildesignerin


Hawai'i-Hemden, die um 1840 erstmals auftauchten, sind heute noch ein populäres Kleidungsstück. Nach einer Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" werden im Workshop zunächst Geschichte und Motive des Hawai'i-Hemdes erläutert, Variationen und Design-Elemente geprüft sowie die "Kennzeichen" eines echten Shirts besprochen: ein gerader Saum am unteren Abschluss, Kokosnussschalenknöpfe und eine angenähte Brusttasche, die das Muster nicht unterbricht. Einer fachlichen Einführung in textilen Stoffdruck folgen im praktischen Teil Übungen. Inspiriert vom Hawai'i-Hemd werden schließlich etwa 35 x 35 cm große Stoffmusterteile mittels Stempeln, Schablonen und Farbe mit unter anderem floralen Designs individuell gestaltet. Für jeden Teilnehmer sind drei Stoffstücke vorbereitet. Kopien aller Übungen werden ausgehändigt.

Ablauf: Nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung mit Daniela Biermann fährt man gemeinsam mit der U-Bahn in die Atelierwerkstatt nannatextiles, Claudiusstr. 10, Stuttgart-West. Nach einer fachlichen Einführung steigt man in die eigene kreative Umsetzung ein. Das Programm endet in der Atelierwerkstatt.

Teilnahmegebühr: Erwachsene: EUR 40,- (inkl. Ausstellungseintritt, Führung, Workshop und Materialkosten). Fahrtkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Anmeldung bis 11.1.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de
Begrenzte Teilnehmerzahl, Bezahlung per Rechnung

Nanna Aspholm-Flik übernimmt keine Haftung bei Unfällen und Verletzungen während ihrer Begleitung der Gruppe vom Linden-Museum zur Atelierwerkstatt. Auch haftet sie nicht für Schäden an Kleidung und/oder mitgebrachten Gegenständen und/oder Unfällen und Verletzungen während des Workshops in den Räumlichkeiten von nannatextiles.

www.nannatextiles.de



Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Fest | Ostasien



Japanisches Neujahrsfest im Jahr des Hundes
Festvortrag: Kabuki - Volkstheater auch im 21. Jahrhundert
Referentin: Annegret Bergmann


Das Kabuki hat im Laufe seiner über vierhundertjährigen Geschichte immer wieder verstanden sein Publikum neu zu faszinieren. Im Zentrum dieser von der Obrigkeit zunächst streng zensierten und reglementierten städtischen Unterhaltungskunst stand und steht der Schauspieler und seine Virtuosität in den unterschiedlichsten Rollen von Heldendramen, Tänzen und tragischen Milieustücken. Diese, vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg oft als museal titulierte und als aus der Zeit gefallen geltende Bühnenkunst erfreut sich aber auch heutzutage noch großer Popularität. Besonders in den letzten Jahren ziehen innovative Stücke und neue Stars junges Publikum an. Lassen auch Sie sich von der nach hiesigem Theaterverständnis so ganz anderen Welt des Kabuki faszinieren und lernen Sie die neuesten Trends und Stars kennen.

Annegret Bergmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ostasiatischen Kunstgeschichte, Freie Universität Berlin.

Umrahmt wird der Vortrag durch den Deutsch-Japanischen Chor „Der Flügel“ aus Karlsruhe.

Zum Fest gehören auch Essen und Trinken nach japanischer Art für ein Miteinander im freundlichen Gespräch.

Veranstalter: Deutsch-Japanische Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

Eintritt:
EUR 12,-

Anmeldung über das Japanische Honorarkonsulat (ab 15.12.):
Tel. 0711.127-777-99
japanisches.honorarkonsulat@remove-this.de.trumpf.com

Live-Reportage |

 

Von Gibraltar ans Nordkapp

 

Live-Reportage mit Marcus Haid

 

Was ist eigentlich die Essenz des Unterwegs-Seins? Was macht Reisen zu den unauslöschlichen und prägenden Erinnerungen, die wir ein Leben lang in unseren Gedanken tragen? Solche Fragen und die Geburt seines Sohnes haben den Fotografen Marcus Haid zu einem ganz besonderen Projekt veranlasst: einer Süd-Nord-Traverse Europas entlang der Küste des Atlantiks von Gibraltar bis ans Nordkap. Als Fortbewegungsmittel diente eine Ikone der Automobil-Geschichte – ein Volkswagen T2 „Bulli” Westfalia, Baujahr 1979. Für Generationen der Inbegriff von Abenteuer, Spaß und Reisen auf die entschleunigte Art.

Vier Monate lang haben Marcus Haid, seine Frau und ihr vier Monate alter Sohn acht Länder bereist. Die Route führte vom Mittelmeer bis jenseits des Polarkreises, 22.000 Kilometer weit von der mediterranen Hitze Südspaniens bis in die kalten Polarnächte Nordnorwegens. Ein berührendes Roadmovie und eine Geschichte mit einer ungeplanten Wendung und einem völlig unvorhersehbaren Ende…

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Reportage |

 

Fuchs, Wildkatze & Co.

 

Live-Reportage mit Klaus Echle

 

Für großartige Naturerlebnisse in der Wildnis muss man nicht bis nach Kanada reisen – sie warten vor der Haustür. Das beweist der Vortrag des mehrfach ausgezeichneten Naturfotografen und Försters Klaus Echle. Er porträtiert eigenwillige Charaktere in unseren Wäldern, darunter Eulen, Auerhähne, Füchse, Wildschweine und verspielte Wildkatzen. Seine Reportage erzählt spannende Geschichten aus dem Unterholz, die zum Schmunzeln und Staunen verleiten. Machen Sie die Bekanntschaft von Sophie, einer Füchsin, mit der Echle eine ungewöhnliche Freundschaft verbindet. Begegnen Sie dem „Tiger von der Autobahn“ und einer bezaubernden Jägerin. Und lernen Sie Hänsel und Gretel kennen – zwei junge Wildkatzen, die von einer Joggerin im Wald gefunden, von Wildbiologen aufgezogen und wieder in die Freiheit entlassen wurden. Nicht immer haben Klaus Echles Geschichten ein Happy End, sie hinterlassen jedoch stets einen bleibenden Eindruck.
Diese Reportage ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp 3 Stunden dauernden Einführungskurs werden die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen lernen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Dr. Ricarda Daberkow

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Live-Reportage |

 

Von Highlands, Castles und Islands

 

Live-Reportage mit Marcus Haid

 

Schottland. Das wilde und ungestüme Land am nordwestlichen Ende Europas zieht Marcus Haid seit vielen Jahren magisch an. Ihm geht es wie Robert Burns, dem schottischen Nationaldichter, der einst schrieb: „My heart’s in the Highlands“ – „Mein Herz ist in den Highlands“. Auf der Suche nach dem Mythos Schottlands wandert Marcus Haid hunderte Kilometer durch die einsame Wildnis der Highlands, über von Nebel verhangene Berge, durch tiefe Glens und entlang der Ufer unergründlicher Lochs. Bis er weiße Sandstrände vor dem azur-blauen Ozean erreicht und an steilen Klippen in der Brandung des Nordatlantiks Wasserfälle nach oben fließen sieht. Inmitten von geheimnisvollen Steinkreisen, noch älter als das berühmte südenglische Stonehenge, in gewaltigen Klosterruinen und Burgen, lauscht er dem Echo bewegter und stolzer Geschichte. Und er lernt er die gastfreundlichen, offenen und unbeugsamen Menschen dieses Landes kennen, mit ihrem authentischen Nationalstolz und gelebten Traditionen.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Live-Reportage |


 

Auf klassischer Route über die Alpen

 

Live-Reportage mit Martl Jung

 

Der wilde Pointe du Raz in der Bretagne liegt ebenso am Europäischen Fernwanderweg E5 wie Venedig. Martl Jung ist die klassische Route, die quer durch Frankreich, Süddeutschland und Österreich an die norditalienische Adria führt, schon mehrfach zu den verschiedensten Jahreszeiten und teilweise barfuß gewandert. Er schätzt die Etappen von Oberstdorf über die Alpen nach Bozen wegen ihrer landschaftlichen Schönheit und alpinistischen Ansprüche. Neben der stark frequentieren Hauptroute zeigt sein neuer Vortrag Varianten, durch die sich interessante Alternativen und Ergänzungen ergeben. Dazu zählen die vom legendären Hüttenwirt Charly Wehrle geführte Simms-Hütte und die Parseierspitze, das wasserumtoste Zammer Loch und der Dr.Angerer-Höhenweg mit der Kaunergrathütte. Ein Abstecher über die Ötzi-Fundstelle ist bei guten Wetterbedingungen ohnehin Pflicht und auch die Gipfeltour über den vergletscherten Similaungipfel ist mit entsprechender Ausrüstung eine unvergessliche Bereicherung.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Gespräch zu Musik | Sonderausstellung


© Hawai'i Tourism Authority, Foto: Daeja Faris

Ein Abend über Pop-Musik aus Hawai'i der 20er bis 50er Jahre

In den 1920er Jahren wurde Musik aus Hawai'i weltweit populär und übte auch auf Genres wie Hillbilly, Blues und später die Schlagermusik des deutschen "Wirtschaftswunders" großen Einfluss aus. Wo liegen ihre Ursprünge, wie und wo wurde sie produziert und vermarktet? Und warum wurde sie so bedeutend? Andreas Vogel spricht mit Austellungskurator Dr. Ulrich Menter und Axel Küstner, der ausgewählte Raritäten seiner rund 400 Exemplare umfassenden original 78er-Schellackplatten-Sammlung zu Gehör bringt.

Eintritt: EUR 5,-/4,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag |

Ökologie, Vorzeitklimate und aktueller Wandel
Referent: Prof. Dr. Wolf Dieter Blümel


Namibia, der Südwesten Afrikas, ist vor allem durch seine namensgebende spekta-kuläre Wüste bekannt geworden. Das Staatsgebiet umfasst aber eine Reihe weiterer Ökosystemtypen unter dem Regime vorherrschender Trockenheit. Der Vortrag versucht, diese ökologische Differenzierung aufzuzeigen, zu erläutern und ihre Bedeutung als menschliche Lebensräume anzusprechen. Darüber hinaus sollen die Rolle von Vorzeitklimaten in ihrem Einfluss auf den heutigen Landschaftscharakter sowie Hinweise auf den aktuellen Wandel angesprochen werden.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder frei

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Fest | Süd-/Südostasien


Ein vietnamesisches Fest
Am 16. Februar 2018 beginnt in Vietnam - wie auch in einigen anderen asiatischen Ländern - das Jahr des Hundes. Vor dem Beginn des neuen Jahres ist es Brauch, auch den Abschied vom vergangenen Jahr gebührend zu feiern. Verabschieden Sie mit und unseren vietnamesischen Freunden das Jahr des Hahns!



11 bis 11.45 Uhr
 Vietnamesische Kampfkunst Võ Bình Định  
Workshop mit Hac Long Kung Fu – VfL Sindelfingen
Gebühr: EUR 5,- (max. 20 TN)
Anmeldung bis 8.2.: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de



11 bis 11.45 Uhr
Meditation nach dem vietnamesischen Zen-Meister Thích Thông Tri
ệt
Workshop mit Śūnyatā Meditation Stuttgart e.V.

12.30 bis 13.30 Uhr
Khí công nach dem vietnamesischen Zen-Meister Thích Thông Triệt

Workshop mit Śūnyatā Meditation Stuttgart e.V.

13 bis 13.45 Uhr

Gỏi Cuốn - Vietnamesische Sommerrollen selber machen

Workshop mit Śūnyatā Meditation Stuttgart e.V.
Gebühr: EUR 7,-
Anmeldung bis 8.2.: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de
max. 20 TN



12 bis 16 Uhr
Verkauf vietnamesischer Köstlichkeiten

14 bis 14.20 Uhr
Vietnamesischer Löwentanz

Hac Long Kung Fu – VfL Sindelfingen



14.20 bis 17 Uhr
Bühnenprogramm

- Vietnamesische Musik mit der Gruppe Ái Thanh (Hannover)
- Kampfkunstvorführungen von Hac Long Kung Fu – VfL Sindelfingen
- Vietnamesische Tänze der Volkstanzgruppe Nhịp Cầu („die Brücke“) (Frankfurt)

14.30 bis 15.30 Uhr
Lesung:
„Endlose Felder. Erzählungen“ von Nguyen Ngoc Tu.
mit Prof. Dr. Günter Giesenfeld, Vorsitzender der FGV.

15.30 bis 16.30
Führung: Vietnamesische Objekte im Linden-Museum

mit Kurator Dr. Georg Noack


Außerdem: Informationstische der Deutsch-Vietnamesischen Gesellschaft e.V., der Freundschaftsgesellschaft Vietnam und der Vietnam Community Stuttgart e.V. und vieles mehr…


Eintritt für das gesamte Programm: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (Workshops sofern angegeben extra)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Bettina Ulrich

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Ferienprogramm ab 8 | Sonderausstellung



Mit Florian Stifel und Bettina Ulrich

Mit Doppelrumpfbooten gelangten die ersten Polynesier auf die Inselwelt Hawai'is. Der Ozean, moana genannt, ist Lebensgrundlage und Quelle des Vergnügens zugleich, denn Wellenreiten war in Hawai'i bei Jung und Alt beliebt. Wir beschäftigen uns mit Meer- und Reisegeschichten und bauen ein kleines Auslegerkanu.

Gebühr: EUR 3,- inkl. Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" | Ohne Anmeldung

Ferienprogramm ab 8 | Orient



Mit Sarah Kiyanrad und Lena Raisdanai

Ob Löwen, Kamele oder Skorpione – sie alle sind oder waren einmal im Orient beheimatet. Welche Tiere wurden als Nutztiere gebraucht? Welche tierischen Materialien kamen in Kunsthandwerk und Alltag zum Einsatz? Einige Tiere wurden besonders gerne abgebildet, sind in Kalligrafien versteckt oder stehen symbolisch für bestimmte Eigenschaften. Findet mit uns mehr heraus!

Gebühr: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung | Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag | Ozeanien



Referentin: Dr. Stephanie Walda-Mandel

Die Insel Sonsorol zählt zu den abgelegensten im Pazifik. Doch spürt man auch hier die Auswirkungen von Globalisierung und sozialem Wandel. Immer mehr Menschen verlassen ihre Insel und gehen nach Saipan, Guam, Hawai‘i sowie auf das Festland der USA. Zwar war Mobilität schon immer Teil ihrer Kultur, in der weite Fahrten mit Auslegerbooten eine große Rolle spielen, die aktuelle Migration erreicht jedoch eine andere Größenordnung und hat weitreichende Folgen für die Inselbevölkerung. Welchen Einfluss haben diese Entwicklungen auf die kulturelle Identität der Menschen? Wie wird in diesem Kontext sonsorolesische Tradition gelebt? Und wie wird kulturelles Wissen an die in der Migration aufwachsenden Kinder weitergegeben? Vor dem Hintergrund eigener Feldforschungen in Mikronesien und den USA gibt der Vortrag Einblicke in große Veränderungen auf einer kleinen Pazifikinsel.

Dr. Stephanie Walda-Mandel ist wissenschaftliche Volontärin im Linden-Museum Stuttgart.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Ursula Hüge

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Film und Gespräch | Sonderausstellung


© E. Loney

Dokumentation von Tadashi Nakamura

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwei bekannte Street Art Künstler – Estria Miyashiro (aka Estria) und John Hina (aka Prime) – eine Gruppe von jungen Native Hawaiians und die ländliche Gemeinde von Waimea. Vor dem Hintergrund der Wiederbelebung der hawaiischen Sprache und Kultur in den letzten 20 Jahren erzählen Estria und Prime, wie sie durch ihre Kunst und die damit verbundenen Begegnungen ganz persönlich ihre Geschichte, Identität und Verantwortung als Hawaiier entdeckten.„Mele Murals“ zeigt, wie Graffiti-Kunst, die im Untergrund wurzelt, sich kraftvoll mit hawaiischer Tradition und dem heutigen Leben verbindet und Einfluss auf Schüler und  Studierende, die Stadt Waimea und vor allem Künstler hat.
(USA 2016, 64 Min., engl.)

Im Anschluss: Gespräch per Skype mit dem Regisseur Tadashi Nakamura
, den CNN einmal zu den „Young people who rock“ zählte.

Einführung und Moderation: Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Eintritt frei
Reservierung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit:

    

***

Mele Murals is a documentary by Tadashi Nakamura on the transformative power of modern graffiti art and ancient Hawaiian culture for a new generation of Native Hawaiians. At the center of the story are two renowned street artists – Estria Miyashiro (aka Estria) and John Hina (aka Prime) – a group of Native Hawaiian youth, and the rural community of Waimea. Set against the resurgence of Hawaiian language and culture of the past twenty years, Estria and Prime tell how their street art has taken them on personal journeys to discover their history, identity and responsibilities as Hawaiian people. Through the stories of these two graffiti artists and their joint quest to uphold Hawaiian culture through mural-making, Mele Murals shows how public art rooted in underground graffiti unexpectedly but powerfully fuses with Native Hawaiian traditions and contemporary life to impact the students, the town of Waimea, and most of all the artists.
(USA 2016, 64 min.)

Tadashi Nakamura was named one of CNN’s “Young People Who Rock” for being the youngest filmmaker at the 2008 Sundance Film Festival as well as one of the “30 Most Influential Asian Americans Under 30” by the popular website Angry Asian Man.  The fourth generation Japanese American recently completed Mele Murals, a documentary on the transformative power of modern graffiti art and ancient Hawaiian culture for a new generation of Native Hawaiians. His last film Jake Shimabukuro: Life on Four Strings was broadcasted nationally on PBS in May, 2013. The film went on to win the 2013 Gotham Independent Film Audience Award. Nakamura’s trilogy of documentary films on the Japanese American experience, Yellow Brotherhood (2003), Pilgrimage (2007) and A Song for Ourselves (2009) have garnered over 20 awards at film festivals around the world.  Nakamura has a M.A. in Social Documentation from UC Santa Cruz, a B.A. in Asian American Studies from UCLA where he graduated Summa Cum Laude.

Introduction: Dr. Ulrich Menter, Senior Curator, Oceania Department, Linden-Museum Stuttgart
Talk via skype with Tadashi Nakamura after the screening

Admission free
Reservation: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Objekttheater |

 

Augen-Blicke auf den Beginn der Zeit
von und mit "Die Kleinste Bühne der Welt": Hedwig Rost und Jörg Baesecke

Was war zuerst da,
Henne oder Ei? Oder vielleicht doch eine Muschel, am Ufer des Ur-Meeres? Ist die Welt durch das Wort eines Schöpfergottes ins Leben gerufen worden, durch ein Lied, durch das Geheul des Coyoten – oder mit einem Urknall? Und wir Menschen – stammen wir von den Läusen am Kopf eines Riesen ab? Von den Lamas? Oder wurden wir aus Mais geformt? Wie entstand überhaupt das Leben, und wie kam der Tod in die Welt? Und: Ist die Welt eigentlich fertig, oder dauert die Schöpfung immer noch an?

Überall auf der Erde gibt es Geschichten über den Anfang der Welt. Sie erzählen zugleich auch etwas über die Kulturen, denen sie entstammen, und entfalten so eine Fülle von Weltwissen. Keiner vermag die vielen unterschiedlichen Vorstellungen als "richtig" und "falsch" zu beurteilen, und so gerät der Blick auf die Vielfalt auch zu einem Plädoyer für Toleranz und Respekt dem Anderen, dem Fremden, gegenüber. Dazu kommt, dass einige dieser Geschichten auf poetische Weise komplexe astrophysikalische Vorgänge abbilden, also gar nicht im Widerspruch zum naturwissenschaftlichen Weltbild stehen.

Zwanzig Schöpfungsgeschichten werden auf der Bühne lebendig, von der biblischen Genesis bis zum Urknall, manche ausführlich, manche in wenigen Sätzen. Mit Papierobjekten und Seidenfahnen, mit Stein und Schere, Geige und Küchenrolle, mit Alltagsgegenständen und einfachen Materialien werden die Zuschauer auf eine Weltreise eingeladen – zu den Anfängen der Zeit.

Hedwig Rost und Jörg Baesecke sind Spezialisten für die Stoffe der erzählten Überlieferung aus aller Welt. Vor aller Augen und mit einfachen Mitteln erschaffen sie immer wieder aufs Neue einen "Mikrokosmos des alltäglichen Wunders" (AZ München).

www.kleinstebuehne.de


Eintritt: EUR 10,-/6,- (für Schüler und Studierende)
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In der Reihe “Mit großen Erzählungen um die Welt” in Kooperation mit:


  
Programmflyer von Ars Narrandi e.V. (pdf)

Mit freundlicher Unterstützung:

       


Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Workshop | Sonderausstellung

Nach einer einstündigen Führung mit Bettina Ulrich durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen erzählen wir zu hawaiischen Melodien in fließenden, anmutigen Bewegungen vom Leben und Wirken der Götter und Menschen auf Hawai'i. Hula wird von Frauen und Männern getanzt. E komo mai, herzlich willkommen!

Gebühr: EUR 20,- (inkl. Sonderausstellungseintritt, Führung und Workshop)
Anmeldung bis 22.2.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung und Kochkurs | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr
Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Mit Dietmar Neitzke
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr
Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 8.2.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de    

Weitere Termine: 17.3., 14.4., jeweils 14.30 bis 19 Uhr

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Foto-Seminar |

  

Mit Hilfe kostenloser Programme am Tablet und PC

 

Fotoseminar mit Andreas Martin

 

Sie haben eine Reise unternommen und nach der Rückkehr erklären Sie Ihren Freunden beim Betrachten: „In der Realität sah alles viel schöner aus". Schuld daran sind nicht Sie, sondern die Limitierungen der Kamera, denn sie ist bei Weitem nicht so gut wie das menschliche Auge! Um möglichst realitätsgetreue Fotos zu erhalten, führt kein Weg an der Bildbearbeitung vorbei. Wie beim Würzen von Speisen können Sie bei der Bildbearbeitung entscheiden, wie weit Sie gehen wollen und wie lange es Ihnen „schmeckt“. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln und schnell Ihre Bilder wesentlich verbessern – ohne dazu Photoshop erlernen zu müssen. Sie erfahren, wie Sie bereits auf der Reise einen Großteil der Bildbearbeitung erledigen können, mit einem leichten Tablet und kostenlosen Programmen. Anhand von Live-Bildbearbeitung erklärt Andreas Martin, worauf er bei der Bildbearbeitung achtet. Für den Feinschliff Ihrer Fotos zeigt er, welche Möglichkeiten es zu Hause am PC gibt.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 25,-                                                                      

Tageskasse: EUR 28,-  

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Reportage |

 

Sehnsucht Wildnis


Live-Reportage mit Mario Goldstein

 

Einfach ausbrechen, aus dem Hamsterrad des Alltags, das uns so rastlos macht. Sich treiben lassen im Rhythmus der Natur. Davon träumen Mario und Ramona Goldstein und machen sich auf in die unberührte Wildnis des Nordens. Einmal quer durch Kanada und Alaska führt die Reise, zu Walen in Neufundland, Bären in Ontario, und Wölfen in den Rocky Mountains. Im Indianergebiet gehen die beiden auf Büffelsuche. Inspiriert werden sie von den Menschen, die abseits der bekannten Wege und im Einklang mit der Natur leben. Diese Einsiedler und Aussteiger sind es, die ihnen die Geheimnisse der Wildnis näher bringen. Mit jedem Tag fassen sie mehr Vertrauen und entschließen sich an der Grenze zu Alaska, ein Holzfloß zu bauen. Mit diesem wollen sie den Yukon befahren. Doch mit einem Floß den großen, weiten Fluss zu bezwingen und bis zur 3000 Kilometer entfernten Beringsee zu gelangen, wird zur Herausforderung.
Eine Reise, die nicht nur Freiheit, sondern auch Grenzerfahrungen mit sich bringt.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Familienführung ab 6 | Orient



Mit Nadia Loukal

In der Orient-Abteilung lassen sich viele alltägliche, aber auch besondere Gegenstände entdecken. Sie sind in Bezug auf ihre Farbe und Form schön gestaltet und haben oft eine besondere Bedeutung. Gemeinsam werden wir entdecken, was sich dahinter verbirgt.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Süd-/Südostasien



Ein Rundgang durch den Tibet-Bereich im Linden-Museum mit Ursula Hüge

EUR 2,- zzgl. Dauerausstellung
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Tipp: Meine Reise zum Dalai Lama - Live-Reportage mit Mario Goldstein, 17 Uhr

Live-Reportage |

 

Auf dem Landweg nach Indien


Live-Reportage mit Mario Goldstein

 

Ausgerechnet mit einem ausrangierten Wasserwerfer der Bereitschaftspolizei München macht sich Mario Goldstein auf den Weg nach Indien und zum Dalai Lama. Nach Jahren auf See will er die Welt auf dem Landweg erkunden. In seinem besonderen Expeditionsmobil macht er sich mit Bruder René auf den 22.000 Kilometer langen Weg, der durch acht Länder und zu fünf Religionen führt. In Griechenland trifft Goldstein eine deutsche Aussteigerin und Buddhisten, die Bungee springen. Auf Chalkidiki steigt er in eine wackelige Propellermaschine. Die Wälder von Dadia zeigen sich von ihrer tödlichen Seite. In der Türkei erzählt eine versandete Hafenstadt von vergangenen Epochen. Mit einem Ballon schwebt Goldstein durch die Lüfte, lauert Schildkröten im Schilf auf, erkundet verbotene Höhlen. Im Iran steht die Reise kurz vor dem Abbruch und die Wüste Dasht-e Lut scheint endlos. Wie es die Brüder ans Ziel schaffen und schließlich in die Residenz des Dalai Lama gebeten werden erzählt Mario Goldstein in seiner Live-Reportage.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Tipp
Stimmen Sie sich auf den Vortrag mit einer Führung durch die Südasien-Abteilung ein:
15.30 bis 16.30 Uhr
Die Faszination des Dalai Lama und des tibetischen Buddhismus im Abendland
Ein Rundgang durch den Tibet-Bereich im Linden-Museum mit Angela Buchwald

Singspiel | Sonderausstellung

 



Ein mit hawaiischen Klängen garniertes Opernpasticcio der Stuttgarter Musikschule

Giuseppe Verdi ließ im Jahr 1899 in Mailand eine Seniorenresidenz für bedürftige Sänger bauen. Von all seinen Arbeiten war ihm diese die liebste. Für die alternden Musiker bedeutet sein größtes Werk heute noch ihre Existenzgrundlage. Doch im Jahr 2018 bedroht in der Finanzhauptstadt Italiens die Gier nach persönlichem Reichtum Verdis große gesellschaftliche Errungenschaft: Die Hausleiterin Signorina A. und ihr jugendlicher Liebhaber unterschlagen nämlich das gesamte Stiftungsvermögen und gefährden damit das finanzielle Überleben des Hauses. Die beiden Liebestollen versuchen die Spuren ihrer frevelhaften Tat zu verwischen und fliehen in die Südsee. Ihre Flucht gelingt und beide genießen das schöne Leben auf Hawai'i. Und wer könnte ihnen das verdenken? Aloha-Spirit, Hula-Tänze, Ukulele-Klänge, tropische Cocktails und weiße Sandstrände – das turtelnde Gaunerpärchen findet, was das Klischee verspricht!

Währenddessen scheint der soziale Geist Verdis die vergessen geglaubten Talente der alternden Gesangskünstler wieder zu erwecken. Eine Task-Force von ehemaligen Opernstars ist den beiden Gaunern bereits auf der Spur. Und im Casa Verdi versuchen die pensionierten Sängerstars zu retten, was noch zu retten ist. Ihr bezaubernder Gedanke ist, ihre musikalischen Künste wieder aufleben zu lassen. Aus ihrer künstlerischen Schatzkiste suchen sie die wertvollsten Arien ihrer Karriere, proben diese und garnieren sie mit einer kleinen Prise Lebenserfahrung, um so den gestohlenen Geldbetrag wieder einzuspielen.

Ob die egozentrische Gier nach Reichtum die Oberhand über den gemeinschaftlichen, künstlerischen Gestaltungswillen der Altenheim-Operndiven behalten wird? Ob das Vermächtnis Verdis gerettet werden kann? Und ob schließlich das verbrecherische Liebespaar überhaupt das hawaiische Staatsmotto kennt? Es lautet: „Das Leben des Landes wird durch Rechtschaffenheit bewahrt!“ In diesem Sinne: Aloha!

Mitwirkende:

 

Musiktheaterklasse Leitung: Stephan Raab / Andrea Haupt
Ensemble Serenata Leitung: Oliver Hasenzahl
Fachbereich Gesang Leitung: Ingeborg Krebs-Kluge
Fachbereich Klavier Leitung: Felipe Valerio
Fachbereich Streicher Leitung: Simone Riniker-Maier
Text: Doris Neumann
Inszenierung: Stephan Raab
Korrepetition: Julia Goldstein Manz
Organisation: Wolfgang Albrecht

Eintritt frei

Schulklassen werden für die Vormittagsaufführung um Anmeldung gebeten:
Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

 

Singspiel | Sonderausstellung



Ein mit hawaiischen Klängen garniertes Opernpasticcio der Stuttgarter Musikschule

Giuseppe Verdi ließ im Jahr 1899 in Mailand eine Seniorenresidenz für bedürftige Sänger bauen. Von all seinen Arbeiten war ihm diese die liebste. Für die alternden Musiker bedeutet sein größtes Werk heute noch ihre Existenzgrundlage. Doch im Jahr 2018 bedroht in der Finanzhauptstadt Italiens die Gier nach persönlichem Reichtum Verdis große gesellschaftliche Errungenschaft: Die Hausleiterin Signorina A. und ihr jugendlicher Liebhaber unterschlagen nämlich das gesamte Stiftungsvermögen und gefährden damit das finanzielle Überleben des Hauses. Die beiden Liebestollen versuchen die Spuren ihrer frevelhaften Tat zu verwischen und fliehen in die Südsee. Ihre Flucht gelingt und beide genießen das schöne Leben auf Hawai'i. Und wer könnte ihnen das verdenken? Aloha-Spirit, Hula-Tänze, Ukulele-Klänge, tropische Cocktails und weiße Sandstrände – das turtelnde Gaunerpärchen findet, was das Klischee verspricht!

Währenddessen scheint der soziale Geist Verdis die vergessen geglaubten Talente der alternden Gesangskünstler wieder zu erwecken. Eine Task-Force von ehemaligen Opernstars ist den beiden Gaunern bereits auf der Spur. Und im Casa Verdi versuchen die pensionierten Sängerstars zu retten, was noch zu retten ist. Ihr bezaubernder Gedanke ist, ihre musikalischen Künste wieder aufleben zu lassen. Aus ihrer künstlerischen Schatzkiste suchen sie die wertvollsten Arien ihrer Karriere, proben diese und garnieren sie mit einer kleinen Prise Lebenserfahrung, um so den gestohlenen Geldbetrag wieder einzuspielen.

Ob die egozentrische Gier nach Reichtum die Oberhand über den gemeinschaftlichen, künstlerischen Gestaltungswillen der Altenheim-Operndiven behalten wird? Ob das Vermächtnis Verdis gerettet werden kann? Und ob schließlich das verbrecherische Liebespaar überhaupt das hawaiische Staatsmotto kennt? Es lautet: „Das Leben des Landes wird durch Rechtschaffenheit bewahrt!“ In diesem Sinne: Aloha!

Mitwirkende:

 

Musiktheaterklasse Leitung: Stephan Raab / Andrea Haupt
Ensemble Serenata Leitung: Oliver Hasenzahl
Fachbereich Gesang Leitung: Ingeborg Krebs-Kluge
Fachbereich Klavier Leitung: Felipe Valerio
Fachbereich Streicher Leitung: Simone Riniker-Maier
Text: Doris Neumann
Inszenierung: Stephan Raab
Korrepetition: Julia Goldstein Manz
Organisation: Wolfgang Albrecht

Eintritt frei

Anmeldung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

 

 

Live-Reportage |

 



WORLD INSIGHT Erlebnisreisen präsentiert Tobias Hauser

Selbst Kubaner attestieren Tobias Hauser „den Blick eines Kubaners“. Seit 20 Jahren besucht der Weltentdecker regelmäßig die Karibikinsel. Seine Live-Reportage gewährt seltene Einblicke in die Lebensrealität der Menschen, wie sie die meisten Außenstehenden noch nicht gesehen haben: authentisch, lebensnah und aktuell, voller Romantik und Nostalgie, mitreißender Musik und Humor. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine spannende Reise durch ganz Kuba – von Havanna, der faszinierend facettenreichen Hauptstadt, bis in die entlegensten Regionen im Osten der Insel, in die sich nur selten ein Reisender verirrt!

Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19 Uhr

Veranstalter: WORLD INSIGHT Erlebnisreisen GmbH

Vorverkauf: EUR 9,50
Abendkasse (nur nach Verfügbarkeit): EUR 13,-

Informationen und Anmeldung:
Tel. 02236.38360
www.world-insight.de/tobias-hauser

 

 

 


Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag |



Referent: Prof. Dr. Matthias Kiese, Ruhr-Universität Bochum

Seit Singapurs 1965 in die Unabhängigkeit entlassen wurde, hat sich der südostasiatische Stadtstaat mit beeindruckendem Wirtschaftswachstum von einem rückständigen Entwicklungsland zu einer der reichsten Volkswirtschaften mit der höchsten Millionärsdichte der Welt entwickelt. Von einer autoritären Regierung gesteuert, wandelte sich der Inselstaat von einem regionalen Umschlaghafen über mehrere Industrialisierungsphasen zu einem modernen Dienstleistungszentrum. Um diesen spektakulären Entwicklungsprozess fortsetzen zu können, strebt Singapurs Regierung seit 1998 den Übergang zu einer Wissensökonomie an. Der Vortrag zeichnet Singapurs wirtschaftlichen Entwicklungsprozess nach und arbeitet die zentralen Elemente dieses Entwicklungsmodells heraus. Politische, gesellschaftliche und kulturelle Voraussetzungen für die Herausbildung einer Wissensgesellschaft werden kritisch hinterfragt, insbesondere die Rolle des autoritären Entwicklungsstaats. Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass Singapurs Entwicklungsmodell im Übergang zur Wissensökonomie vor einem Scheideweg steht.

Prof. Dr. Matthias Kiese lehrt Humangeographie (Stadt- und Regionalökonomie) am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum 

Veranstalter:
Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Erzählungen ab 7 | Sonderausstellung



Abenteuerliche Legenden, Südseemärchen, geheimnisvolle Mythen - erzählt von Uschi Erlewein

Vom Flüstern der Südsee, von magischen Fischhaken, Tattoos und großen Liebesgeschichten ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

               

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Thementag | Sonderausstellung

14 Uhr
Malama 'Aina - Hawaiisches Land
Vortrag von Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent, Linden-Museum Stuttgart

Weite Teile des Landes stehen unter staatlicher Verwaltung - große Flächen werden militärisch oder wirtschaftlich zweckentfremdet. Seit dem Ende des Königreichs 1893 kämpfen Hawaiier um ihre Landrechte.

15 Uhr
Plastikmüll - ein globales Problem am Beispiel Hawai'i

Vortrag von Sea Shepherd Deutschland e.V.

16.30 Uhr
Undercurrents of a Changing Climate: The 12th Festival of Pacific Arts
Dokumentarfilm von Dennis Dellschow/Eric Petzoldt und Gespräch mit den Filmemachern

Alle vier Jahre versammeln sich 27 pazifische Inselnationen, um ihre Kultur und ihre Identität zu feiern.
(Film: 2017, 35 min., englisch)

18 Uhr
The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten

Spielfilm von Alexander Payne
Der hawaiische Geschäftsmann und Familienvater Matt King soll entscheiden, ob und an wen ein bislang unberührtes Stück Land verkauft werden soll. Allerdings hat er viel wichtigere Sorgen: Seine von ihm entfremdete Frau liegt nach einem Bootsunfall im Koma. Matt erfährt, dass sie eine Affäre hatte und ihn verlassen wollte. Als ihm die Ärzte mitteilen, dass sie nicht mehr aus dem Koma erwachen wird, macht Matt sich mit seinen beiden Töchtern auf die Suche nach dem Liebhaber.
(USA 2011, 110 min., Darsteller: George Clooney, Shailene Woodley u. a.)

Tipp: Der Roman der hawaiischen Autorin Kaui Hart Hemmings, auf dem der Film basiert, wird am Mittwoch, 25. April,um 19.45 Uhr  im Literaturkreis "Let's Read" im Linden-Museum besprochen.
Nähere Informationen

Eintritt für Vortrag und Filme: EUR 5,-/4,- | Ohne Anmeldung


Für Kinder:

14 und 15 Uhr
Unrecht, Verschmutzung und Kunst?!
Kinderführung ab 8 Jahren mit Sonja Schauer

Eine Gruppe hawaiischer Künstler regt durch ihre Kunstwerke zum Nachdenken über unfaires, unbedachtes und auch zerstörerisches Verhalten an.

14 bis 16 Uhr
Upcycling - Ist das Kunst oder kann das weg?
Offenes Kinderprogramm ab 8 Jahren mit Hanna Barthelmes und Nina Schmidt

Was ist Kunst und was ist Müll? Wir fertigen kleine Werke aus Materialien, die andere entsorgen wollten.

EUR 3,- inkl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"

Führung | Sonderausstellung

 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Diskussion | Sonderausstellung


© Privatsammlung

The current situation of
Hawai’i ’s society

Diskussion mit
James W. Herman, US-Generalkonsul, Frankfurt und N. N.

Ist Hawai’i tatsächlich jenes Paradies, als das es uns in der Tourismuswerbung immer wieder begegnet? Wie leben die Menschen des Archipels heute, und welchen Problemen sehen sie sich gegenüber? Hawai’i – bis 1893 ein unabhängiges Königreich, 1898 von den USA einseitig annektiert und 1959 als Bundesstaat in die USA integriert – ist bis in die Gegenwart nachhaltig von den politischen und sozialen Veränderungen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts beeinflusst. Derzeit leben mehr als 1,4 Millionen Menschen auf den hawaiischen Inseln – eine multiethnische und von vielfältigen kulturellen Einflüssen geprägte Gesellschaft. Seit langem sind die Native Hawaiians, die ersten Bewohner des Archipels, eine Minderheit im US-Bundesstaat Hawai’i , dessen Wirtschaft heute vom Tourismus und vom US-Militär bestimmt wird.

In englischer Sprache

Eintritt frei
Anmeldung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit:

    

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag |

Prägende Merkmale, Typisierung, Wahrnehmung

Referent:
 Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Hahn

Traditionelle, eigenartige Maisspeicher in abgelegenen Bergländern, Besonderheiten der Portweinkultur, unermesslicher Reichtum der Seefahrernation um 1500, manuelinische Märchenschlösser bis ins 19. Jahrhundert, Faschismus-ähnliche Gesellschaft im 20. Jahrhundert und sogar Kolchosen von kurzer Dauer im Alentejo-Gebiet: Eine Besonderheit der portugiesischen Städte bilden die Azulejo-Kachelbilder als Verzierungen von Haus-Fassaden und Innenräumen.

Auf dem kleinen Territorium des Landes entstand eine Dichte von eindrucksvollen Kulturlandschaftselementen. Mit dem Versuch einer Typisierung wird die Wahrnehmung von Kulturlandschaften intensiviert.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Führung und Workshop ab 8 | Sonderausstellung

Nach einer einstündigen Führung mit Ursula Hüge durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen stellen wir Fische, den Wind und das Meer, die Sonne und alles, was man auf Hawai'i entdecken kann, dar.

Gebühr: EUR 10,- (inkl. Führung, Sonderausstellungseintritt und Workshop)
Anmeldung bis 8.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Foto-Seminar |

 

Die Kameras der Zukunft

 

Fotoseminar mit Andreas Martin

 

Seit langem gilt die Spiegelreflexkamera als die beste Kamera, die man kaufen kann. Ob zu Recht oder nicht, darum geht es in diesem Seminar von Andreas Martin. Der Fachmann geht der Frage auf den Grund, ob die Spiegelreflexkamera heutzutage überhaupt noch zeitgemäß ist und erläutert die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kameratypen, die es mittlerweile auf dem Markt gibt: von der Spiegelreflex- über die System-, Bridge- und Kompaktkamera, bis zur Actionkamera und dem Smartphone. Andreas Martin zeigt Ihnen, was Sie auch ohne Spiegelreflexkamera alles erreichen können und veranschaulicht anhand konkreter Fotosituationen auf Reisen, wann welcher Kameratyp geeignet ist. Vielleicht sorgt dieser Vortrag dafür, dass Sie Ihre Sichtweise auf Ihre Fotoausrüstung verändern und es könnte sogar sein, dass Sie künftig auf Ihren Trips einige Kilogramm Gepäck und einige Hundert oder sogar Tausend Euro einsparen.
Informieren Sie sich über die Kameras der Zukunft!

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 25,-                                                                           

Tageskasse: EUR 28,-

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Foto-und Filmshow |

 

Mit dem Fahrrad zur Himalaya-Expedition

 

Live Foto- und Filmshow mit Christian Rottenegger

 

12.000 Kilometer per Drahtesel von Augsburg nach Tibet – dieses Abenteuer haben Christian Rottenegger und seine Freundin Annette Kniffler gewagt. Schwer bepackt fuhren sie zunächst immer Richtung Osten – durch Rumänien, Moldawien, die Ukraine, Russland und die kasachische Steppe bis zur chinesischen Grenze. In China gerieten sie unter Spionageverdacht und mussten schließlich in einer nächtlichen Aktion fliehen. Doch die chinesische Geheimpolizei verfolgte sie bis tief in die tibetische Einsamkeit. Schließlich gelangten die beiden Deutschen dann doch mit dem Rad bis zum Ausgangspunkt der Expedition, zum über 5000 Meter hoch gelegenen Shishapangma-Basislager und weiter zum Hochlager. Doch Krankheit und der Staub, den Rottenegger bei der Radtour über Tibets Pisten eingeatmet hatte, machten ihm zunehmend zu schaffen. Die Expedition wurde zum Kampf – gegen die Gewalt der Höhenstürme, gegen den schmerzenden Körper und gegen den Kopf, der zur Umkehr drängte.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Kuratorenführung | Ostasien

 
Erwin Baelz (1849 - 1913), Leibarzt des japanischen Kaisers und Sammler


Mit Dr. Uta Werlich

Die Führung durch die Ostasien-Abteilung blickt auf die außergewöhnlichen Persönlichkeiten hinter der Sammlung.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Dauerausstellung 
          

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Nadia Loukal

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Live-Foto-und Filmshow |

 

3 Jahre, 110 Tage und 97.000 Kilometer ohne Flugzeug unterwegs

 

Live Foto- und Filmshow mit Gwendolin Weisser & Patrick Allgaier

 

„Wer davon träumt, anders zu reisen, ohne Flugzeug und mit viel Zeit, um tief einzutauchen, der komme und staune!“

 

Sie starteten Richtung Osten und kehrten nach knapp 97.000 km mit Kleinkind aus dem Westen zurück – 3 Jahre und 110 Tage waren die beiden Freiburger Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier unterwegs und das ohne Flugzeug. Die Geschichte ihrer unglaublichen Weltreise gibt es jetzt bei Traum und Abenteuer!

 

Als Gwen und Patrick im März 2013 in Freiburg aufbrachen, um die Welt kennen zu lernen, hatten sie weder Flug- noch Zugtickets in der Tasche. Sie stellten sich an die B 31 und trampten in den Schwarzwald. Danach ging es immer Richtung Osten: nach Serbien, Russland, Kasachstan, Tadschikistan, Iran, Pakistan, Indien, durch die Mongolei, nach China, Südkorea bis nach Japan. Fürs Trampen hatten sie sich nicht nur aus finanziellen Gründen entschieden. Sie wollten sich Zeit nehmen zum Reisen, die Distanzen spüren, ja letztendlich die Größe der Welt unmittelbar erfahren. Unterwegs nahmen sie die Veränderung der Landschaft und des Klimas hautnah war, erlebten den allmählichen Wechsel der Gesichter und Kulturen. Statt 10 Stunden mit dem Flugzeug waren sie 10 Monate nach Indien unterwegs, dafür blieben Jetlag und Kulturschock aus.

Was sie gewannen, war eine ungeheure Nähe zu den Menschen und jede Menge Abenteuer. Sie schliefen nie in Hotels sondern übernachteten unter freiem Himmel oder im Zelt und organisierten sich in Städten ein Bett über die Couchsurfing-Community. Das funktionierte sogar in Pakistan. Sie kamen mit 5 € pro Tag und Person aus, auch weil sie ab und zu für Kost und Logie arbeiteten.

In Mexiko brachte Gwendolin im Mai 2015 Sohn Bruno zur Welt. Das Reisen war mittlerweile zur Lebensart geworden, daran änderte auch der Nachwuchs nichts, nur das „Wie“ wurde angepasst. Nach vier Monaten Auszeit in einem kleinen Häuschen auf dem Land ging es mit einem alten VW-Bus durch Mittelamerika. Und nachdem ein fast leeres Kreuzfahrtschiff sie über den Atlantik wieder nach Europa gebracht hatte, wanderten sie von Barcelona zurück nach Freiburg. Nach dem Überraschungserfolg ihres Films jetzt endlich die Live-Reportage „Weit. Um die Welt“ bei Traum und Abenteuer.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf für 16.30 Uhr: www.reservix.de
Vorverkauf für 19.30 Uhr: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Kochkurs | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr
Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Mit Sonja Schauer
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr
Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 1.3.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de    

Weiterer Termin: 14.4., 14.30 bis 19 Uhr 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Event | Sonderausstellung


Foto: A. Küstner


Hawaiian Hot Swing mit Front Porch Picking

Ohne Ticket in die Südsee
mit der Stuttgarter Band Hawai‘i-2-3

Hula-
Aufführungen und Schnupper-Workshops mit Hula Me Ke Aloha

Ohrblüten und Wellentanz:
Geschichten und Tänze mit Katrin Lenz und Uschi Erlewein

Hei, maika und die lachende Kauri:
Faden-, Geschicklichkeits- und Gesellschaftspiele

Ki‘i hulu manu: Die bewegte Geschichte einer Federfigur und viele weitere nächtliche Kurzführungen durch’s ganze Museum

Lei: Blütenketten aus Papier für die besten Freunde

Tiki Bar mit Mai Tai & Co.

Figurentheater:
Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse spielen Szenen, die sie zur Sonderausstellung "Hawai'i" entwickelt haben.
In Kooperation mit der Lerchenrainschule Stuttgart, dem Figurentheater Puppenschuppen und TUSCH - Theater und Schule Stuttgart
Mit freundlicher Unterstützung durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e. V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

   

Programm für Kinder ab 16 Uhr, für Erwachsene ab 19 Uhr
Eintritt: EUR 18,- / Kinder von 6 bis 14: EUR 4,-
VVK ab 9.2. an der Museumskasse






Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Yan Zhang

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Dr. Ricarda Daberkow

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung und Workshop ab 11 | Sonderausstellung


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die dann im Anschluß in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit Kurator Dr. Ulrich Menter

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung und Workshop ab 11 | Ostasien


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die dann im Anschluß in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Ostasien-Abteilung mit Kuratorin Dr. Uta Werlich

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Workshop ab 11 | Süd-/Südostasien


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die dann im Anschluß in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Süd- und Südostasien-Abteilung mit Kurator Dr. Georg Noack

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung und Workshop ab 11 | Orient


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die dann im Anschluß in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Orient-Abteilung mit Kuratorin Dr. Annette Krämer

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag | Sonderausstellung



Referent
: Prof. Dr. Norbert Lenz, Direktor des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe

Hawai'is Kleidervögel sind ein Triumph der Evolution, aber auch eine ökologische Tragödie. Sie sind ein Paradebeispiel für die sogenannte „adaptive Radiation“, einen Evolutionsprozess, bei dem aus einer wenig spezialisierten Art, die ein artenarmes Gebiet wie den Hawai'i-Archipel erreichte, eine Vielzahl neuer, stärker spezialisierter Arten entstand. Dies eint sie mit den Darwin- oder Galápagosfinken, die zwar bekannter, aber weniger farbenfroh sind. Doch während alle 14 Arten der Darwinfinken auch heute noch auf den Galápagos-Inseln beobachtet werden können, gilt ein großer Teil der ehemals über 30 Kleidervogelarten als ausgestorben oder als vom Aussterben bedroht:ein trauriges Schicksal für die bekannteste Vogelgruppe Hawai'is, deren Federn einst für die Herstellung prachtvoller Mäntel für die Könige und Häuptlinge der Inselgruppe verwendet wurden, und ein ökologisches Lehrstück über die Zerbrechlichkeit der Natur.

In Kooperation mit:
Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Fest | Orient

 


haft sin, Foto: A. Eshaghi


Ein internationales Frühlingsfest

„Nouruz“ bedeutet „Neuer Tag“ in iranischen Sprachen und bezeichnet das persische Neujahrs- bzw. Frühlingsfest ab dem 20./21. März. Mehr als 300 Millionen Menschen zwischen Südosteuropa, Iran und Zentralasien begehen es: Man feiert gemeinsam mit Familie und Nachbarschaft, besondere Speisen und zahlreiche Bräuche gehören dazu. Im Zentrum steht die mit (mindestens) sieben rituellen Elementen geschmückte Tafel, das traditionelle haft sin, das im Museum von der Iranischen Bibliothek e. V. gestaltet wird. Führungen für Groß und Klein, Dichtung und Musik machen die kulturellen Hintergründe und Riten dieses Tages erfahrbar. Sogar Amu Nouruz schaut vorbei …

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

In Kooperation mit der Iranischen Bibliothek Stuttgart e. V.
Mit freundlicher Unterstützung des Honorarkonsulats der Republik Kasachstan für Baden-Württemberg

    




Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Sonja Florian Stifel

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Ferienprogramm ab 8 |

Ferienprogramm in der Sonderausstellung

Mit geschickten Händen werden aus der Rinde des lauhala Baums Baststoffe hergestellt, bemalt und bedruckt und aus seinen Blättern Matten, Kleidung oder Segel gewebt. Handwerkliches Können und Wissen war lebensnotwendig, wie beispielsweise an Angelhaken aus Knochen oder Messern mit Haizähnen deutlich wird. Schmuck wurde aus Federn, Blättern oder Hundezähnen hergestellt. Die Blütenketten, lei genannt, werden heute auch gerne von Touristen getragen. Wir stellen einen lei her, der nicht verwelkt. 

Eintritt: EUR 3,- inkl. Sonderausstellungseintritt | Ohne Anmeldung 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag | Afrika


Zeit, Arbeit und Gesellschaft in Senegal, ca. 1880 - 1930

Referent
: Sebastian Sprute, Linden-Museum Stuttgart

Ausgehend von der Einführung des Weltzeitzonensystems im Jahre 1884 thematisiert dieser Vortrag Prozesse zur Globalisierung der Zeit auf dem diesbezüglich bisher nur wenig beachteten afrikanischen Kontinent. Die Einführung zeitlicher Werte und Normen der industrialisierten Welt waren für den Kolonialismus von entscheidender Bedeutung, die Ausgestaltung lokaler zeitlicher Ordnungen stellte jedoch auch für die Kolonisierten eine nicht zu unterschätzende Machtquelle dar.

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Erzählungen ab 7 | Sonderausstellung



Abenteuerliche Legenden, Südseemärchen, geheimnisvolle Mythen - erzählt von Uschi Erlewein

Vom Flüstern der Südsee, von magischen Fischhaken, Tattoos und großen Liebesgeschichten ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

               

Führung und Kochkurs | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 29.3.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de     

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag |



Klima- und Vegetationsgeschichte eines sensitiven Ökosystems

Referent:
 Prof. Dr. Jürgen Runge, Goethe-Universität Frankfurt

In Zentralafrika zerstören Buschfeuer, Holzeinschlag, Rodung für Landwirtschaft und Bergbau den tropischen Regenwald. Wirtschaftliche und politische Krisen mit Kriegen und Flüchtlingselend beschleunigen den Rückgang der Waldflächen. Da in der westlichen Welt die Vorstellung eines ‚ewigen Regenwaldes’ im ‚Herzen der Finsternis’ verbreitet ist, wird das zunehmende Verschwinden dieses Ökosystems vor dem Hintergrund globaler Umweltveränderungen als bedrohlich empfunden. Geo- und biowissenschaftliche Untersuchungen in den letzten 20 Jahren zeigen, dass der Regenwald keineswegs ein dauerhaftes Ökosystem ist: Während der Eiszeiten und auch im Holozän waren diese Wälder durch natürliche Klimaveränderungen einer erstaunlichen Flächendynamik ausgesetzt. Der Vortrag erläutert an Beispielen aus der Demokratischen Republik Kongo, Kamerun und aus der Zentralafrikanischen Republik wie sich die Umweltbedingungen in den äquatorialen Regenwäldern des Kongobeckens langfristig verändert haben, und was die Ursachen und Konsequenzen waren. Ein Ausblick auf die Zukunft des Regenwaldes in Zentralafrika unter Einbeziehung der dort (über)lebenden Menschen schließt sich an.

Prof. Dr. Jürgen Runge lehrt am Institut für Physische Geographie und am Zentrum für interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF) an der Goethe Universität Frankfurt.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Thementag | Sonderausstellung

© Andreas Seim

 

14 Uhr: Vortrag

Aloha-Shirt & Co. - Textile Träume von Hawai'i

 

Jeder kennt es. Nicht viele lieben es. Die rede ist vom hawaiihemd, das seit den 1930er Jahren einen weltweiten Siegeszug angetreten hat. Es erzählt von Stereotypen und ist selbst ein Stereotyp geworden.

 

Referent: Andreas Seim

 

15 Uhr: Modenschau

Dressed for Paradise

 

Das Defilee gibt einen Überblick über die Entwicklung der Freizeitmode à la Hawai'i - nicht nur das klassische Hawaiihemd, sondern auch Frauenkleider, Bademoden und zugehörige Accessoires.

 

EUR 5,- / erm. EUR 4,-

Ohne Anmeldung

 

Für Kinder:

14 und 15 Uhr: Kinderführungen ab 8

Rot und Gelb - Von Kleidervögeln und Federmänteln

 

Rot war Zeichen des Göttlichen und es zu tragen, war Adeligen vorbehalten. Geometrische Muster finden sich nicht nur auf Gewändern und kapa-Stoffen sondern auch in Tätowierungen.

 

14 bis 16 Uhr: Offenes Kinderprogramm ab 8

Wir gestalten einen lei aus Papier und entwerfen mit verschiedenen Stempeln eigene Muster.

 

EUR 3,- inkl. Sonderausstellungseintritt

 

Für den Tag ist zudem ein Programmpunkt zur Tatauierung in Planung.

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Literaturkreis | Sonderausstellung



Gespräch über den Roman "The Descendants" von Kaui Hart Hemmings

Das paradiesische Hawai'i steht für weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, atemberaubende Natur, farbenfrohe Blütenketten und Surfen als Lebensart. Der vielseitige 50. US-amerikanische Bundesstaat verfügt aber nicht nur über eine Fülle an Naturphänomenen, sondern auch über eine Fülle an Literatur. Von traditionell polynesischer Mythologie über moderne Gedichte bis hin zu Kurzgeschichten – sowohl gebürtige hawaiische Autoren, als auch die, deren Wurzeln in anderen Ländern liegen, wählen Hawai’i gerne als Schauplatz für ihre Werke. Auch in Hollywood erfreut sich Hawai'i derzeit großer Beliebtheit und spielte in diversen Filmen der letzten Jahre eine Hauptrolle.

Die Gruppe "Let's Read" des Deutsch-Amerikanischen Zentrums (DAZ) widmet sich einmal im Monat im DAZ regen Diskussionen über unterschiedliche US-amerikanische Literatur. Sie trifft sich dieses Mal im Linden-Museum und bespricht den Roman "The Descendants" (dt. "Mit deinen Augen") der hawaiischen Autorin Kaui Hart Hemmings. Jeder, der Hawai'i aus einer neuen und spannenden Perspektive erkunden möchte, ist herzlich eingeladen, das Buch zu lesen und mitzudiskutieren.

Zum Buchinhalt:
Für Matthew bricht eine Welt zusammen, als seine Frau nach einem Unfall nicht mehr aus dem Koma erwacht. Joanie war seine große Liebe – sein Leben. Nun steht er seinen beiden Teenager-Töchtern allein gegenüber, muss Trost spenden, für sie da sein. Oder ist es umgekehrt? Es sind Scottie und Alex, die ihrem Vater beistehen, als er erfährt, dass Joanie ihn jahrelang betrogen hat. Mit Verstand und Gefühl meistern sie es zu dritt, in einer Welt anzukommen, die nicht mehr dieselbe ist …

In englischer Sprache


Ort: Linden-Museum Stuttgart

Eintritt frei

***

Hawai'i has white sand beaches, volcanos, great surfing and … a wealth of literature. From stories rooted in Polynesian mythology, to modern poetry and short stories by both native Hawaiian writers and those with roots elsewhere, right up to a novel that was made into a Hollywood movie in the past decade!

This month, the “Let’s Read” group from the Deutsch-Amerikanisches Zentrum/German-American Center (DAZ) will meet at the Linden Museum for a discussion of the novel "The Descendants" by Hawaiian author Kaui Hart Hemmings. “Let’s Read” is the DAZ reading group, which meets at the DAZ once a month on a Thursday to discuss various American literature. “Let’s Read” cordially welcomes anyone who would likes to explore the USA’s 50th state through the eyes of a Hawaiian author!

***

In Kooperation mit:


Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Workshop | Sonderausstellung



Nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen erzählen wir zu hawaiischen Melodien in fließenden, anmutigen Bewegungen vom Leben und Wirken der Götter und Menschen auf Hawai'i. Hula wird von Frauen und Männern getanzt. E komo mai, herzlich willkommen!

Gebühr: EUR 20,- (inkl. Sonderausstellungseintritt, Führung und Workshop)
Anmeldung bis 26.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung und Workshop | Sonderausstellung



Ein lei, eine aus frischen Blüten geflochtene Kette, ist ein bedeutsames Geschenk zu einer Vielzahl von Anlässen. Er verkörpert den Aloha-Spirit, steht für innige Liebe und symbolisiert Dankbarkeit, Freundschaft, Respekt oder Zuneigung. Fertigen Sie nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" im Workshop mit Katrin Lenz eine eigene Blütenkette an und lassen Sie sich vom Duft bezaubern.

Teilnahmegebühr: EUR 50,- (inkl. Führungsgebühr, Eintritt Sonderausstellung, Materialkosten)
Anmeldung bis 17.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Erzählungen ab 8 | Süd-/Südostasien



Geschichten vom Himalaya und aus der Mongolei: über das Leben und die Vergänglichkeit, von Gewinn und Verlust und einer Reise in die Unterwelt

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Eintritt: Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

         

Erzählungen ab 7 | Ostasien



Geschichten aus Japan, Korea und China mit Uschi Erlewein


Uschi Erlewein erzählt in der Ostasien-Abteilung: vom Sumokämpfer, von drei starken Frauen, von Zen-Meistern und -Schülern, von der Wunschmühle und vom Jungen, der alles für sich behalten wollte ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de


Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg