Veranstaltungsprogramm

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Thementag | Sonderausstellung


© B. Spiegel


14 Uhr | Vortrag
Aloha-Shirt & Co. - Textile Träume von Hawai'i
Referent: Andreas Seim

Jede*r kennt es. Nicht viele lieben es. Die Rede ist vom Hawai’i-Hemd, das seit den 1930er Jahren einen weltweiten Siegeszug angetreten hat. Es erzählt von Stereotypen und ist selbst ein Stereotyp geworden.

15 Uhr | Modenschau
Dressed for Paradise 

Das Defilee gibt einen Überblick über die Entwicklung der Freizeitmode à la Hawai’i. Nicht nur das klassische Hawai’i-Hemd, sondern auch Frauenkleider, Bademoden und zugehörige Accessoires werden präsentiert.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Eintritt für Vortrag und Modenschau: EUR 5,-/4,-


Für Kinder:

14 und 15 Uhr | Kinderführungen ab 8
Rot und Gelb – Von Kleidervögeln und Federmänteln
Rot zu tragen war Adeligen vorbehalten und war auch Zeichen des Göttlichen. Geometrische Muster wie Dreiecke, Rauten oder Punkte finden sich nicht nur auf Gewändern und kapa-Stoffen, sondern auch in Tätowierungen.


14 bis 16 Uhr | offener Workshop ab 8
Bunt und grafisch – Blütenketten und Muster stempeln
Leis
(Blütenketten) sind beliebte Geschenke. Sie werden nicht nur aus Blüten, sondern auch aus Blättern, Nüssen oder Federn gebunden. Wir gestalten einen Lei aus Papierblüten. Durch Aneinanderreihung verschiedener Stempelmotive kannst du geometrische Muster, wie sie auf kapa-Stoffen zu sehen sind, entwerfen.

Eintritt für das Kinderprogramm: EUR 3,- inkl. Sonderausstellung

Talk und Performance | Sonderausstellung

Lecture-Performance mit Keone Nunes

Tatauierungen sind ein essentieller Bestandteil der hawaiischen Kultur. Das rhythmische Klopfen, das die mit Farbe benetzten Tatauierkämme in die Haut treibt, hat einen ganz eigenen Klang und eine ganz eigene Bedeutung. Keone Nunes, der die in der Hawai'i-Ausstellung zu sehenden Werkzeuge angefertigt hat, hat das kakau, diese traditionelle Art der hawaiischen Tatauierung, vor dem Verschwinden bewahrt. Ihm geht es um mehr als nur um Ästhetik – für ihn stellen die geometrischen Muster der Tatauierungen eine unmittelbare, emotionale Verbindung mit seiner Kultur dar. Er setzt sich dafür ein, dieses Wissen über eine gelebte kulturelle Praxis weiter zu geben. Nunes erzählt von der immensen Bedeutung des kakau und wie es die Menschen in ihren Beziehungen zueinander verändert. Zudem demonstriert er die Technik.

In englischer Sprache

Eintritt: 4,-/3,-
Reservierung: 0711.2022-444,  anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Literaturkreis | Sonderausstellung



Gespräch über den Roman "The Descendants" von Kaui Hart Hemmings

Das paradiesische Hawai’i steht für weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, atemberaubende Natur, farbenfrohe Blütenketten und Surfen als Lebensart. Der vielseitige 50. US-amerikanische Bundesstaat verfügt aber nicht nur über eine Fülle an Naturphänomenen, sondern auch über eine Fülle an Literatur. Von traditionell polynesischer Mythologie über moderne Gedichte bis hin zu Kurzgeschichten – sowohl gebürtige hawaiische Autor*innen, als auch die, deren Wurzeln in anderen Ländern liegen, wählen Hawai’i gerne als Schauplatz für ihre Werke. Auch in Hollywood erfreut sich Hawai'i derzeit großer Beliebtheit und spielte in diversen Filmen der letzten Jahre eine Hauptrolle.

