Events

Vorführung | Ostasien



Mit Teemeisterin Aimin Wagner-Zhao

Tee trinken und den Lärm der Welt vergessen in der hohen Schule der Teekunst aus ihrem Ursprungsland China

In Kooperation mit der Bambusbrücke Stuttgart e. V.

Eintritt: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellungen

Meditation | Süd-/Südostasien

 

Mit Sunyata Meditation Stuttgart e. V.

In einem Einführungskurs lernen die Teilnehmenden einige Meditationstechniken kennen, die dabei unterstützen, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen. Dadurch können wir unseren Alltag bewusster, konzentrierter und mit mehr Lebensfreude erleben.

Gebühr: EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Live-Reportage |



Katalogpräsentation mit anschließender Live-Reportage von Beppo Niedermeier

WORLD INSIGHT wird 20 und hat ganz viele neue Reiseideen – wir stellen sie euch vor! Mit dabei ist Beppo Niedermeier mit seiner Live-Reportage „Afrika – Unterwegs im wilden Süden“. 2020 starten wir mit euch durch: Mit mehr als 200 Reisen in über 80 Länder war unser Reiseprogramm noch nie so umfassend, von A wie Australien bis V wie Vietnam!

Wir zeigen euch unsere neuen „Adventure Lodges“ in Namibia und Botswana – Refugien inmitten der Natur, wo ihr die Tierwelt fast hautnah erlebt und dennoch nicht auf Komfort verzichten müsst. Safarifeeling pur, exklusiv für WORLD INSIGHT-Reisende! Wir nehmen euch mit nach Iran: Ein Land nur für Kulturfreaks? Mitnichten, meint unsere Mitarbeiterin Jacky, die vor Ort war und neben traumhaften Landschaften auch ein junges (und für manchen vielleicht auch überraschend) weltoffenes persisches Volk erlebt hat. Wir stellen euch Kuba nach dem Boom vor: Wer jetzt reist, erlebt das Land entspannt und auf Augenhöhe. Oder Laos: Nirgendwo ist die Natur üppiger, das Leben kontemplativer – ein Mekka für ökologischen und nachhaltigen Tourismus, für alle, die den Spirit des echten Südostasiens lieben! All das sind nur einige Beispiele von Neuigkeiten aus unserem Reiseprogramm 2020|21, aber wir wollen hier natürlich auch noch nicht alles verraten.

Wie immer rundet eine Live-Reportage den Abend ab: Dieses Mal ist es Beppo Niedermeier, der uns auf sein Abenteuer in die Länder des südlichen Afrikas mitnimmt.

Eintritt frei - Anmeldung erforderlich

Einlass ab 19:00

Nähere Informationen und Anmeldung


Veranstalter: WORLD INSIGHT Erlebnisreisen GmbH





 

 

 



Der Jugendclub des Linden-Museums trifft sich alle zwei Wochen. Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren erarbeiten spannende Projekte im Museum, bekommen einmalige Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen und erforschen die Kulturen unserer Welt.

Anmeldung bei Nina Schmidt: Tel. 0711.2022-428, schmidt@remove-this.lindenmuseum.de

Die Mitgliedschaft im Jugendclub ist kostenlos!

Nähere Informationen

Führung und Tasting | Sonderausstellung


Mit Domingo García, Koch el Mezcal, Oaxaca, Mexiko

Probieren Sie verschiedene Agavenschnäpse und lernen Sie die Unterschiede zwischen Mezcal und Tequila kennen.

Anmeldung bis 1.10.: Tel. 0711.2022-579, fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de

Gebühr: EUR 55,– für Führung und Tasting inkl. Sonderausstellungseintritt

Erzählungen ab 7 | Ostasien

Uschi Erlewein erzählt

Von Reisknödeln, Pfirsichkindern und sprechenden Teekesseln, über den Sinn des Lebens und die Suche nach Glück, von geschickten Händen, Winden und gutem Benehmen …

Zuschauerstimmen:

"Die Art ihrer Erzählkunst ist sehr fesselnd und lebendig. Gerne nutze ich die Möglichkeit mit meinen Kindern wiederzukommen."

"Oh ja, die Welt hat keine Wände - Danke für die Erzählreise mit Fühlen, Lauschen, Schmecken mit dem Herzen. Bis bald wieder!"


In der Reihe "Die weite Welt in Worten"

Erwachsene: EUR 4,- / Kinder: EUR 3,- inkl. Dauerausstellung

www.uschi-erlewein.de

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

         

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Familienführung für Eltern mit Kindern ab 6 Jahren


Wer waren die Azteken? Wir begeben uns auf Spurensuche und entschlüsseln Zeichen und sehen Meisterwerke der Bildhauerei. Wir erfahren von archäologischen Funden und bekommen Einblicke in das Leben in Mexiko.


Gebühr:
EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Kuratorinnenführung | Orient



Mit Dr. Annette Krämer

Das Linden-Museum bewahrt eine bedeutende Sammlung zu Kunst und Kultur Afghanistans. Diese erzählt auch zahlreiche Geschichten über Reisen von Menschen und Dingen: angefangen mit der Stuttgarter Badakhshan-Expedition als der größten Forschungsreise des Linden-Museums über die Erwerbungen aus dem berühmten Bazar von Tashqurghan (heute: Kholm) bis hin zu Ankäufen und Schenkungen von historischen Objekten. Die Führung vermittelt reiches Kulturerbe ebenso wie Einblicke in die deutsch-afghanische Vergangenheit und informiert über aktuelle Projekte.

Gebühr: EUR 3,- zzgl. Ausstellungseintritt

Die Führung findet im Rahmen des Linden-Labs "Entangled. Stuttgart - Afghanistan" statt, das von der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird.

Pädagogische Fortbildung | Sonderausstellung



Fortbildung für Erzieher*innen und Lehrer*innen aller Klassenstufen
Referent*innen:
Dr. Doris Kurella, Nina Schmid

Die Große Landesausstellung Azteken, die das Linden-Museum (12.10.2019 – 03.05.2020) in Kooperation mit dem Nationaal Museum van Wereldculturen aus den Niederlanden konzipiert, eröffnet dem Besucher einen neuen, vertiefenden Blick auf die Kultur der Azteken. Beginnend mit der Peripherie des aztekischen Imperiums (ca. 1430 – 1521 n. Chr.) und der natürlichen und kulturellen Vielfalt Mexikos, nähern wir uns dem Inneren des Reiches und seiner Hauptstadt Tenochtitlan. Im Fokus dieses Teils der Ausstellung stehen zwei von weltweit vier erhaltenen Federschilde der Azteken sowie eine hochwertige Grünsteinfigur. Nach Einblicken in den Herrscherpalast des Kaisers Moctezuma betritt der Besucher das Innerste des Imperiums: den heiligen Bezirk mit dem Haupttempel Templo Mayor. Als Leitfaden der Ausstellung dienen die Tribute, die das aztekische Imperium seinen eroberten Provinzen auferlegte. Sie flossen nach Tenochtitlan und in hoher Zahl weiter in den Templo Mayor, als Gaben an die Götter.

Die kostenlose Fortbildung beinhaltet eine Einführung in die Ausstellung und Führungsthemen. Zudem bietet sie weiterführende Anregungen für Themen, die an Projekttagen oder im Unterricht aufgegriffen und vertieft werden können oder auch kreative Zugänge bieten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer Einrichtung (Name und Ort) sowie Telefonnummer (für evtl. Rückfragen) bis spätestens  17. Oktober 2019 an bei:

Andreas Volkwein

Email:
fuehrung@remove-this.lindenmuseum.de
Tel.
0711.2022-579 (Di, Mi, Do, 9.30 - -12 Uhr u. 14 – 16 Uhr. Schulferien: nur Do)
Fax.
0711.2022-590

Weitere Informationen:
www.lindenmuseum.de

 

 

Dragon Days | Sonderausstellung



Foto: Oli Sander - Ringside

Mexikanisches Wrestling im Linden-Museum

Kaum ein popkulturelles Phänomen wird mit Mexiko so sehr in Verbindung gebracht, wie Lucha Libre. Es kombiniert die athletischen Elemente von Akrobatik und Kampfsport, mit bunten Charakteren, wie man sie sonst nur von Superhelden- und Schurken kennt, und Aspekten von alten einheimischen Traditionen und Ritualen. Es ist diese Mischung, die das Lucha Libre so einzigartig macht.

Autor Marcel Durer hat sich mit den Ursprüngen des Wrestlings beschäftigt. In einem Vortrag erklärt er, wie das Lucha Libre zum Eckpfeiler bei der Entstehung einer mexikanischen Identität half, auf welche Elemente der Moderne und Vergangenheit es dabei zurückgriff und warum es bis heute so populär ist.

Im Anschluss wird das Linden-Museum in eine Arena verwandelt und internationale Luchadores präsentieren ihre einzigartige Form des Showkampfs.


Eintritt: EUR 7,-/5,-
Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@lindenmuseum.de

Nähere Informationen: www.dragondays.de

In Kooperation mit






Live-Reportage |

 

Die neue Live-Show!
Von und mit Olaf Krüger


Hoch im Norden liegt eine Insel, auf der sich die Elemente verbünden, um neues Land zu formen. Hier wird der Mensch klein im Angesicht der überwältigenden Natur. Jede Bucht und jedes Tal erzählen ihre eigene Geschichte, von den Anfängen der Besiedlung vor über 1100 Jahren bis in unsere heutige Zeit. Hoch im Norden liegt Island, die sagenhafte Insel.

Olaf Krüger ist kein klassischer Abenteurer. Er ist keiner, der sich gerne in unplanbare Situationen begibt. Doch Olaf Krüger ist auch Fotograf. Und diese Berufung macht ihn zum Abenteurer. Auf Island fotografiert er die gewaltigste Lavaeruption der letzten 250 Jahren und klettert in Eishöhlen unter Europas größtem Gletscher.

Seit 2004 bereist Olaf Krüger die Vulkaninsel in Norden Europas. Über ein Jahr hat er inzwischen dort verbracht. Was er mitbringt, sind nicht nur einzigartige Bilder, sondern auch einzigartige Geschichten.

In der quirligen Metropole Reykjavík besucht er angesagte Tätowierer und trifft einen Mann, der harmlose Touristen in furchteinflößende Wikinger verwandelt. Er wird Zeuge der ersten isländischen Eismeile, die - ausgetragen bei 3,7 Grad Wassertemperatur - auch den unerschrockensten Schwimmerinnen das Blut in den Adern gefrieren lässt. Der Reisejournalist und Autor erlebt ausgelassene Schaf- und Pferdeabtriebe, taucht ein in die Jahrhunderte alte Badekultur der Isländer. Für ihn steht fest: "Island ist eines der schönsten und spannendsten Länder unserer Erde. Ein Traumziel für Naturliebhaber und Fotografen!"

Olaf Krügers neuer Vortrag ist ein Fest für Augen und Ohren. Er huldigt den Urlandschaften Islands mit kraftvollen Bildern und einem sorgfältig ausgewählten Soundtrack aus isländischer Musik.

Veranstalter: Olaf Krüger

Eintritt: EUR 18,50/16,50
Kinder bis einschl. 15 Jahre: EUR 6,-
Kinder unter 6 Jahre frei, sofern sie keinen eigenen Sitzplatz in Anspruch nehmen 

Vorverkauf

Nähere Informationen und weitere Live-Reportagen:
www.traumundabenteuer.com

Familienführung ab 6 | Sonderausstellung


Familienführung für Eltern mit Kindern ab 6 Jahren


Wer waren die Azteken? Wir begeben uns auf Spurensuche und entschlüsseln Zeichen und sehen Meisterwerke der Bildhauerei. Wir erfahren von archäologischen Funden und bekommen Einblicke in das Leben in Mexiko.


Gebühr:
EUR 3,- zzgl. Sonderausstellungseintritt (bis einschl. 12 Jahre frei)

Vorführung | Ostasien



Japanische Teezeremonie in Kooperation mit der Omotesenke-Teeschule Stuttgart


Die Omotesenke-Teeschule ist eine der führenden Schulen für die japanische Teezeremonie "Cha no yu", übersetzt: "Der Weg des Tees". Sie führt "Wabicha", eine Form der Zeremonie, weiter, bei der Bescheidenheit und Anspruchslosigkeit im Vordergrund stehen. Vor über 400 Jahren wurde diese Zeremonie durch den Tee-Meister Sen no Rikyu zur Perfektion gebracht. Yaeko Heinisch, Lehrerin der Omotesenke-Teeschule Stuttgart, vermittelt im Teehaus der Ostasien-Abteilung einen ersten Einblick in die Zeremonie: Durch die Zubereitung einer Schale Tee aus pulverisiertem Grüntee lernt man nicht nur die traditionelle japanische Gastfreundlichkeit kennen, sondern nähert sich auch einem Kern der japanischen Kultur.

EUR 4,-/3,- inkl. Dauerausstellung

Reservierung:
Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@remove-this.lindenmuseum.de