Heute
10 bis 17 Uhr
geöffnet

Spuren aus dem Depot

Ab 1. Juli 2022

Spuren aus dem Depot

Spuren aus dem Depot

Eine Suche nach Zukunft von Geschichte

LAB 6 arbeitet die koloniale Sammlung Hermann Bertrams auf. Es gibt Einblicke in eine lebhafte Diskussion über Politiken des kulturellen Gedächtnisses in Deutschland und Kamerun.


xxx

Jugendclub-Werkschau

Ein Schwirren und Sirren ...

Jugendclub-Werkschau

Jugendclub-Werkschau

Samstag, 9. Juli / Sonntag, 10. Juli

Welche Rolle spielen Insekten für unser Leben? Libellendekore, Seidenstoffe und hungrige Motten, Glückskäfer oder Schmetterlingskrieger – wovon berichten die Objekte in unserer Sammlung? Der Jugendclub hat sich auf eine forschende und künstlerische Spurensuche begeben. Ein Wochenende mit Programm für die ganze Familie!

xxx

Being in Place

Kabinettausstellung zu Yangon

Being in Place

Being in Place

bis 30. Oktober

Longing for Heritage in Yangon, Myanmar: Helena Cing Deih Sian setzt sich in Zeiten des politischen Wandels mit der heutigen Bedeutung des baukulturellen Erbes in Yangon auseinander. Sie untersucht dabei die Beziehung zwischen der räumlichen Umwelt und der politischen Entwicklung.


 

xxx

Verflechtungen

Geschichte, Sammlung, Menschen

Verflechtungen

Verflechtungen

Verflechtungen von Geschichte, Sammlung und Menschen: Eine Arbeitsgruppe von Interessierten aus Stuttgart und Umgebung mit und ohne Afghanistan-Bezug hat sich in den letzten Monaten vor allem mit den Fotografien der Stuttgarter Badakhshan-Expedition (1962/63) auseinandergesetzt.

Offene Werkstatt zum Internationalen Museumstag: Sonntag, 15. Mai

xxx

Chapter Germany

Kabinettausstellung

Chapter Germany

Chapter Germany

verlängert bis 17. Juli

Alltagserfahrungen Tübinger Studierender aus China: Vom Ankommen in einem fremden Land, vom Studieren an der Universität Tübingen, vom Spaghettikochen in der Wohnheimküche, von mitgebrachten Erwartungen, neu geschlossenen Freundschaften und Zukunftsträumen

xxx

Meditation

Workshop

Meditation

Meditation

Sonntag, 10. Juli, 14 bis 16 Uhr

Sunyata Meditation lädt ein, zur Ruhe zu kommen und einen klaren Geist wiederherzustellen.

xxx

Die Geschichte geht weiter ...

Führung "Wo ist Afrika?"

Die Geschichte geht weiter ...

Die Geschichte geht weiter ...

Sonntag, 17. Juli, 14 Uhr

Die Kunstschätze aus dem Königreich Benin erzählen nicht nur vielfältige Geschichten. Sie erzählen auch von der Geschichte der Sammlung.

xxx

Folgen 5 + 6

Zwischen Büro und Baustelle

Folgen 5 + 6

Folgen 5 + 6

Wie hört sich ein Museum für Besucher*innen an - und wie für die Mitarbeiter*innen? Und gibt es da Unterschiede? Die neuen Podcast-Folgen "LindenLAUT und LindenLEISE" und "Zwischen Büro und Baustelle" gehen Klang und Geräuschen im Museum nach und hören ganz genau hin.

xxx

Bild, Sprache, Raum

LAB 5

Bild, Sprache, Raum

Bild, Sprache, Raum

LAB 5 stellt die Beziehungen zwischen Menschen, Objekten und der Institution Museum in den Mittelpunkt. Wie werden diese Beziehungen geformt und weiterentwickelt? Welche Sprache, welche Bilder und welchen Raum brauchen wir dafür?


xxx

Un museo

Audioguide

Un museo

Un museo

Was verbirgt sich hinter einem Objekt, einem Ausstellungsraum, einem Museum, einer Stimme? Die argentinische Autorin und Künstlerin Giuliana Kiersz, 2020/21 Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude, hat mit Un museo einen poetischen und feministischen Audioguide für unser Museum geschaffen.


xxx

"Azteken" in Seoul

3. Mai bis 28. August

"Azteken" in Seoul

"Azteken" in Seoul

Wir freuen uns sehr: "Azteken", unsere Ausstellung in Kooperation mit dem Nationaal Museum van Wereldculturen (Niederlande), ist im National Museum of Korea zu sehen.

xxx

Restitution

Stellungnahme zur

Restitution

Restitution

Wir stellen uns aktiv und selbstkritisch unserer Vergangenheit und nehmen die Verantwortung für die Sammlungsbestände des Museums sehr ernst. Restitutionsersuchen von Angehörigen und Interessensvertreter*innen der Herkunftsgesellschaften treten wir offen gegenüber.

xxx

 

Ich sehe was ...

Mit Tri durchs Museum!

Ich sehe was ...

Ich sehe was ...

Das kleine Dreieck Tri lädt Kinder (8 bis 12 Jahre) und ihre Freund*innen, Eltern oder Großeltern mit einer Auswahl an experimentellen Forschungsaufträgen ein, selbstständig und auf spielerische Weise die Dauerausstellungen zu erkunden. Was „erzählen“ die Dinge?
 

xxx

LindenLAB

Partizipation, Provenienz, Präsentation

LindenLAB

LindenLAB

Das Arbeitsprinzip des Labors aufgreifend, entwickeln und erproben wir in acht LindenLabs neue Formen musealer Wissensproduktion, Vermittlung und Präsentation. Im Blog gibt es viele Hintergrundinformationen.

xxx

Jugendclub

Mach mit!

Jugendclub

Jugendclub

Treffen: jeden zweiten Freitag

Hast du Lust, zu erfahren, wie wir in unserem Museum arbeiten? Möchtest du eigene Projekte im Linden-Museum starten? Bist du zwischen 8 und 14 Jahren? Dann komm zu uns in den Jugendclub! Aktuell befassen wir uns mit der Geschichte der Sammlung und dem schwierigen Erbe.




xxx

Taking Care

EU-Projekt

Taking Care

Taking Care

"Taking Care - Ethnographic and World Cultures Museums as Spaces of Care": Das EU-Kooperationsprojekt von 13 europäischen Partnern inklusive unserem Museum ist auf vier Jahre angelegt.

xxx

Die VIELEN

Glänzen statt ausgrenzen

Die VIELEN

Die VIELEN

Wir haben mit zahlreichen Kultureinrichtungen und Kunstschaffenden unter der Leitlinie "Die Kunst ist frei. Sie schafft Räume zur Veränderung der Welt" einen gemeinsamen kultur- und gesellschaftspolitischen Handlungsauftrag formuliert: die Baden-Württemberger Erklärung der VIELEN.
 

xxx

Aktuelle Tweets

  1. Premiere in der tri-Bühne am 13.7.: Yahi Nestor Gahes Tanzperformance L-Movement. Wir freuen uns, Nestor. Du hast u… https://t.co/tao04wNrAE

    10 hours ago
  2. RT @ZeppelinMuseum: Tagung am 14.7.: Von der Vision zum Alltag - Wege zur Nachhaltigkeit im Museum u.a. mit @ch_garthe, Dr. Stefanie Dathe…

    14 hours ago