Die Gruppe "Let's Read" des Deutsch-Amerikanischen Zentrums (DAZ) widmet sich einmal im Monat im DAZ regen Diskussionen über unterschiedliche US-amerikanische Literatur. Sie trifft sich dieses Mal im Linden-Museum und bespricht den Roman "The Descendants" (dt. "Mit deinen Augen") der hawaiischen Autorin Kaui Hart Hemmings. Alle, die Hawai'i aus einer neuen und spannenden Perspektive erkunden möchten, sind herzlich eingeladen, das Buch zu lesen und mitzudiskutieren.

Zum Buchinhalt:
Für Matthew bricht eine Welt zusammen, als seine Frau nach einem Unfall nicht mehr aus dem Koma erwacht. Joanie war seine große Liebe – sein Leben. Nun steht er seinen beiden Teenager-Töchtern allein gegenüber, muss Trost spenden, für sie da sein. Oder ist es umgekehrt? Es sind Scottie und Alex, die ihrem Vater beistehen, als er erfährt, dass Joanie ihn jahrelang betrogen hat. Mit Verstand und Gefühl meistern sie es zu dritt, in einer Welt anzukommen, die nicht mehr dieselbe ist …

In englischer Sprache


Ort: Linden-Museum Stuttgart

Eintritt frei

***

Hawai’i has white sand beaches, volcanos, great surfing and … a wealth of literature. From stories rooted in Polynesian mythology, to modern poetry and short stories by both native Hawaiian writers and those with roots elsewhere, right up to a novel that was made into a Hollywood movie in the past decade!

This month, the “Let’s Read” group from the Deutsch-Amerikanisches Zentrum/German-American Center (DAZ) will meet at the Linden Museum for a discussion of the novel "The Descendants" by Hawaiian author Kaui Hart Hemmings. “Let’s Read” is the DAZ reading group, which meets at the DAZ once a month on a Thursday to discuss various American literature. “Let’s Read” cordially welcomes anyone who would likes to explore the USA’s 50th state through the eyes of a Hawaiian author!

***

In Kooperation mit:


Conference | Sonderausstellung


The Pacific in Europe, Europe and the Pacific
26 - 28 April 

Preliminary conference programme

with details about the planned presentations and reports
Download

Registration form

Please register for the conference dinner and the excursion on Saturday. Also on that form, please indicate if you would like to take part in a joint dinner on Thursday, April 26th (paid for on your own, more info below). Please make sure to send back the filled out registration form until April 12th.
Download

Registration fee
EUR 60.00 / EUR 40.00 (reduced fee for students and unemployed colleagues)
Please buy your ticket until April 12th at our webshop.

The fee includes a welcome drink on Thursday, April 26th, morning and afternoon tea and coffee plus  lunch on Friday, April 27th, and Saturday, April 28th.

Conference dinner
The conference dinner will be held at Alte Kanzlei Stuttgart, Schillerplatz 5A, 70173 Stuttgart.
The cost will be EUR 45.00. Please be reminded that with booking, you commit yourself to pay the dinner fee even if you cannot attend.

Excursion

The excursion on the afternoon of Saturday, April 28th, will take us to Tübingen, a picturesque university town on the Neckar River. The Tübingen University Museum’s ethnographic collection contains about 4000 objects and is usually closed to the public. There will be the opportunity to view the small permanent presentation of objects from Oceania and Amazonia. Return to Stuttgart in the evening. The cost will be EUR 15.00 per person and it includes the trip to and from Stuttgart and a tour of the collection. Depending on the number of participants, we will either travel by bus or by train.

Dinner on Thursday, April 26th
We will reserve tables in an Italian restaurant near the Linden-Museum for a joint dinner on April 26th, after the welcome drink. Dinner is paid for on your own. Please let us know if you are interested to join so we can make sure we have reserved enough seats.



