Heute
10 bis 17 Uhr
geöffnet

Informationen für Ihren

Besuch im Museum

Besuch im Museum

Liebe Besucher*innen,

unsere Ausstellungen sind geöffnet. Öffentliche Führungen und Veranstaltungen finden statt, Privatführungen für Kleinstgruppen mit max. 14 Personen können gebucht werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

xxx

Partizipation, Provenienz, Präsentation

LindenLAB

LindenLAB

Das Arbeitsprinzip des Labors aufgreifend, entwickeln und erproben wir in acht LindenLabs neue Formen musealer Wissensproduktion, Vermittlung und Präsentation.

xxx


LAB 2: Objekte und Sammler

Provenienzforschung

Provenienzforschung

Die Installation im LindenLAB 2 lädt dazu ein, anhand eines realen Forschungsauftrages die Arbeitsweise von Provenienzforscher*innen spielerisch nachzuvollziehen.

xxx

Totengedenken in Mexiko

Ofrenda

Ofrenda

Von 28. Oktober bis 1. November ist in unserem Museum eine Ofrenda zu sehen. Die Ofrenda ist ein Gabentisch, den mexikanische Familien in ihren Häusern für ihre Verstorbenen gestalten. Am 1. November gibt es hierzu zwei Führungen um 11 und 14 Uhr sowie eine digitale Veranstaltung um 15 Uhr, bei der mexikanische Kinder erzählen, wie sie den Día de los Muertos feiern.

xxx

Familienführung

Erzählen, um zu leben

Erzählen, um zu leben

Sonntag, 1. November, 15 Uhr

Ein Ausflug in die fantasievolle Welt von 1001 Nacht für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

xxx



Süd- und Südostasien

Kuratorenführung

Kuratorenführung

Sonntag, 8. November, 14 Uhr

Seit den 1970er Jahren wurde eine in Umfang und Qualität deutschlandweit einzigartige Sammlung klassischer Kunstobjekte aus Indien und Südostasien aufgebaut, die Beispiele aus fast allen Regionen und kunsthistorischen Epochen aufweist.

xxx

Mit Tri durchs Museum!

Ich sehe was ...

Ich sehe was ...

Das kleine Dreieck Tri lädt Kinder (8 bis 12 Jahre) und ihre Freund*innen, Eltern oder Großeltern mit einer Auswahl an experimentellen Forschungsaufträgen ein, selbstständig und auf spielerische Weise die Dauerausstellungen zu erkunden. Was „erzählen“ die Dinge?

xxx

Dinge und ihre Geschichte(n)

bedeutungsvoll

bedeutungsvoll

In unserer neuen Videoreihe stellt Dr. Sandra Ferracuti, Afrika-Referentin und Kuratorin der Ausstellung "Wo ist Afrika?", eine Skulptur des mosambikanischen Künstlers Samson Makamo vor.

xxx



Indigene Kultur aus dem

Hochland von Myanmar

Hochland von Myanmar

Gemeinsam mit Vertreter*innen indigener Kulturinitiativen aus der Karenni-Region in Myanmar wurde im LindenLAB 1 mit neuen Formen der Kooperation und des Teilens von Know-How und Ressourcen experimentiert.

xxx

Die Challenge für Zuhause

MuseumStars

MuseumStars

Neu in den App Stores: "MuseumStars" bietet interaktive Lernaufgaben aus den Themen Kunst, Kultur, Geschichte, Natur und Technik. Die Challenges wurden von Museen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol gestaltet. Wir sind mit der Challenge "9 aus 160.000. Objektgeschichten aus dem Orient, Afrika und Asien" dabei. Jetzt downloaden und Sterne sammeln!

xxx

Neues EU-Projekt

Taking Care

Taking Care

"Taking Care - Ethnographic and World Cultures Museums as Spaces of Care": Das EU-Kooperationsprojekt von 13 europäischen Partnern inklusive unserem Museum ist auf vier Jahre angelegt.

 xxx

Philippinische Kordilleren-Sammlung

Virtuelle Ausstellung

Virtuelle Ausstellung

Rituale und Glaubensvorstellungen in den philippinischen Kordilleren

Die Rituale drehen sich um das Dorf, seine Reisterrassen und seine Wälder. Erfahren Sie virtuell die Kulturlandschaft der Kordilleren, indem Sie ihre Gebiete und die dazugehörigen Praktiken und Gegenstände erkunden!


xxx

Online-Katalog

Netsuke

Netsuke

Netsuke sind Miniaturschnitzereien, die vom 17. bis zum 19. Jahrhundert von japanischen Männern als Gürtelknebel getragen wurden. Die netsuke-Sammlung des Linden-Museums umfasst mehr als 800 Objekte, von denen der Großteil 1966 als Stiftung des Fabrikantenehepaars Christian und Anna Trumpf ins Haus gekommen ist.

xxx

Glänzen statt ausgrenzen

Die VIELEN

Die VIELEN

Wir haben mit zahlreichen Kultureinrichtungen und Kunstschaffenden unter der Leitlinie "Die Kunst ist frei. Sie schafft Räume zur Veränderung der Welt" einen gemeinsamen kultur- und gesellschaftspolitischen Handlungsauftrag formuliert: die Baden-Württemberger Erklärung der VIELEN.
 

xxx

Twitter

LindenMuseum 28. Oct 2020

Wir feiern den Día de los Muertos - diesmal digital und aus Kindersicht: Fritz und Luisa von unserem Jugendclub wer… t.co/ReBVdZfmTs

LindenMuseum 28. Oct 2020

Very good exhibition in our neighbourhood: Actually, the Dead Are Not Dead - Una forma de ser at @info_wkv - until… t.co/E8VUUJ5snT

LindenMuseum 27. Oct 2020

Hauptsache Kultur: Sachkundige Bürger*innen des Ausschusses für Kultur und Medien befragen fünf OB-Kandidat*innen -… t.co/tUxQD3zlCX