Events

Workshop ab 14 | Sonderausstellung



Fünftägiger Workshop mit Alexander Bischoff, Markus Himmelsbach und Rosalie Möller


Wer schreibt Geschichte und wie können wir diese filmisch aufbereiten? Wir sichten historische Dokumente, be- und hinterfragen Bilder und diskutieren über Gier, Sammelwut und Macht. Welche Folgen hatten Ereignisse, die vor hundert Jahren in Stuttgart und in den deutschen Kolonien stattfanden? Ihr lernt Trickfilm-Techniken zur Gestaltung von Filmcollagen, zu Animationen von gezeichneten Motiven, verfremdeten Fotografien oder Texten kennen. Vielleicht entstehen dadurch neue Perspektiven, werden Leerstellen sichtbar oder koloniale Spuren hörbar. Werdet mit euren Filmclips, Fragen und Anmerkungen Teil der Ausstellung.

Workshopzeiten:
Mo. 28.2. – Fr. 4.3., jeweils 13 – 17 Uhr

Keine Gebühr
Anmeldung bis 22.2.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Werkstatthaus Stuttgart

Gefördert von der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

      

Workshop ab 14 | Sonderausstellung



Fünftägiger Workshop mit Alexander Bischoff, Markus Himmelsbach und Rosalie Möller


Wer schreibt Geschichte und wie können wir diese filmisch aufbereiten? Wir sichten historische Dokumente, be- und hinterfragen Bilder und diskutieren über Gier, Sammelwut und Macht. Welche Folgen hatten Ereignisse, die vor hundert Jahren in Stuttgart und in den deutschen Kolonien stattfanden? Ihr lernt Trickfilm-Techniken zur Gestaltung von Filmcollagen, zu Animationen von gezeichneten Motiven, verfremdeten Fotografien oder Texten kennen. Vielleicht entstehen dadurch neue Perspektiven, werden Leerstellen sichtbar oder koloniale Spuren hörbar. Werdet mit euren Filmclips, Fragen und Anmerkungen Teil der Ausstellung.

Workshopzeiten:
Mo. 28.2. – Fr. 4.3., jeweils 13 – 17 Uhr

Keine Gebühr
Anmeldung bis 22.2.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Werkstatthaus Stuttgart

Gefördert von der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

      

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Workshop ab 14 | Sonderausstellung



Fünftägiger Workshop mit Alexander Bischoff, Markus Himmelsbach und Rosalie Möller


Wer schreibt Geschichte und wie können wir diese filmisch aufbereiten? Wir sichten historische Dokumente, be- und hinterfragen Bilder und diskutieren über Gier, Sammelwut und Macht. Welche Folgen hatten Ereignisse, die vor hundert Jahren in Stuttgart und in den deutschen Kolonien stattfanden? Ihr lernt Trickfilm-Techniken zur Gestaltung von Filmcollagen, zu Animationen von gezeichneten Motiven, verfremdeten Fotografien oder Texten kennen. Vielleicht entstehen dadurch neue Perspektiven, werden Leerstellen sichtbar oder koloniale Spuren hörbar. Werdet mit euren Filmclips, Fragen und Anmerkungen Teil der Ausstellung.

Workshopzeiten:
Mo. 28.2. – Fr. 4.3., jeweils 13 – 17 Uhr

Keine Gebühr
Anmeldung bis 22.2.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Werkstatthaus Stuttgart

Gefördert von der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

      

Workshop ab 14 | Sonderausstellung



Fünftägiger Workshop mit Alexander Bischoff, Markus Himmelsbach und Rosalie Möller


Wer schreibt Geschichte und wie können wir diese filmisch aufbereiten? Wir sichten historische Dokumente, be- und hinterfragen Bilder und diskutieren über Gier, Sammelwut und Macht. Welche Folgen hatten Ereignisse, die vor hundert Jahren in Stuttgart und in den deutschen Kolonien stattfanden? Ihr lernt Trickfilm-Techniken zur Gestaltung von Filmcollagen, zu Animationen von gezeichneten Motiven, verfremdeten Fotografien oder Texten kennen. Vielleicht entstehen dadurch neue Perspektiven, werden Leerstellen sichtbar oder koloniale Spuren hörbar. Werdet mit euren Filmclips, Fragen und Anmerkungen Teil der Ausstellung.

Workshopzeiten:
Mo. 28.2. – Fr. 4.3., jeweils 13 – 17 Uhr

Keine Gebühr
Anmeldung bis 22.2.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

In Kooperation mit dem Werkstatthaus Stuttgart

Gefördert von der Gesellschaft für Erd- und Völkerkunde e. V.

      

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung



Mach mit im Jugendclub!

Interessierst du dich für Kunst und Kultur und willst mehr über die Bilder, Skulpturen oder Alltagsgegenständen im Museum erfahren? Im unserem aktuellen künstlerischen Forschungsprojekt begeben wir uns auf Spurensuche: Schmetterlingsmotive, Seidenstoffe und hungrige Motten, Glühwürmchen-Funkeln, Honigbienen oder Glückskäfer - welche Rolle spielen Insekten für das Leben der Menschen?

Wer zwischen 8 und 14 Jahre alt ist, ist herzlich willkommen.

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Anmeldung und weitere Informationen bei Nina Schmidt: 
Tel. 0711.2022-428
schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Nähere Informationen

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Führung - digital | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

Die Führung findet digital statt. Einen Link inkl. einer kurzen Erklärung zur Einwahl in die Veranstaltung erhalten Sie nach Anmeldung.

Gebühr:
EUR 5,-

Anmeldung bis 16.3.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de
(unter Angabe des gewünschten Termins, Ihres Namens, Ihrer Postadresse und einer Telefon-/Handynummer)



Mach mit im Jugendclub!

Interessierst du dich für Kunst und Kultur und willst mehr über die Bilder, Skulpturen oder Alltagsgegenständen im Museum erfahren? Im unserem aktuellen künstlerischen Forschungsprojekt begeben wir uns auf Spurensuche: Schmetterlingsmotive, Seidenstoffe und hungrige Motten, Glühwürmchen-Funkeln, Honigbienen oder Glückskäfer - welche Rolle spielen Insekten für das Leben der Menschen?

Wer zwischen 8 und 14 Jahre alt ist, ist herzlich willkommen.

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Anmeldung und weitere Informationen bei Nina Schmidt: 
Tel. 0711.2022-428
schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Nähere Informationen

Kuratorenführung | Sonderausstellung



Mit Kurator Markus Himmelsbach

In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

Gebühr: EUR 8,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

 

Werkstattgespräch für Eltern und Kinder ab 13 | Sonderausstellung



Welche Verzerrungen entstehen, wenn die Erdkugel auf einer flachen Karte abgebildet wird? Wer bestimmt, welche Länder ins Zentrum gerückt werden? Wie hängen der globale Norden und Süden mit der Kolonialgeschichte zusammen? Wir beschäftigen uns mit Sichtweisen und besprechen Wirkungen und Bedeutung von Karten und sowie von historischen Bildern und Fotografien in der Sammlung des Linden-Museums.

Gebühr: EUR 5,- zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung
Anmeldung bis 24.3.:
Tel. 0711.2022-579 (Di - Do, 9.30 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr. Schulferien: nur Do.)
fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

 

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung

Pädagogische Fortbildung | Ozeanien



Fortbildung
für Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II zur Ausstellung "Ozeanien - Kontinent der Inseln"

Mit Dr. Ulrich Menter und Mike Schattschneider


Die Themen der neuen Dauerausstellung "Ozeanien" spannen einen Bogen von der Vergangenheit bis in unsere Gegenwart. Sie lassen sich mit den Fachbereichen Geschichte, Geographie, Ethik genauso wie mit Bildender Kunst verbinden. Im Rundgang bekommen Sie einen Überblick über ausgewählte Sammlungsobjekte von figurativen Kunstwerken, Schmuck, Waffen, Alltagsdingen und einem mit Schnitzereien verzierten Haus bis hin zu Textilien, Masken oder Modelbooten. Sie zeugen von großer Handwerkskunst, sind Beispiele nachhaltiger Verwendung von Naturmaterialien und bieten Raum für ästhetische Erfahrungen. Zudem sind sie eng verwoben mit den Lebensweisen am und auf dem Meer, Migrationsbewegungen, lokalen und globalen Vernetzungen, sowie kolonialen Spuren. Auch die Folgen des Klimawandels in Ozeanien sind Thema.

Es werden Anknüpfungsbereiche für den Unterricht aufgezeigt und Möglichkeiten, die sich nach Alter, Lehrplänen, Projekttagen oder Interessen Ihrer Schüler*innen richten, besprochen. 

Keine Gebühr

Anmeldung unter Angabe Ihrer Einrichtung (Name und Ort) sowie Telefonnummer (für evtl. Rückfragen) bis 24.3.:
Andreas Volkwein
Tel. 0711.2022-579 (Di - Do, 9.30 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr. Schulferien: nur Do)
Fax: 0711.2022-590
fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Führung | Sonderausstellung



In der Werkstattausstellung „Schwieriges Erbe“ werden die historischen Ereignisse rund um die Gründung des Linden-Museums sowie Württemberger Akteur*innen des Kolonialismus in den Blick genommen, koloniale Spuren bis in die Gegenwart aufgezeigt und Sichtweisen sowie Erinnerungskultur kritisch befragt.

EUR 5,- zzgl. Ausstellungseintritt
Ohne Anmeldung