Conference | Sonderausstellung


The Pacific in Europe, Europe and the Pacific
26 - 28 April 

Preliminary conference programme

with details about the planned presentations and reports
Download

Registration form

Please register for the conference dinner and the excursion on Saturday. Also on that form, please indicate if you would like to take part in a joint dinner on Thursday, April 26th (paid for on your own, more info below). Please make sure to send back the filled out registration form until April 12th.
Download

Registration fee
EUR 60.00 / EUR 40.00 (reduced fee for students and unemployed colleagues)
Please buy your ticket until April 12th at our webshop.

The fee includes a welcome drink on Thursday, April 26th, morning and afternoon tea and coffee plus  lunch on Friday, April 27th, and Saturday, April 28th.

Conference dinner
The conference dinner will be held at Alte Kanzlei Stuttgart, Schillerplatz 5A, 70173 Stuttgart.
The cost will be EUR 45.00. Please be reminded that with booking, you commit yourself to pay the dinner fee even if you cannot attend.

Excursion

The excursion on the afternoon of Saturday, April 28th, will take us to Tübingen, a picturesque university town on the Neckar River. The Tübingen University Museum’s ethnographic collection contains about 4000 objects and is usually closed to the public. There will be the opportunity to view the small permanent presentation of objects from Oceania and Amazonia. Return to Stuttgart in the evening. The cost will be EUR 15.00 per person and it includes the trip to and from Stuttgart and a tour of the collection. Depending on the number of participants, we will either travel by bus or by train.

Dinner on Thursday, April 26th
We will reserve tables in an Italian restaurant near the Linden-Museum for a joint dinner on April 26th, after the welcome drink. Dinner is paid for on your own. Please let us know if you are interested to join so we can make sure we have reserved enough seats.

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Conference | Sonderausstellung


The Pacific in Europe, Europe and the Pacific
26 - 28 April 

Preliminary conference programme

with details about the planned presentations and reports
Download

Registration form

Please register for the conference dinner and the excursion on Saturday. Also on that form, please indicate if you would like to take part in a joint dinner on Thursday, April 26th (paid for on your own, more info below). Please make sure to send back the filled out registration form until April 12th.
Download

Registration fee
EUR 60.00 / EUR 40.00 (reduced fee for students and unemployed colleagues)
Please buy your ticket until April 12th at our webshop: https://shop.lindenmuseum.de/en/Tickets/

The fee includes a welcome drink on Thursday, April 26th, morning and afternoon tea and coffee plus  lunch on Friday, April 27th and Saturday, April 28th.

Conference dinner
The conference dinner will be held at Alte Kanzlei Stuttgart, Schillerplatz 5A, 70173 Stuttgart.
The cost will be EUR 45.00. Please be reminded that with booking, you commit yourself to pay the dinner fee even if you cannot attend.

Excursion

The excursion on the afternoon of Saturday, April 28th, will take us to Tübingen, a picturesque university town on the Neckar River. The Tübingen University Museum’s ethnographic collection contains about 4000 objects and is usually closed to the public. There will be the opportunity to view the small permanent presentation of objects from Oceania and Amazonia. Return to Stuttgart in the evening. The cost will be EUR 15.00 per person and it includes the trip to and from Stuttgart and a tour of the collection. Depending on the number of participants, we will either travel by bus or by train.

Dinner on Thursday, April 26th
We will reserve tables in an Italian restaurant near the Linden-Museum for a joint dinner on April 26th, after the welcome drink. Dinner is paid for on your own. Please let us know if you are interested to join so we can make sure we have reserved enough seats.



ausgebucht! | Sonderausstellung


Nach einer einstündigen Führung mit Sonja Schauer durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen erzählen wir zu hawaiischen Melodien in fließenden, anmutigen Bewegungen vom Leben und Wirken der Götter und Menschen auf Hawai'i. Hula wird von Frauen und Männern getanzt. E komo mai, herzlich willkommen!

Gebühr: EUR 20,- (inkl. Sonderausstellungseintritt, Führung und Workshop)
Anmeldung bis 26.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Hinweis: Der Workshop ist bereits ausgebucht!

