Events

Khurasan und Transoxanien



Mit Dr. Annette Krämer


Khurasan, mittelpersisch für „Land des Sonnenaufgangs“, ist heute von der Landkarte verschwunden. Das Gebiet erstreckt sich zwischen dem iranischen Hochplateau und Mittelasien. Im Lauf der Geschichte war die Region wechselnden Herrschafts- und Einflussbereichen zugeordnet.

Viele Sammlungsstücke der Orient-Abteilung aus den Gebieten Khurasan und Transoxanien wurden in den letzten Jahren im Rahmen internationaler Kooperationen erforscht. Ausgehend von vor-mongolischen Metallarbeiten und Architekturelementen aus Marmor in einem neu gestalteten Bereich der Orient-Ausstellung spannt die Führung einen Bogen vom historischen Khurasan und Transoxanien in die jüngere Vergangenheit – zu Alltagsgegenständen und Textilien aus Afghanistan und Mittelasien.

Gebühr: EUR 5,- zzgl. Eintritt in die Dauerausstellungen
Ohne Anmeldung