Heute
10 bis 17 Uhr
geöffnet

LindenLAB

nur noch bis 25. Februar

LindenLAB

LindenLAB

Neue Formen musealer Wissensproduktion, Vermittlung und Präsentation: Das LindenLAB beschäftigt sich in experimentellen Ausstellungen mit Konzepten der Maori, der Mapuche und Erkenntnissen für die Zukunft unseres Museums.

xxx

Kamerun + Deutschland

Stuttgarter Communiqué

Kamerun + Deutschland

Kamerun + Deutschland

Elf deutsche Museen der Weltkulturen, Delegierte des Interministeriellen Komitees für die Rückführung illegal ausgeführter Kulturgüter sowie Vertreter*innen traditioneller Königshäuser aus Kamerun sprachen im Linden-Museum Stuttgart von 14. bis 16. Januar über Wege der Rückgabe von Kulturgütern nach Kamerun und eine nachhaltige Zusammenarbeit.

xxx

Sewing the Empire

Installation von Marina Gasparini

Sewing the Empire

Sewing the Empire

Als Artist-in-Residence am Linden-Museum hat sich die Künstlerin Marina Gasparini mit ausgewählten Objekten der Ozeanien-Sammlung auseinandergesetzt.

xxx

Veni, Vidi, Vici

Installation von L. N. Tallur

Veni, Vidi, Vici

Veni, Vidi, Vici

ab 3. September

Eine monumentale Installation des zeitgenössischen indischen Künstlers L. N. Tallur in der Südasien-Ausstellung führt zwei Kapitel aus Indiens kolonialer Vergangenheit zusammen.

xxx

If Objects Could Speak

Temporäre Installation

If Objects Could Speak

If Objects Could Speak

Elena Schilling und Saitabao Kaiyare begaben sich mit Hilfe von Augmented Reality und einer Filmkamera auf die Spuren eines kolonialzeitlichen Objekts der Kikuyu (Kenia) aus der Museumssammlung.


xxx

Benin

Restitution als Prozess

Benin

Benin

Mit einer Präsentation im oberen Foyer zeichnen wir den Weg der Objekte aus dem Königreich Benin ins Linden-Museum historisch nach, machen Meilensteine ihrer Rückführung nach Benin City sichtbar und stellen Perspektiven auf ihre Zukunft vor.

 



xxx

Sammlung digital

Forschen und erfahren

Sammlung digital

Sammlung digital

Die „Sammlung digital“ ist eine Plattform für vielstimmiges Forschen, Lernen und Vermitteln, für Austausch und Vernetzung. Sie präsentiert detaillierte Informationen und interessante Geschichten und Hintergründe zu den Objekten unserer Sammlung.

xxx

Ich sehe was ...

Mit Tri durchs Museum!

Ich sehe was ...

Ich sehe was ...

Das kleine Dreieck Tri lädt Kinder (8 bis 12 Jahre) und ihre Freund*innen, Eltern oder Großeltern mit einer Auswahl an experimentellen Forschungsaufträgen ein, selbstständig und auf spielerische Weise die Dauerausstellungen zu erkunden. Was „erzählen“ die Dinge?
 

xxx

Jugendclub

Blicke hinter die Kulissen

Jugendclub

Jugendclub

Jeden zweiten Freitag - für alle von 8 bis 14 Jahren!

Interessierst du dich für Menschen, ihre Geschichten und ihre Lebenswelten? Hast du Lust auf Forschen und spannende Begegnungen? Bist du gerne kreativ? Dann komm zum Jugendclub und werde Museumsinsider*in!




xxx