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrscher*innen und abenteuerlichen Reisen ...

Mit Dr. Ricarda Daberkow

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier*innen mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier*innen.

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung und Workshop | Sonderausstellung



Ein lei, eine aus frischen Blüten geflochtene Kette, ist ein bedeutsames Geschenk zu einer Vielzahl von Anlässen. Er verkörpert den Aloha-Spirit, steht für innige Liebe und symbolisiert Dankbarkeit, Freundschaft, Respekt oder Zuneigung. Fertigen Sie nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit Ursula Hüge im Workshop mit Katrin Lenz eine eigene Blütenkette an und lassen Sie sich vom Duft bezaubern.

Teilnahmegebühr: EUR 50,- (inkl. Führungsgebühr, Eintritt Sonderausstellung, Materialkosten)
Anmeldung bis 26.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Thementag | Ostasien Süd-/Südostasien



Feier zu Ehren Buddhas

Vesakh ist der höchste buddhistische Feiertag. Er erinnert an die Geburt, die Erleuchtung und das vollkommene Verlöschen des Buddha Siddhartha Gautama, dessen Lehren bis heute die Grundlage des buddhistischen Glaubens darstellen. Mit einem großen Fest begehen wir diesen besonderen Tag und zeigen mit Vorträgen, Vorführungen, Meditationen und Workshops die Vielfalt der asiatischen Weltreligion auf. Das Programm wird von buddhistischen Gruppen Stuttgarts gestaltet.

Programm

10.40 bis 11 Uhr | Wanner-Saal

Traditionelle Zen-Zeremonie
Rezitation des Maka Hannya Haramita Shingyo (Sutra der höchsten Weisheit) und der vier Bodhisattva-Gelübde, gefolgt von einer Widmung: Es wird einige einleitende Worte mit Erklärungen zur Zeremonie geben.
Mit Ho Ryo Zen Dojo

11.05 bis 11.30 Uhr | Wanner-Saal
Vorführung des "Ganden Lha Gyäma" und kurze angeleitete Meditation
Gesungenes Gebet, das auf den großen tibetischen Meister Je Tsongkhapa (1357 - 1419) zurückzuführen ist, und der Ansammlung von Verdienst, der Beseitigung von Negativität und dem Empfangen von Segnungen dient.
Mit dem Buddhistischen Zentrum Stuttgart Sumati Kirti (tibetischer Buddhismus in der Ganden-Nynegyü-Tradition)


11.05 bis 11.30 Uhr | Tibet-Bereich (2. OG)
Acht Schritte zum Glück
Meditations-Workshop mit der buddhistischen Nonne und Lehrerin Gen Kelsang Repa
Die Anleitungen der "Acht Verse der Geistesschulung" des großen tibetischen Bodhisattva Geshe Langri Tangpa zeigen auf, wie man Schwierigkeiten des Lebens in wertvolle spirituelle Einsichten verwandelt und lernt eine tiefe Liebe und großes Mitgefühl in sich zu entdecken und zu entwickeln. Lernen, andere zu schätzen, ist die beste Methode, sowohl unsere eigenen als auch die Probleme anderer zu lösen. "Der Geist, der andere schätzt, ist das edelste gute Herz. Haben wir solch ein gutes Herz, wird es uns selbst und allen, die um uns sind, nur Glück bringen."
Mit dem Kadampa Meditations Zentrum Stuttgart

11.35 bis 12 Uhr | Wanner-Saal
"Glück und Mitgefühl nähren" - Singen, Chanten, Meditieren

Mit Thich Nhât Hanh Sangha im Höfle

11.35 bis 12 Uhr | Tibet-Bereich (2. OG)
Rezitation und kurze Erklärung der Chenresig-Puja, dem Buddha des Mitgefühls
Mit Sakya Dechen Ling

12 bis 13 Uhr | Wanner-Saal
Mittagspause

Asiatische Spezialitäten

13 bis 13.10 Uhr | Wanner-Saal
Abendstimmung auf dem Bergdorf
Vietnamesische Tänze

13.15 bis 13.20 Uhr |
Wanner-Saal
Begrüßungsworte der teilnehmenden Gruppen

13.25 bis 13.45 Uhr | Wanner-Saal
Was ist Glück? Unbuddhistische und buddhistische Perspektiven

Mit dem Buddhistischen Studienkreis Sasitacittam

13.30
14.10 Uhr | Teehaus (2. OG)
Meditation – was ist das?

Anleitung für Kinder ab 6 Jahren
Mit Thich Nhât Hanh Sangha im Höfle


13.50 bis 14.50 Uhr | Wanner-Saal
Frage und Diskussionsrunde zum Glück im Buddhismus

mit Teilnehmer*innen aus den Gruppen Buddhistischer Studienkreis Sasitacittam, Ho Ryu Zen Dojo, Kadampa Meditations Zentrum Stuttgart, Sakya Dechen Ling, Śūnyatā Meditation Stuttgart, Thich Nhât Hanh Sangha
Moderation: Dr. Georg Noack (Linden-Museum Stuttgart)

14.55 bis 15.05 Uhr | Wanner-Saal
Lotusblüten-Tanz - Huldigung an Buddha
Vietnamesische Tänze

15.05 bis 15.25 Uhr | Wanner-Saal
Meditation, Wissenschaft und Glück

Vortrag von Dr. Michael Erb, Dozent an der Universität Tübingen
Mit Śūnyatā Meditation Stuttgart

15.30 bis 16.30 Uhr | Asien-Abteilungen
Buddhismus in Süd-, Südost- und Ostasien

Führung durch die Asien-Ausstellungen mit Kurator Dr. Georg Noack und Ursula Hüge

16.35 bis 16.45 Uhr | Wanner-Saal
Abschlussmeditation
aller teilnehmenden Gruppen

Tageseintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Dietmar Neitzke

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrscher*innen und abenteuerlichen Reisen ...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier*innen mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier*innen.

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

Es ist Internationaler Museumstag: Der Eintritt inkl. Ausstellung ist frei!

Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt inkl. Ausstellung frei!

Führung und Gespräch | Orient Ostasien Süd-/Südostasien


https://www.museumstag.de/f/e398b421bd.jpg

Erzählen, Zuhören, Fragen, Sehen, Verstehen, Mitmachen: Menschen aus dem Netzwerk des Linden-Museums erzählen, was sie mit dem Linden-Museum, seiner Sammlung, einzelnen Objekten oder Themen verbindet, ihr Interesse weckt oder zum Nachdenken anregt. Begeben Sie sich auf einen individuellen Rundgang durch die Dauerausstellungen Orient, Ostasien und Süd-/Südostasien und kommen Sie mit Freunden des Museums, mit Kooperationspartner* innen, Mitgliedern des Jugendclubs oder Mitarbeiter*innen des Museums ins Gespräch.

Der Internationale Museumstag 2018 steht unter dem Motto "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher".

Eintritt inkl. Ausstellungen frei!

Kunstperformance |



Phool ist Urdu und heißt Blume, patti bedeutet Blatt. Phool Patti Truck Art ist eine pakistanische Kunstform, bei der Fahrzeuge mit aufwändigen, bunten Designs verziert werden. Das Künstler-Kollektiv hat sich zum Ziel gesetzt, diese Kunst zu erhalten und sie weltweit bekannt zu machen. Phool Patti nutzen bevorzugt Gefährte aller Art als Medium für ihre Kunst, bemalen aber auch andere alltägliche Gegenstände. Sie kombinieren pakistanische folk art mit westlichen Motiven und kreieren so eine eigene visuelle Sprache.

Voraussichtlich von 15. bis 22. Mai werden Phool Patti in Stuttgart sein und Ihre Fahrzeuge auf dem Vorplatz des Linden-Museums verschönern.

Lust auf ein buntes Auto oder Motorrad? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Nähere Informationen:
Harald Völkl, 0711.2022–409
kommunikation@remove-this.lindenmuseum.de



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag und Musik | Süd-/Südostasien



Volksglaube und Volkskultur in Thailand

Vortrag von Prof. Dr. Ampha Otrakul, Chulalongkorn Universität Bangkok
Musik der Gruppe Rag Thai

Noch heute spielt der Glaube an das Magische eine wichtige Rolle in Thailand.  Er steht in einem harmonischen Verhältnis zum Buddhismus und begleitet das Leben der meisten Thailänder*innen Tag für Tag. Der Vortrag stellt die zahlreichen Erscheinungen des Volksglaubens dar, sowohl  im Verhalten und Denken der Menschen als auch in ihren Sitten und Bräuchen und im thailändischen Alltagsleben. Die Gruppe Rag Tai umrahmt den Vortrag musikalisch.

In Zusammenarbeit mit dem Königlich Thailändischen Honorarkonsulat Stuttgart

Eintritt: EUR 4,-/3,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444, anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

 

 

Erzählungen ab 8 | Süd-/Südostasien



Geschichten vom Himalaya und aus der Mongolei: über das Leben und die Vergänglichkeit, von Gewinn und Verlust und einer Reise in die Unterwelt

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"


In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Eintritt: Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

         

Ferienprogramm ab 8 | Ostasien




Ferienprogramm in der Ostasien-Abteilung mit Daniela Biermann und Ursula Hüge

Eine Reise ins Ostmeer, zu den Pfirsichen des langen Lebens, birgt viele Gefahren. Aber die mutigen Reisenden werden am Ende reich belohnt mit Schätzen und Geschichten nach China heimkehren.

EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

Familienführung ab 6 | Orient



Mit Nadia Loukal

Mit Schrift können wir uns mitteilen. Wir können Briefe, Tagebücher, Notizen und Bücher schreiben. Kalligrafie ist die Kunst des schönen Schreibens und viel mehr als nur Schrift. Sie gilt im islamisch geprägten Orient als "höchste Kunst". Geht mit auf eine kalligrafische Spurensuche: Erfahrt mehr über die schön verzierten Gegenstände wie Bücher, Fliesen, Textilien, Schmuck oder Keramiken und versucht euch selbst an einer Kalligrafie.

EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (Kinder bis einschl. 12 Jahre frei)

Erzählungen ab 7 | Ostasien



Geschichten aus Japan, Korea und China mit Uschi Erlewein


Uschi Erlewein erzählt in der Ostasien-Abteilung: vom Sumokämpfer, von drei starken Frauen, von Zen-Meistern und -Schülern, von der Wunschmühle und vom Jungen, der alles für sich behalten wollte ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de


Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

            

 

 

Führung | Ostasien



Mit Dr. Ricarda Daberkow

Die Lotos-Blüten und Zikaden zeigen in China seit jeher den Beginn des Sommers an. Kaiser hielten die Tierchen in kunstvoll geschnitzten Käfigen, der einfache Mann in seiner Jackentasche. Als beliebte Motive finden wir sie auf Kunstobjekten.

EUR 2,- zzgl. Dauerausstellung | Ohne Anmeldung



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Süd-/Südostasien

 



Mit Dr. Christiane Kaszubowski-Manych

In der Dauerausstellung Süd- und Südostasien werden Objekte aus Regionen in Indien, Sri Lanka, Südostasien-Festland und Java/Indonesien sowie Nepal und Tibet gezeigt.

Anhand einer Auswahl von Gegenständen befassen wir uns mit Alltagsthemen und verschiedenen Aspekten des Hinduismus und Buddhismus, die das religiöse und  gesellschaftliche Leben prägen. Was gehört beispielweise zur Ausstattung buddhistischer Mönche? Wie funktioniert eine Gebetstrommel? Neben ausführlichen und detaillierten Beschreibungen und der Möglichkeit, einzelne Gegenstände und Skulpturen zu ertasten, gibt es Raum für Fragen und Gespräche sowie für eine kurze Meditation zum Abschluss des Rundgangs.

Die Führung findet anlässlich des Sehbehindertentags statt, der in Kooperation mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. und dem Deutschen Museumsbund das Thema „Sehbehindert im Museum“ aufgreift.

Gebühr: EUR 2,- p. P. zzgl. Ausstellungseintritt von EUR 4,-/3,- p. P.

Anmeldung bis 7.6.:
Tel. 0711.2022-579 (Di. - Do., 9.30 -12 Uhr und 14 -16 Uhr, Schulferien: nur Do.)
fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Näheres zum Sehbehindertentag


    

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Erzählungen und Musik |



Ein interkulturelles Pilot-Projekt um Musik, Tanz und Erzählkunst von der Gemeinschaft für die Gemeinschaft, für die Freundschaft zwischen den Kulturen

"Wir sind hierhergekommen: Wir haben unsere Heimat alleine verlassen müssen, wir haben unsere Tänze, Lieder und unsere Geschichten ausgetauscht, und sind zu einer neuen Familie geworden. Nun ziehen wir weiter durch die Welt und begegnen neuen Menschen. Unsere "Familie" wächst weiter".

Zusammen mit der Erzählerin Annette Hartmann haben junge geflüchtete Menschen im Chiemgau das Projekt "Vom Klang der Welt" gemeinsam erschaffen und 2017 den Integrationspreis der Regierung von Oberbayern dafür erhalten. Nun reist "Vom Klang der Welt" als "Work in Progress" nach Stuttgart zusammen mit Erzählungen der Freiburger Initiative "Erzähl mir deine Geschichte" und Performances von Stuttgarter Mitwirkenden.

Die Sprache von Musik, Tanz und Wortkultur überwindet alle Grenzen und ist die Botschaft für Frieden und für ein konstruktives Miteinander.

Eintritt frei - Spenden willkommen
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

"Vom Klang der Welt" ist ein überregionales Projekt von Ars Narrandi e. V. Chiemgau (Annette Hartmann), Freiburg (Kathinka Marcks) und Stuttgart (Odile Néri-Kaiser, Chantal Ruiz).

  

Mit freundlicher Unterstützung:

       


Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Familienführung ab 6 | Süd-/Südostasien



Mit Ursula Hüge

Seit über einem Jahr lebt Lopsang hoch in den Bergen des Himalaya in einem Kloster. Heute kommt ihn seine kleine Schwester Pema besuchen, die neugierig auf das Klosterleben ist.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (bis einschl. 12 Jahre frei)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Konzert | Süd-/Südostasien

  

50 Jahre Städtepartnerschaft Stuttgart-Mumbai

Bhaskar Das
ist ein junger Meister der berühmten Bambusflöte, die in der indischen Mythologie von dem Gott Krishna gespielt wird. Bhaskar Das war noch sehr jung, als er die Bansuri für sich entdeckte. Sein erster Lehrer war sein Vater Gopal Das, seinerseits ein Schüler von Bholanath Prasanna, dem Lehrer des weltberühmten Bansuri-Spielers Hariprasad Chaurasia.

Ursprünglich aus Allahabad stammend, lebt  Bhaskar Das nun in Mumbai, das bessere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten für Musiker bietet. Bhaskar Das gewann eine Vielzahl von Auszeichnungen und absolvierte einige sehr erfolgreiche Europatourneen.

Tablaspieler Florian Schiertz studierte indische klassische Musik am Rotterdam Conservatory. Sein wichtigster Tablalehrer ist Sumantra Guha aus Kalkutta. Florian Schiertz lebt in Konstanz.

Eintritt:
EUR 16,-/12,-
Reservierung:
Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Im Rahmen von:


In Kooperation mit:


Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart und des Honorarkonsulats der Republik Indien


     

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung