Veranstaltungsprogramm

ausgebucht! | Sonderausstellung

Nach einer einstündigen Führung mit Bettina Ulrich durch die Sonderausstellung "Hawai’i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen erzählen wir zu hawaiischen Melodien in fließenden, anmutigen Bewegungen vom Leben und Wirken der Götter und Menschen auf Hawai’i. Hula wird von Frauen und Männern getanzt. E komo mai, herzlich willkommen!

Gebühr: EUR 20,- (inkl. Sonderausstellungseintritt, Führung und Workshop)
Anmeldung bis 22.2.: Tel. 0711.2022-579,
fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Hinweis: Die Veranstaltung ist leider ausgebucht.
Zusatztermin: Sa. 28.4., 14 bis 16 Uhr

ausgebucht! | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr
Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Mit Dietmar Neitzke
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr
Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 8.2.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de    
Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung ist ausgebucht!

Weitere Termine:
17.3., 14.4., jeweils 14.30 bis 19 Uhr

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Foto-Seminar |

  

Mit Hilfe kostenloser Programme am Tablet und PC

 

Fotoseminar mit Andreas Martin

 

Sie haben eine Reise unternommen und nach der Rückkehr erklären Sie Ihren Freunden beim Betrachten: „In der Realität sah alles viel schöner aus". Schuld daran sind nicht Sie, sondern die Limitierungen der Kamera, denn sie ist bei Weitem nicht so gut wie das menschliche Auge! Um möglichst realitätsgetreue Fotos zu erhalten, führt kein Weg an der Bildbearbeitung vorbei. Wie beim Würzen von Speisen können Sie bei der Bildbearbeitung entscheiden, wie weit Sie gehen wollen und wie lange es Ihnen „schmeckt“. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln und schnell Ihre Bilder wesentlich verbessern – ohne dazu Photoshop erlernen zu müssen. Sie erfahren, wie Sie bereits auf der Reise einen Großteil der Bildbearbeitung erledigen können, mit einem leichten Tablet und kostenlosen Programmen. Anhand von Live-Bildbearbeitung erklärt Andreas Martin, worauf er bei der Bildbearbeitung achtet. Für den Feinschliff Ihrer Fotos zeigt er, welche Möglichkeiten es zu Hause am PC gibt.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 25,-                                                                      

Tageskasse: EUR 28,-  

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Reportage |

 

Sehnsucht Wildnis


Live-Reportage mit Mario Goldstein

 

Einfach ausbrechen, aus dem Hamsterrad des Alltags, das uns so rastlos macht. Sich treiben lassen im Rhythmus der Natur. Davon träumen Mario und Ramona Goldstein und machen sich auf in die unberührte Wildnis des Nordens. Einmal quer durch Kanada und Alaska führt die Reise, zu Walen in Neufundland, Bären in Ontario, und Wölfen in den Rocky Mountains. Im Indianergebiet gehen die beiden auf Büffelsuche. Inspiriert werden sie von den Menschen, die abseits der bekannten Wege und im Einklang mit der Natur leben. Diese Einsiedler und Aussteiger sind es, die ihnen die Geheimnisse der Wildnis näher bringen. Mit jedem Tag fassen sie mehr Vertrauen und entschließen sich an der Grenze zu Alaska, ein Holzfloß zu bauen. Mit diesem wollen sie den Yukon befahren. Doch mit einem Floß den großen, weiten Fluss zu bezwingen und bis zur 3000 Kilometer entfernten Beringsee zu gelangen, wird zur Herausforderung.
Eine Reise, die nicht nur Freiheit, sondern auch Grenzerfahrungen mit sich bringt.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Familienführung ab 6 | Orient



Mit Nadia Loukal

In der Orient-Abteilung lassen sich viele alltägliche, aber auch besondere Gegenstände entdecken. Sie sind in Bezug auf ihre Farbe und Form schön gestaltet und haben oft eine besondere Bedeutung. Gemeinsam werden wir entdecken, was sich dahinter verbirgt.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Süd-/Südostasien



Ein Rundgang durch den Tibet-Bereich im Linden-Museum mit Ursula Hüge

EUR 2,- zzgl. Dauerausstellung
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Tipp: Meine Reise zum Dalai Lama - Live-Reportage mit Mario Goldstein, 17 Uhr

Live-Reportage |

 

Auf dem Landweg nach Indien


Live-Reportage mit Mario Goldstein

 

Ausgerechnet mit einem ausrangierten Wasserwerfer der Bereitschaftspolizei München macht sich Mario Goldstein auf den Weg nach Indien und zum Dalai Lama. Nach Jahren auf See will er die Welt auf dem Landweg erkunden. In seinem besonderen Expeditionsmobil macht er sich mit Bruder René auf den 22.000 Kilometer langen Weg, der durch acht Länder und zu fünf Religionen führt. In Griechenland trifft Goldstein eine deutsche Aussteigerin und Buddhisten, die Bungee springen. Auf Chalkidiki steigt er in eine wackelige Propellermaschine. Die Wälder von Dadia zeigen sich von ihrer tödlichen Seite. In der Türkei erzählt eine versandete Hafenstadt von vergangenen Epochen. Mit einem Ballon schwebt Goldstein durch die Lüfte, lauert Schildkröten im Schilf auf, erkundet verbotene Höhlen. Im Iran steht die Reise kurz vor dem Abbruch und die Wüste Dasht-e Lut scheint endlos. Wie es die Brüder ans Ziel schaffen und schließlich in die Residenz des Dalai Lama gebeten werden erzählt Mario Goldstein in seiner Live-Reportage.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Tipp
Stimmen Sie sich auf den Vortrag mit einer Führung durch die Südasien-Abteilung ein:
15.30 bis 16.30 Uhr
Die Faszination des Dalai Lama und des tibetischen Buddhismus im Abendland
Ein Rundgang durch den Tibet-Bereich im Linden-Museum mit Angela Buchwald

Opernpasticcio | Sonderausstellung



Ein mit hawaiischen Klängen garniertes Opernpasticcio der Stuttgarter Musikschule

Giuseppe Verdi ließ im Jahr 1899 in Mailand eine Seniorenresidenz für bedürftige Sänger bauen. Von all seinen Arbeiten war ihm diese die liebste. Für die alternden Musiker bedeutet sein größtes Werk heute noch ihre Existenzgrundlage. Doch im Jahr 2018 bedroht in der Finanzhauptstadt Italiens die Gier nach persönlichem Reichtum Verdis große gesellschaftliche Errungenschaft: Die Hausleiterin Signorina A. und ihr jugendlicher Liebhaber unterschlagen nämlich das gesamte Stiftungsvermögen und gefährden damit das finanzielle Überleben des Hauses. Die beiden Liebestollen versuchen die Spuren ihrer frevelhaften Tat zu verwischen und fliehen in die Südsee. Ihre Flucht gelingt und beide genießen das schöne Leben auf Hawai’i. Und wer könnte ihnen das verdenken? Aloha-Spirit, Hula-Tänze, Ukulele-Klänge, tropische Cocktails und weiße Sandstrände – das turtelnde Gaunerpärchen findet, was das Klischee verspricht!

Währenddessen scheint der soziale Geist Verdis die vergessen geglaubten Talente der alternden Gesangskünstler wieder zu erwecken. Eine Task-Force von ehemaligen Opernstars ist den beiden Gaunern bereits auf der Spur. Und im Casa Verdi versuchen die pensionierten Sängerstars zu retten, was noch zu retten ist. Ihr bezaubernder Gedanke ist, ihre musikalischen Künste wieder aufleben zu lassen. Aus ihrer künstlerischen Schatzkiste suchen sie die wertvollsten Arien ihrer Karriere, proben diese und garnieren sie mit einer kleinen Prise Lebenserfahrung, um so den gestohlenen Geldbetrag wieder einzuspielen.

Ob die egozentrische Gier nach Reichtum die Oberhand über den gemeinschaftlichen, künstlerischen Gestaltungswillen der Altenheim-Operndiven behalten wird? Ob das Vermächtnis Verdis gerettet werden kann? Und ob schließlich das verbrecherische Liebespaar überhaupt das hawaiische Staatsmotto kennt? Es lautet: "Das Leben des Landes wird durch Rechtschaffenheit bewahrt!" In diesem Sinne: Aloha!

Mitwirkende:

Musiktheaterklasse Leitung: Stephan Raab / Andrea Haupt
Ensemble Serenata Leitung: Oliver Hasenzahl
Fachbereich Gesang Leitung: Ingeborg Krebs-Kluge
Fachbereich Klavier Leitung: Felipe Valerio
Fachbereich Streicher Leitung: Simone Riniker-Maier
Text: Doris Neumann
Inszenierung: Stephan Raab
Korrepetition: Julia Goldstein Manz
Organisation: Wolfgang Albrecht

Eintritt frei (für die Abendaufführung werden Spenden erbeten)

Reservierung für die Schulvorstellung um 11 Uhr und die Abendvorstellung um 19 Uhr:
Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

Weitere Vorstellung: Di. 27.2., 11 Uhr

Opernpasticcio | Sonderausstellung



Ein mit hawaiischen Klängen garniertes Opernpasticcio der Stuttgarter Musikschule

Giuseppe Verdi ließ im Jahr 1899 in Mailand eine Seniorenresidenz für bedürftige Sänger bauen. Von all seinen Arbeiten war ihm diese die liebste. Für die alternden Musiker bedeutet sein größtes Werk heute noch ihre Existenzgrundlage. Doch im Jahr 2018 bedroht in der Finanzhauptstadt Italiens die Gier nach persönlichem Reichtum Verdis große gesellschaftliche Errungenschaft: Die Hausleiterin Signorina A. und ihr jugendlicher Liebhaber unterschlagen nämlich das gesamte Stiftungsvermögen und gefährden damit das finanzielle Überleben des Hauses. Die beiden Liebestollen versuchen die Spuren ihrer frevelhaften Tat zu verwischen und fliehen in die Südsee. Ihre Flucht gelingt und beide genießen das schöne Leben auf Hawai’i. Und wer könnte ihnen das verdenken? Aloha-Spirit, Hula-Tänze, Ukulele-Klänge, tropische Cocktails und weiße Sandstrände – das turtelnde Gaunerpärchen findet, was das Klischee verspricht!

Währenddessen scheint der soziale Geist Verdis die vergessen geglaubten Talente der alternden Gesangskünstler wieder zu erwecken. Eine Task-Force von ehemaligen Opernstars ist den beiden Gaunern bereits auf der Spur. Und im Casa Verdi versuchen die pensionierten Sängerstars zu retten, was noch zu retten ist. Ihr bezaubernder Gedanke ist, ihre musikalischen Künste wieder aufleben zu lassen. Aus ihrer künstlerischen Schatzkiste suchen sie die wertvollsten Arien ihrer Karriere, proben diese und garnieren sie mit einer kleinen Prise Lebenserfahrung, um so den gestohlenen Geldbetrag wieder einzuspielen.

Ob die egozentrische Gier nach Reichtum die Oberhand über den gemeinschaftlichen, künstlerischen Gestaltungswillen der Altenheim-Operndiven behalten wird? Ob das Vermächtnis Verdis gerettet werden kann? Und ob schließlich das verbrecherische Liebespaar überhaupt das hawaiische Staatsmotto kennt? Es lautet: "Das Leben des Landes wird durch Rechtschaffenheit bewahrt!" In diesem Sinne: Aloha!

Mitwirkende:

Musiktheaterklasse Leitung: Stephan Raab / Andrea Haupt
Ensemble Serenata Leitung: Oliver Hasenzahl
Fachbereich Gesang Leitung: Ingeborg Krebs-Kluge
Fachbereich Klavier Leitung: Felipe Valerio
Fachbereich Streicher Leitung: Simone Riniker-Maier
Text: Doris Neumann
Inszenierung: Stephan Raab
Korrepetition: Julia Goldstein Manz
Organisation: Wolfgang Albrecht

Eintritt frei


Schulklassen werden um Anmeldung gebeten:
Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

 

 

Live-Reportage |

 



WORLD INSIGHT Erlebnisreisen präsentiert Tobias Hauser

Selbst Kubaner attestieren Tobias Hauser „den Blick eines Kubaners“. Seit 20 Jahren besucht der Weltentdecker regelmäßig die Karibikinsel. Seine Live-Reportage gewährt seltene Einblicke in die Lebensrealität der Menschen, wie sie die meisten Außenstehenden noch nicht gesehen haben: authentisch, lebensnah und aktuell, voller Romantik und Nostalgie, mitreißender Musik und Humor. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine spannende Reise durch ganz Kuba – von Havanna, der faszinierend facettenreichen Hauptstadt, bis in die entlegensten Regionen im Osten der Insel, in die sich nur selten ein Reisender verirrt!

Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19 Uhr

Veranstalter: WORLD INSIGHT Erlebnisreisen GmbH

Vorverkauf: EUR 9,50
Abendkasse (nur nach Verfügbarkeit): EUR 13,-

Informationen und Anmeldung:
Tel. 02236.38360
www.world-insight.de/tobias-hauser

 

 

 


Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag |



Referent: Prof. Dr. Matthias Kiese, Ruhr-Universität Bochum

Seit Singapurs 1965 in die Unabhängigkeit entlassen wurde, hat sich der südostasiatische Stadtstaat mit beeindruckendem Wirtschaftswachstum von einem rückständigen Entwicklungsland zu einer der reichsten Volkswirtschaften mit der höchsten Millionärsdichte der Welt entwickelt. Von einer autoritären Regierung gesteuert, wandelte sich der Inselstaat von einem regionalen Umschlaghafen über mehrere Industrialisierungsphasen zu einem modernen Dienstleistungszentrum. Um diesen spektakulären Entwicklungsprozess fortsetzen zu können, strebt Singapurs Regierung seit 1998 den Übergang zu einer Wissensökonomie an. Der Vortrag zeichnet Singapurs wirtschaftlichen Entwicklungsprozess nach und arbeitet die zentralen Elemente dieses Entwicklungsmodells heraus. Politische, gesellschaftliche und kulturelle Voraussetzungen für die Herausbildung einer Wissensgesellschaft werden kritisch hinterfragt, insbesondere die Rolle des autoritären Entwicklungsstaats. Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass Singapurs Entwicklungsmodell im Übergang zur Wissensökonomie vor einem Scheideweg steht.

Prof. Dr. Matthias Kiese lehrt Humangeographie (Stadt- und Regionalökonomie) am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.

Veranstalter:
Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Erzählungen ab 7 | Sonderausstellung



Abenteuerliche Legenden, Südseemärchen, geheimnisvolle Mythen - erzählt von Uschi Erlewein

Vom Flüstern der Südsee, von magischen Fischhaken, Tattoos und großen Liebesgeschichten ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

               

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Thementag | Sonderausstellung

14 Uhr
Malama 'Aina - Hawaiisches Land
Vortrag von Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent, Linden-Museum Stuttgart

Weite Teile des Landes stehen unter staatlicher Verwaltung - große Flächen werden militärisch oder wirtschaftlich zweckentfremdet. Seit dem Ende des Königreichs 1893 kämpfen Hawaiier um ihre Landrechte.

15 Uhr
Plastikmüll - ein globales Problem am Beispiel Hawai'i

Vortrag von Sea Shepherd Deutschland e.V.

16.30 Uhr
Undercurrents of a Changing Climate: The 12th Festival of Pacific Arts
Dokumentarfilm von Dennis Dellschow/Eric Petzoldt und Gespräch mit den Filmemachern

Alle vier Jahre versammeln sich 27 pazifische Inselnationen, um ihre Kultur und ihre Identität zu feiern.
(Film: 2017, 35 min., englisch)

18 Uhr
The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten

Spielfilm von Alexander Payne
Der hawaiische Geschäftsmann und Familienvater Matt King soll entscheiden, ob und an wen ein bislang unberührtes Stück Land verkauft werden soll. Allerdings hat er viel wichtigere Sorgen: Seine von ihm entfremdete Frau liegt nach einem Bootsunfall im Koma. Matt erfährt, dass sie eine Affäre hatte und ihn verlassen wollte. Als ihm die Ärzte mitteilen, dass sie nicht mehr aus dem Koma erwachen wird, macht Matt sich mit seinen beiden Töchtern auf die Suche nach dem Liebhaber.
(USA 2011, 110 min., Darsteller: George Clooney, Shailene Woodley u. a.)

Tipp: Der Roman der hawaiischen Autorin Kaui Hart Hemmings, auf dem der Film basiert, wird am Mittwoch, 25. April,um 19.45 Uhr  im Literaturkreis "Let's Read" im Linden-Museum besprochen.
Nähere Informationen

Eintritt für Vortrag und Filme: EUR 5,-/4,- | Ohne Anmeldung


Für Kinder:

14 und 15 Uhr
Unrecht, Verschmutzung und Kunst?!
Kinderführung ab 8 Jahren mit Sonja Schauer

Eine Gruppe hawaiischer Künstler regt durch ihre Kunstwerke zum Nachdenken über unfaires, unbedachtes und auch zerstörerisches Verhalten an.

14 bis 16 Uhr
Upcycling - Ist das Kunst oder kann das weg?
Offenes Kinderprogramm ab 8 Jahren mit Hanna Barthelmes und Nina Schmidt

Was ist Kunst und was ist Müll? Wir fertigen kleine Werke aus Materialien, die andere entsorgen wollten.

EUR 3,- inkl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"

Führung | Sonderausstellung

 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

entfällt leider | Sonderausstellung


Die Diskussion mit US-Generalkonsul James W. Herman muss leider aus organisatorischen Gründen entfallen. Wir bitten dafür um Verständnis.

In Kooperation mit:

    

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag |

Prägende Merkmale, Typisierung, Wahrnehmung

Referent:
 Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Hahn

Traditionelle, eigenartige Maisspeicher in abgelegenen Bergländern, Besonderheiten der Portweinkultur, unermesslicher Reichtum der Seefahrernation um 1500, manuelinische Märchenschlösser bis ins 19. Jahrhundert, Faschismus-ähnliche Gesellschaft im 20. Jahrhundert und sogar Kolchosen von kurzer Dauer im Alentejo-Gebiet: Eine Besonderheit der portugiesischen Städte bilden die Azulejo-Kachelbilder als Verzierungen von Haus-Fassaden und Innenräumen.

Auf dem kleinen Territorium des Landes entstand eine Dichte von eindrucksvollen Kulturlandschaftselementen. Mit dem Versuch einer Typisierung wird die Wahrnehmung von Kulturlandschaften intensiviert.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Führung und Workshop ab 8 | Sonderausstellung

Nach einer einstündigen Führung mit Ursula Hüge durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen stellen wir Fische, den Wind und das Meer, die Sonne und alles, was man auf Hawai'i entdecken kann, dar.

Gebühr: EUR 10,- (inkl. Führung, Sonderausstellungseintritt und Workshop)
Anmeldung bis 8.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Foto-Seminar |

 

Die Kameras der Zukunft

 

Fotoseminar mit Andreas Martin

 

Seit langem gilt die Spiegelreflexkamera als die beste Kamera, die man kaufen kann. Ob zu Recht oder nicht, darum geht es in diesem Seminar von Andreas Martin. Der Fachmann geht der Frage auf den Grund, ob die Spiegelreflexkamera heutzutage überhaupt noch zeitgemäß ist und erläutert die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kameratypen, die es mittlerweile auf dem Markt gibt: von der Spiegelreflex- über die System-, Bridge- und Kompaktkamera, bis zur Actionkamera und dem Smartphone. Andreas Martin zeigt Ihnen, was Sie auch ohne Spiegelreflexkamera alles erreichen können und veranschaulicht anhand konkreter Fotosituationen auf Reisen, wann welcher Kameratyp geeignet ist. Vielleicht sorgt dieser Vortrag dafür, dass Sie Ihre Sichtweise auf Ihre Fotoausrüstung verändern und es könnte sogar sein, dass Sie künftig auf Ihren Trips einige Kilogramm Gepäck und einige Hundert oder sogar Tausend Euro einsparen.
Informieren Sie sich über die Kameras der Zukunft!

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 25,-                                                                           

Tageskasse: EUR 28,-

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Live-Foto-und Filmshow |

 

Mit dem Fahrrad zur Himalaya-Expedition

 

Live Foto- und Filmshow mit Christian Rottenegger

 

12.000 Kilometer per Drahtesel von Augsburg nach Tibet – dieses Abenteuer haben Christian Rottenegger und seine Freundin Annette Kniffler gewagt. Schwer bepackt fuhren sie zunächst immer Richtung Osten – durch Rumänien, Moldawien, die Ukraine, Russland und die kasachische Steppe bis zur chinesischen Grenze. In China gerieten sie unter Spionageverdacht und mussten schließlich in einer nächtlichen Aktion fliehen. Doch die chinesische Geheimpolizei verfolgte sie bis tief in die tibetische Einsamkeit. Schließlich gelangten die beiden Deutschen dann doch mit dem Rad bis zum Ausgangspunkt der Expedition, zum über 5000 Meter hoch gelegenen Shishapangma-Basislager und weiter zum Hochlager. Doch Krankheit und der Staub, den Rottenegger bei der Radtour über Tibets Pisten eingeatmet hatte, machten ihm zunehmend zu schaffen. Die Expedition wurde zum Kampf – gegen die Gewalt der Höhenstürme, gegen den schmerzenden Körper und gegen den Kopf, der zur Umkehr drängte.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

DAV-Sondertarif: € 13,50 (einheitlich VVK / AK) gegen Vorlage des Ausweises

 

Vorverkauf: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen


Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Kuratorenführung | Ostasien

 
Erwin Baelz (1849 - 1913), Leibarzt des japanischen Kaisers und Sammler


Mit Dr. Uta Werlich

Die Führung durch die Ostasien-Abteilung blickt auf die außergewöhnlichen Persönlichkeiten hinter der Sammlung.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Dauerausstellung 
          

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Nadia Loukal

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

ausverkauft! |

 

3 Jahre, 110 Tage und 97.000 Kilometer ohne Flugzeug unterwegs

 

Live Foto- und Filmshow mit Gwendolin Weisser & Patrick Allgaier

 

„Wer davon träumt, anders zu reisen, ohne Flugzeug und mit viel Zeit, um tief einzutauchen, der komme und staune!“

 

Sie starteten Richtung Osten und kehrten nach knapp 97.000 km mit Kleinkind aus dem Westen zurück – 3 Jahre und 110 Tage waren die beiden Freiburger Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier unterwegs und das ohne Flugzeug. Die Geschichte ihrer unglaublichen Weltreise gibt es jetzt bei Traum und Abenteuer!

 

Als Gwen und Patrick im März 2013 in Freiburg aufbrachen, um die Welt kennen zu lernen, hatten sie weder Flug- noch Zugtickets in der Tasche. Sie stellten sich an die B 31 und trampten in den Schwarzwald. Danach ging es immer Richtung Osten: nach Serbien, Russland, Kasachstan, Tadschikistan, Iran, Pakistan, Indien, durch die Mongolei, nach China, Südkorea bis nach Japan. Fürs Trampen hatten sie sich nicht nur aus finanziellen Gründen entschieden. Sie wollten sich Zeit nehmen zum Reisen, die Distanzen spüren, ja letztendlich die Größe der Welt unmittelbar erfahren. Unterwegs nahmen sie die Veränderung der Landschaft und des Klimas hautnah war, erlebten den allmählichen Wechsel der Gesichter und Kulturen. Statt 10 Stunden mit dem Flugzeug waren sie 10 Monate nach Indien unterwegs, dafür blieben Jetlag und Kulturschock aus.

Was sie gewannen, war eine ungeheure Nähe zu den Menschen und jede Menge Abenteuer. Sie schliefen nie in Hotels sondern übernachteten unter freiem Himmel oder im Zelt und organisierten sich in Städten ein Bett über die Couchsurfing-Community. Das funktionierte sogar in Pakistan. Sie kamen mit 5 € pro Tag und Person aus, auch weil sie ab und zu für Kost und Logie arbeiteten.

In Mexiko brachte Gwendolin im Mai 2015 Sohn Bruno zur Welt. Das Reisen war mittlerweile zur Lebensart geworden, daran änderte auch der Nachwuchs nichts, nur das „Wie“ wurde angepasst. Nach vier Monaten Auszeit in einem kleinen Häuschen auf dem Land ging es mit einem alten VW-Bus durch Mittelamerika. Und nachdem ein fast leeres Kreuzfahrtschiff sie über den Atlantik wieder nach Europa gebracht hatte, wanderten sie von Barcelona zurück nach Freiburg. Nach dem Überraschungserfolg ihres Films jetzt endlich die Live-Reportage „Weit. Um die Welt“ bei Traum und Abenteuer.

 

Veranstalter: Olaf Krüger


Tickets:

Vorverkauf: EUR 16,50 / EUR 14,50                                                                               

Tageskasse: EUR 18,- / EUR 16,-       

 

Vorverkauf für 16.30 Uhr: www.reservix.de
Vorverkauf für 19.30 Uhr: www.reservix.de / Vorverkaufsstellen

Die Veranstaltungen sind leider bereits ausverkauft!

Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Führung und Kochkurs | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr
Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Mit Sonja Schauer
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr
Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 1.3.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de    

Weiterer Termin: 14.4., 14.30 bis 19 Uhr 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Event | Sonderausstellung


Front Porch Picking, Foto: A. Küstner


PROGRAMM FÜR KINDER AB 6 JAHREN

16 bis 19 Uhr
Lei-Blütenketten

Für die beste Freundin und den besten Freund: Im Workshop entstehen Blütenketten aus Papierblüten. In Hawai’i verschenkt man sie als Freundschaftsgeste.

16 bis 19 Uhr
Spiel mit! Hei, maika und die lachende Kauri
Für Zocker: das Würfelspiel Die lachende Kauri, das Brettspiel konane, das Geschicklichkeitsspiel maika und hei-Fadenspiele - alles Spiele aus Hawai’i

16.30 Uhr
Werkschau
Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Lerchenrainschule Stuttgart spielen Szenen, die sie zur Sonderausstellung "Hawai’i" entwickelt haben.
In Kooperation mit  dem Figurentheater Puppenschuppen und TUSCH - Theater und Schule Stuttgart
Mit freundlicher Unterstützung durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e. V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

           

16.30 bis 19 Uhr halbstündlich
Kleine Zeitreisen

Kurzführungen für Kinder in den Ausstellungen: von Asien nach Hawai’i

17.30, 18.30 Uhr
Tanz mit! Hula – erzählende Tänze

Halbstündige Schnupper-Tanzkurse mit Nicole Schüder: In den fließenden Bewegungen und Gesten des hula verstecken sich Geschichten


PROGRAMM FÜR ERWACHSENE

19, 20, 21, 22 Uhr
Front Porch Picking
Hawaiian Hot Swing: Die fünfköpfige Band bringt den Aloha Spirit ins Museum.
(jeweils ca. 30 Min.)

19 bis 0 Uhr halbstündlich
Ki‘i hulu manu
Die bewegte Geschichte einer Federfigur und viele weitere nächtliche Kurzführungen durch alle Ausstellungen (30 Min.)

19.30 bis 20 Uhr
Schnupper-Hula
Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks beim Hula-Crashkurs mit Nicole Schüder.

20.30, 21.30 Uhr
Ohrblüten und Wellentanz
Geschichtenerzählen trifft auf Tänze aus Hawai’i: Mal erzählen die Bewegungen des hula von Katrin Lenz eine Geschichte, mal werden im Geschichtenspiel von Uschi Erlewein alte Mythen zum Leben erweckt. (jeweils 30 Min.)

23.30 bis 1.30 Uhr
Ohne Ticket in die Südsee
Die Stuttgarter Band Hawai’i-2-3, die Tänzerinnen von Hula Me Ke Aloha und das Bar-Team von Bluekeepers laden zur Late Night Tiki Bar.


Programm für Kinder von 16 bis 19 Uhr, für Erwachsene ab 19 Uhr
Eintritt: EUR 19,- / Kinder von 6 bis 14: EUR 4,-
VVK ab 9.2. an der Museumskasse



Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Yan Zhang

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Dr. Ricarda Daberkow

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Workshop |


Wie gehen wir mit diskriminierender Sprache um?


Wo liegen die historischen Wurzeln exkludierender Bezeichnungen und differenzbetonender Sprachbilder? Was lässt sich im Museum – und darüber hinaus – solchen Äußerungen entgegensetzen? Ausgehend vom Stuttgarter Linden-Museum als Bildungsinstitution möchten wir zuerst der Geschichte kolonialer Wissensproduktion im Museum nachvollziehen, um anschließend über Stereotype und Rassismen in heutigen Ausstellungen zu sprechen. Damit soll einerseits kolonialen Spuren in unserer Sprache nachgespürt und zugleich gefragt werden, was dies für den Umgang mit Sprache in Museen und Ausstellungen bedeutet.

Referentinnen:


Sandra Ferracuti, Afrika-Referentin des Linden-Museums

Djenneba A. Obot, Expertin für Linguistik, Afrikanistik & Diskriminierung sowie Mitglied des Beirats ABRAC des Linden-Museums

Aretha Schwarzbach-Apithy, Erziehungswissenschaftlerin, Mediatorin, Anti-Rassismus-Trainerin

Gesa Grimme, Provenienzforscherin zu kolonialzeitlichen Sammlungen im Linden-Museum

Moderation: Paulino Miguel, Forum der Kulturen Stuttgart e. V.

Keine Gebühr
Anmeldung bis 15.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung und Workshop ab 11 | Sonderausstellung


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die im Anschluss in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit Kurator Dr. Ulrich Menter

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung und Workshop ab 11 | Süd-/Südostasien


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die im Anschluss in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Süd- und Südostasien-Abteilung mit Kurator Dr. Georg Noack

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Workshop ab 11 | Ostasien


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die im Anschluss in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Ostasien-Abteilung mit Dr. Ricarda Daberkow

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung und Workshop ab 11 | Orient


Foto: Eva Kircher, SMNS


Eine diversitätssensible und rassismuskritische Expedition für Schulklassen der 6. bis 8. Jahrgangsstufe

Die Schüler*innen setzen sich zunächst in einem Workshop mit Vorurteilen und Stereotypen auseinander, die dann im Anschluss in dialogischen Führungen anhand von Objekten und Darstellungsweisen in den Ausstellungsräumen des Museums sichtbar gemacht werden.

Workshopleiter*innen:

Friederike Hartl, Bildungsreferentin für politisch-historische Jugendbildung und Arbeit gegen Rechtsextremismus (Stadtjugendring Stuttgart e. V.)

Sebastian Sprute, wissenschaftlicher Volontär in der Afrika-Abteilung des Linden-Museums

Dialogische Führung durch die Orient-Abteilung mit Kuratorin Dr. Annette Krämer

Keine Gebühr
Anmeldung bis 2.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e. V. im Rahmen von "HEIMAT - Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart"

    

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag | Sonderausstellung



Referent
: Prof. Dr. Norbert Lenz, Direktor des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe

Hawai'is Kleidervögel sind ein Triumph der Evolution, aber auch eine ökologische Tragödie. Sie sind ein Paradebeispiel für die sogenannte „adaptive Radiation“, einen Evolutionsprozess, bei dem aus einer wenig spezialisierten Art, die ein artenarmes Gebiet wie den Hawai'i-Archipel erreichte, eine Vielzahl neuer, stärker spezialisierter Arten entstand. Dies eint sie mit den Darwin- oder Galápagosfinken, die zwar bekannter, aber weniger farbenfroh sind. Doch während alle 14 Arten der Darwinfinken auch heute noch auf den Galápagos-Inseln beobachtet werden können, gilt ein großer Teil der ehemals über 30 Kleidervogelarten als ausgestorben oder als vom Aussterben bedroht:ein trauriges Schicksal für die bekannteste Vogelgruppe Hawai'is, deren Federn einst für die Herstellung prachtvoller Mäntel für die Könige und Häuptlinge der Inselgruppe verwendet wurden, und ein ökologisches Lehrstück über die Zerbrechlichkeit der Natur.

In Kooperation mit:
Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Fest | Orient

 


haft sin, Foto: A. Eshaghi


Ein internationales Frühlingsfest

„Nouruz“ bedeutet „Neuer Tag“ in iranischen Sprachen und bezeichnet das persische Neujahrs- bzw. Frühlingsfest ab dem 20./21. März. Mehr als 300 Millionen Menschen zwischen Südosteuropa, Iran und Zentralasien begehen es: Man feiert gemeinsam mit Familie und Nachbarschaft, besondere Speisen und zahlreiche Bräuche gehören dazu. Im Zentrum steht die mit (mindestens) sieben rituellen Elementen geschmückte Tafel, das traditionelle haft sin, das im Museum von der Iranischen Bibliothek e. V. gestaltet wird. Führungen für Groß und Klein, Dichtung und Musik machen die kulturellen Hintergründe und Riten dieses Tages erfahrbar. Sogar Amu Nouruz schaut vorbei …

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

In Kooperation mit der Iranischen Bibliothek Stuttgart e. V.
Mit freundlicher Unterstützung des Honorarkonsulats der Republik Kasachstan für Baden-Württemberg

    




Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung



Mit Florian Stifel

Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen: Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Ferienprogramm ab 8 |

Ferienprogramm in der Sonderausstellung "Hawai’i - Königliche Inseln im Pazifik"
Mit Ursula Hüge und Daniela Biermann

Mit geschickten Händen werden aus der Rinde des lauhala Baums Baststoffe hergestellt, bemalt und bedruckt und aus seinen Blättern Matten, Kleidung oder Segel gewebt. Handwerkliches Können und Wissen war lebensnotwendig, wie beispielsweise an Angelhaken aus Knochen oder Messern mit Haizähnen deutlich wird. Schmuck wurde aus Federn, Blättern oder Hundezähnen hergestellt. Die Blütenketten, lei genannt, werden heute auch gerne von Touristen getragen. Wir stellen einen lei her, der nicht verwelkt.

Eintritt: EUR 3,- inkl. Sonderausstellungseintritt | Ohne Anmeldung 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vortrag | Afrika


Zeit, Arbeit und Gesellschaft in Senegal, ca. 1880 - 1930

Referent
: Sebastian Sprute, Linden-Museum Stuttgart

Ausgehend von der Einführung des Weltzeitzonensystems im Jahre 1884 thematisiert dieser Vortrag Prozesse zur Globalisierung der Zeit auf dem diesbezüglich bisher nur wenig beachteten afrikanischen Kontinent. Die Einführung zeitlicher Werte und Normen der industrialisierten Welt waren für den Kolonialismus von entscheidender Bedeutung, die Ausgestaltung lokaler zeitlicher Ordnungen stellte jedoch auch für die Kolonisierten eine nicht zu unterschätzende Machtquelle dar.

In Kooperation mit: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt:
EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...
Mit Sonja Schauer.

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Expertenabend |



Multimediashow von Elvira und Hans G. Pfaff

Expedition Südsee - Magie in einem Meer der Farben: Der Gedanke an türkisblaue Lagunen, bunte Korallengärten und prachtvolle Dschungelvegetation kommt einem unweigerlich in den Sinn. Sehnsuchtsziele, die nicht von dieser Erde zu sein scheinen. Tauchen Sie ein in ferne, faszinierende Welten, entdecken Sie exotische Archipele und lassen Sie Traditionen und Rituale der verschiedenen Inselvölker auf sich wirken.

Das Ehepaar Pfaff, seit über 35 Jahren Experten für Reisevorträge, hat die Südsee mit dem Expeditionskreuzfahrtschiff MS HANSEATIC bereist und zahlreiche Bilder von höchster Qualität im Gepäck. Gewinnen Sie Einblicke in das Paradies am anderen Ende der Welt - manchmal sogar aus Sicht eines Schlauchbootes - und dass ganz ohne Ihren Koffer packen zu müssen. Im Anschluss an den etwa 90-minütigen Vortrag haben Sie noch Gelegenheit für Fragen und anregende Gespräche. Bei einem Glas Wein und ein paar Snacks lassen wir den Abend ausklingen.

Bei Interesse können Sie Eintrittskarten für die Sonderausstellung "Hawai'i" (bis zum 13.5.2018) zum vergünstigten Preis von € 10,- pro Person mitbestellen.

Veranstalter: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH

Eintritt: EUR 15,-
Reservierung: Tel. 040.307030-753 / events@remove-this.hl-cruises.com

Nähere Informationen

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Erzählungen ab 7 | Sonderausstellung



Abenteuerliche Legenden, Südseemärchen, geheimnisvolle Mythen - erzählt von Uschi Erlewein

Vom Flüstern der Südsee, von magischen Fischhaken, Tattoos und großen Liebesgeschichten ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

               

Führung und Kochkurs | Sonderausstellung



Lassen Sie die Ausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" mit hawaiischen Köstlichkeiten ausklingen. Die Kochbuchautorin und erfolgreiche Foodbloggerin Birgit Neußer alias "Die Landfrau" zaubert uns beim hawaiischen Kochkurs den Aloha-Spirit auf den Teller. Mitkochen unbedingt erwünscht! Die hawaiischen Leckerbissen werden dann gemeinsam an der langen Tafel verspeist.

14.30 bis 15.30 Uhr Führung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik"
Ort: Linden-Museum Stuttgart

16.30 bis 19 Uhr Hawaiischer Kochkurs mit der Landfrau
Ort: Die Landfrau, Einkocherei & Kochschule, Landhausstraße 18, 70190 Stuttgart-Ost, www.dielandfrau.com

Transfer vom Museum zum Kochkurs erfolgt selbständig (Empfehlung: Bus 42)

Teilnehmer-Zahl: 10 bis 15 Personen

Gebühr:
EUR 104,- (Ausstellung inkl. Führung und Kochkurs)
Anmeldung bis 29.3.: Tel. 0711.2022-579 / fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de     

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...
Mit Bettina Ulrich.

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Vortrag |



Klima- und Vegetationsgeschichte eines sensitiven Ökosystems

Referent:
 Prof. Dr. Jürgen Runge, Goethe-Universität Frankfurt

In Zentralafrika zerstören Buschfeuer, Holzeinschlag, Rodung für Landwirtschaft und Bergbau den tropischen Regenwald. Wirtschaftliche und politische Krisen mit Kriegen und Flüchtlingselend beschleunigen den Rückgang der Waldflächen. Da in der westlichen Welt die Vorstellung eines ‚ewigen Regenwaldes’ im ‚Herzen der Finsternis’ verbreitet ist, wird das zunehmende Verschwinden dieses Ökosystems vor dem Hintergrund globaler Umweltveränderungen als bedrohlich empfunden. Geo- und biowissenschaftliche Untersuchungen in den letzten 20 Jahren zeigen, dass der Regenwald keineswegs ein dauerhaftes Ökosystem ist: Während der Eiszeiten und auch im Holozän waren diese Wälder durch natürliche Klimaveränderungen einer erstaunlichen Flächendynamik ausgesetzt. Der Vortrag erläutert an Beispielen aus der Demokratischen Republik Kongo, Kamerun und aus der Zentralafrikanischen Republik wie sich die Umweltbedingungen in den äquatorialen Regenwäldern des Kongobeckens langfristig verändert haben, und was die Ursachen und Konsequenzen waren. Ein Ausblick auf die Zukunft des Regenwaldes in Zentralafrika unter Einbeziehung der dort (über)lebenden Menschen schließt sich an.

Prof. Dr. Jürgen Runge lehrt am Institut für Physische Geographie und am Zentrum für interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF) an der Goethe Universität Frankfurt.

Veranstalter: Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e.V. (GEV)

Eintritt: EUR 5,-/3,-/GEV-Mitglieder, Schulklassen und Studentengruppen frei

Kuratorenführung | Sonderausstellung


 

Mit Dr. Ulrich Menter, Ozeanien-Referent des Linden-Museums Stuttgart

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt erstmals in Deutschland Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt / Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Thementag | Sonderausstellung


© Andreas Seim


14 Uhr | Vortrag
Aloha-Shirt & Co. - Textile Träume von Hawai'i
Referent: Andreas Seim

Jeder kennt es. Nicht viele lieben es. Die Rede ist vom Hawai’i-Hemd, das seit den 1930er Jahren einen weltweiten Siegeszug angetreten hat. Es erzählt von Stereotypen und ist selbst ein Stereotyp geworden.

15 Uhr | Modenschau
Dressed for Paradise 

Das Defilee gibt einen Überblick über die Entwicklung der Freizeitmode à la Hawai’i. Nicht nur das klassische Hawai’i-Hemd, sondern auch Frauenkleider, Bademoden und zugehörige Accessoires werden präsentiert.

EUR 5,-/4,-

Für Kinder:

14 und 15 Uhr | Kinderführungen ab 8
Rot und Gelb – Von Kleidervögeln und Federmänteln
Rot zu tragen war Adeligen vorbehalten und war auch Zeichen des Göttlichen. Geometrische Muster wie Dreiecke, Rauten oder Punkte finden sich nicht nur auf Gewändern und kapa-Stoffen sondern auch in Tätowierungen.


14 bis 16 Uhr | Workshop ab 8
Offenes Kinderprogramm

 

 

Bunt und grafisch – Blütenketten und Muster stempeln
Leis
(Blütenketten) sind beliebte Geschenke. Sie werden nicht nur aus Blüten, sondern auch aus Blättern, Nüssen oder Federn gebunden. Wir gestalten einen Lei aus Papierblüten. Durch Aneinanderreihung verschiedener Stempelmotive kannst du geometrische Muster, wie sie auf kapa-Stoffen zu sehen sind, entwerfen.

 



EUR 3,- inkl. Sonderausstellungseintritt


Für den Tag ist zudem ein Programmpunkt zur Tatauierung in Planung.

 

 

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Literaturkreis | Sonderausstellung



Gespräch über den Roman "The Descendants" von Kaui Hart Hemmings

Das paradiesische Hawai’i steht für weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, atemberaubende Natur, farbenfrohe Blütenketten und Surfen als Lebensart. Der vielseitige 50. US-amerikanische Bundesstaat verfügt aber nicht nur über eine Fülle an Naturphänomenen, sondern auch über eine Fülle an Literatur. Von traditionell polynesischer Mythologie über moderne Gedichte bis hin zu Kurzgeschichten – sowohl gebürtige hawaiische Autoren, als auch die, deren Wurzeln in anderen Ländern liegen, wählen Hawai’i gerne als Schauplatz für ihre Werke. Auch in Hollywood erfreut sich Hawai'i derzeit großer Beliebtheit und spielte in diversen Filmen der letzten Jahre eine Hauptrolle.

Die Gruppe "Let's Read" des Deutsch-Amerikanischen Zentrums (DAZ) widmet sich einmal im Monat im DAZ regen Diskussionen über unterschiedliche US-amerikanische Literatur. Sie trifft sich dieses Mal im Linden-Museum und bespricht den Roman "The Descendants" (dt. "Mit deinen Augen") der hawaiischen Autorin Kaui Hart Hemmings. Jeder, der Hawai'i aus einer neuen und spannenden Perspektive erkunden möchte, ist herzlich eingeladen, das Buch zu lesen und mitzudiskutieren.

Zum Buchinhalt:
Für Matthew bricht eine Welt zusammen, als seine Frau nach einem Unfall nicht mehr aus dem Koma erwacht. Joanie war seine große Liebe – sein Leben. Nun steht er seinen beiden Teenager-Töchtern allein gegenüber, muss Trost spenden, für sie da sein. Oder ist es umgekehrt? Es sind Scottie und Alex, die ihrem Vater beistehen, als er erfährt, dass Joanie ihn jahrelang betrogen hat. Mit Verstand und Gefühl meistern sie es zu dritt, in einer Welt anzukommen, die nicht mehr dieselbe ist …

In englischer Sprache


Ort: Linden-Museum Stuttgart

Eintritt frei

***

Hawai’i has white sand beaches, volcanos, great surfing and … a wealth of literature. From stories rooted in Polynesian mythology, to modern poetry and short stories by both native Hawaiian writers and those with roots elsewhere, right up to a novel that was made into a Hollywood movie in the past decade!

This month, the “Let’s Read” group from the Deutsch-Amerikanisches Zentrum/German-American Center (DAZ) will meet at the Linden Museum for a discussion of the novel "The Descendants" by Hawaiian author Kaui Hart Hemmings. “Let’s Read” is the DAZ reading group, which meets at the DAZ once a month on a Thursday to discuss various American literature. “Let’s Read” cordially welcomes anyone who would likes to explore the USA’s 50th state through the eyes of a Hawaiian author!

***

In Kooperation mit:


Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung und Workshop | Sonderausstellung



Nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" gibt es einen Hula-Schnupper-Workshop mit Nicole Schüder: Unsere Hüften schwingen wie die sanften Wellen des Pazifiks. Mit den Händen erzählen wir zu hawaiischen Melodien in fließenden, anmutigen Bewegungen vom Leben und Wirken der Götter und Menschen auf Hawai'i. Hula wird von Frauen und Männern getanzt. E komo mai, herzlich willkommen!

Gebühr: EUR 20,- (inkl. Sonderausstellungseintritt, Führung und Workshop)
Anmeldung bis 26.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung und Workshop | Sonderausstellung



Ein lei, eine aus frischen Blüten geflochtene Kette, ist ein bedeutsames Geschenk zu einer Vielzahl von Anlässen. Er verkörpert den Aloha-Spirit, steht für innige Liebe und symbolisiert Dankbarkeit, Freundschaft, Respekt oder Zuneigung. Fertigen Sie nach einer einstündigen Führung durch die Sonderausstellung "Hawai'i - Königliche Inseln im Pazifik" im Workshop mit Katrin Lenz eine eigene Blütenkette an und lassen Sie sich vom Duft bezaubern.

Teilnahmegebühr: EUR 50,- (inkl. Führungsgebühr, Eintritt Sonderausstellung, Materialkosten)
Anmeldung bis 17.4.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Thementag | Ostasien Süd-/Südostasien



Feier zu Ehren des Buddha

Vesakh ist der höchste buddhistische Feiertag. Er erinnert an die Geburt, die Erleuchtung und das vollkommene Verlöschen des Buddha Siddhartha Gautama, dessen Lehren bis heute die Grundlage des buddhistischen Glaubens darstellen. Mit einem großen Fest begeht das Linden-Museum diesen besonderen Tag und zeigt mit Vorträgen, Vorführungen, Meditationen und Workshops die Vielfalt der asiatischen Weltreligion auf. Das Programm wird von buddhistischen Gruppen Stuttgarts gestaltet.

Programm

10.40 bis 11 Uhr | Wanner-Saal

Traditionelle Zen-Zeremonie
Rezitation des Maka Hannya Haramita Shingyo (Sutra der höchsten Weisheit) und der vier Bodhisattva-Gelübde, gefolgt von einer Widmung. Es wird einige einleitende Worte mit Erklärungen zur Zeremonie geben.
Mit Ho Ryo Zen Dojo

11.05 bis 11.30 Uhr | Wanner-Saal
Vorführung des "Ganden Lha Gyäma" und kurze angeleitete Meditation
Gesungenes Gebet, das auf den großen tibetischen Meister Je Tsongkhapa (1357-1419) zurückzuführen ist, und der Ansammlung von Verdienst, der Beseitigung von Negativität und dem Empfangen von Segnungen dient.
Mit dem Buddhistischen Zentrum Stuttgart Sumati Kirti (tibetischer Buddhismus in der Ganden-Nynegyü-Tradition)


11.05 bis 11.30 Uhr | Tibet-Bereich (2. OG)
Acht Schritte zum Glück
Meditations-Workshop mit der buddhistischen Nonne und Lehrerin Gen Kelsang Repa
Die Anleitungen, der "Acht Versen der Geistesschulung" von dem großen tibetischen Bodhisattva Geshe Langri Tangpa, zeigen auf, wie man alle Schwierigkeiten des Lebens in wertvolle spirituelle Einsichten verwandelt. Und lernt eine tiefe Liebe und großes Mitgefühl in sich zu entdecken und zu entwickeln. Lernen Andere zu schätzen, ist die beste Methode, sowohl unsere eigenen als auch die Probleme anderer zu lösen. "Der Geist, der andere schätzt, ist das edelste gute Herz. Haben wir solch ein gutes Herz, wird es uns selbst und allen die ums uns sind, nur Glück bringen."
Mit dem Kadampa Meditations Zentrum Stuttgart

11.35 bis 12 Uhr | Wanner-Saal
"Glück und Mitgefühl nähren" - Singen, Chanten, Meditieren

Mit Thich Nhât Hanh Sangha im Höfle

11.35 bis 12 Uhr | Tibet-Bereich (2. OG)
Rezitation und kurze Erklärung der Chenresig-Puja, dem Buddha des Mitgefühls
Mit Sakya Dechen Ling

12 bis 13 Uhr | Wanner-Saal
Mittagspause

Asiatische Spezialitäten

13 bis 13.10 Uhr | Wanner-Saal
Abendstimmung auf dem Bergdorf
Vietnamesische Tänze

13.15 bis 13.20 Uhr |
Wanner-Saal
Begrüßungsworte der teilnehmenden Gruppen

13.25 bis 13.45 Uhr | Wanner-Saal
Was ist Glück? Unbuddhistische und buddhistische Perspektiven

Mit dem Buddhistischen Studienkreis Sasitacittam

13.30
14.10 Uhr | Teehaus (2. OG)
Meditation – was ist das?

Anleitung für Kinder ab 6 Jahren
Mit Thich Nhât Hanh Sangha im Höfle


13.50 bis 14.50 | Wanner-Saal
Frage und Diskussionsrunde zum Glück im Buddhismus

mit Teilnehmern aus den Gruppen: Buddhistischer Studienkreis Sasitacittam, Ho Ryu Zen Dojo, Kadampa Meditations Zentrum Stuttgart, Sakya Dechen Ling, Śūnyatā Meditation Stuttgart, Thich Nhât Hanh Sangha
Moderation: Dr. Georg Noack (Linden-Museum Stuttgart)

14.55 bis 15.05 Uhr | Wanner-Saal
Lotusblüten-Tanz - Huldigung an Buddha
Vietnamesische Tänze

15.05 bis 15.25 Uhr | Wanner-Saal
Meditation, Wissenschaft und Glück

Vortrag von Dr. Michael Erb, Dozent an der Universität Tübingen
Mit Śūnyatā Meditation Stuttgart

15.30 bis 16.30 Uhr | Asien-Abteilungen
Buddhismus in Süd-, Südost- und Ostasien

Führung durch die Asien-Ausstellungen mit Kurator Dr. Georg Noack und N. N.

16.35 bis 16.45 Uhr | Wanner-Saal
Abschlussmeditation
aller teilnehmenden Gruppen

Tageseintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Vom Segeln und Surfen, vom hula-Tanzen, von mächtigen Herrschern und abenteuerlichen Reisen...

Die Ausstellung erzählt von der Verbundenheit der Hawaiier mit dem Meer und der bewegten Geschichte der Inseln. Kostbare Federmäntel, geflochtene Matten, kunstvoll gemusterte kapa-Stoffe und Fadenspiele zeugen von der Handwerkskunst und Fingerfertigkeit der Hawaiier. 

 

Eintritt: EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Führung | Sonderausstellung


 

Die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg rückt Kunst, Kultur und Geschichte, Gegenwart und Vergangenheit der hawaiischen Inseln in den Fokus. Eindrucksvolle Kunstwerke und Alltagsgeräte geben Einblicke in das Leben auf den Inseln, deren Gesellschaft sich in nicht einmal 150 Jahren von einer polynesischen Adelsgesellschaft zu einem Bundesstaat der USA wandelte.

EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt
(Nur für Einzelpersonen/Kleingruppen | Ohne Anmeldung)

Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Erzählungen ab 8 | Süd-/Südostasien



Geschichten vom Himalaya und aus der Mongolei: über das Leben und die Vergänglichkeit, von Gewinn und Verlust und einer Reise in die Unterwelt

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Eintritt: Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

         

Ferienprogramm ab 8 | Ostasien



Ferienprogramm in der Ostasien-Abteilung

Eine Reise ins Ostmeer, zu den Pfirsichen des langen Lebens birgt zwar
viele Gefahren. Aber die mutigen Reisenden werden
am Ende reich belohnt mit Schätzen und Geschichten nach China heimkehren.

Mit Ursula Hüge und Daniela Biermann

Eintritt: EUR 3,- inkl. Sonderausstellungseintritt | Ohne Anmeldung 

Familienführung ab 6 | Orient

Mit Schrift können wir uns mitteilen. Wir können Briefe, Tagebücher, Notizen und Bücher schreiben. Kalligraphie ist die Kunst des schönen Schreibens und viel mehr als nur Schrift. Sie ist ästhetisch, bedeutsam und im islamischen Orient hoch angesehen. Warum das so ist, werden wir in der Ausstellung auf den Grund gehen. Kommt mit auf eine kalligraphische Spurensuche.

Erfahrt mehr über die schön verzierten Gegenstände, wie Bücher, Fliesen, Textilien, Schmuck oder Keramiken und versucht euch selbst an einer Kalligraphie. Die Führung findet in Zusammenarbeit mit Nadia Loukal statt.

 

 

Erzählungen ab 7 | Ostasien



Geschichten aus Japan, Korea und China mit Uschi Erlewein


Uschi Erlewein erzählt in der Ostasien-Abteilung: vom Sumokämpfer, von drei starken Frauen, von Zen-Meistern und -Schülern, von der Wunschmühle und vom Jungen, der alles für sich behalten wollte ...

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"

In der Reihe "Die weite Welt in Worten"
Flyer zum Download (pdf)

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de


Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

            

 

 



Die Lotos-Blüten und Zikaden zeigen in China seit jeher den Beginn des Sommers an. Kaiser hielten die Tierchen in kunstvoll geschnitzten Käfigen, der einfache Mann in seiner Jackentasche. Als beliebte Motive finden wir sie auf Kunstobjekten.

Mit Dr. Ricarda Daberkow

EUR 2,- zzgl. Dauerausstellung | Ohne Anmeldung



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Erzählungen und Musik |



Ein interkulturelles Pilot-Projekt um Musik-Tanz-Erzählkunst der Gemeinschaft für die Gemeinschaft, für die Freundschaft zwischen den Kulturen.

„Wir sind hierhergekommen: wir haben unsere Heimat alleine verlassen müssen, wir haben unsere Tänze, Lieder und unsere Geschichten ausgetauscht, und sind zu einer neuen Familie geworden. Nun ziehen wir weiter durch die Welt und begegnen neuen Menschen. Unsere „Familie“ wächst weiter“

Zusammen mit der Erzählerin Annette Hartmann haben junge geflüchtete Menschen im Chiemgau das Projekt „Vom Klang der Welt“ gemeinsam erschaffen und 2017 den Integrationspreis der Regierung von Oberbayern dafür erhalten. Nun reist „Klang der Welt“ als „Work in Progress“ nach Stuttgart weiter zusammen mit Erzählungen der Freiburger Initiative "Erzähl mir deine Geschichte" und Performances von Stuttgarter Mitwirkenden.

Die Sprache von Musik, Tanz und Wortkultur überwindet alle Grenzen und ist die Botschaft für Frieden und für ein konstruktives Miteinander.

Überregionales Projekt von Ars Narrandi e.V. Chiemgau (Annette Hartmann) Freiburg (Kathinka Marcks) und Stuttgart (Odile Néri-Kaiser, Chantal Ruiz).

 

 

Eintritt frei für alle auf Spendenbasis
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de

In der Reihe “Mit großen Erzählungen um die Welt” in Kooperation mit:


  
Programmflyer von Ars Narrandi e.V. (pdf)

Mit freundlicher Unterstützung:

       


Vorführung | Ostasien



Mit
Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e.V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Familienführung ab 6 | Süd-/Südostasien


Seit über einem Jahr lebt Lopsang hoch in den Bergen des Himalaya in einem Kloster. Heute kommt ihn seine kleine Schwester Pema besuchen, die neugierig auf das Klosterleben ist.

Mit Ursula Hüge.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung (bis einschl. 12 Jahre frei)



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Workshop | Süd-/Südostasien



Mit Sunyata Meditation Stuttgart e.V.

Wege zur positiven Lebensveränderung

In einem knapp drei Stunden dauernden Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-555, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen