Heute
10 bis 17 Uhr
geöffnet

Auf eine Tasse Tee

Farzaneh und Yasamin Hassani

Auf eine Tasse Tee

Auf eine Tasse Tee

Mittwoch, 6. März, 19 Uhr

Seit sieben Jahren leben Farzaneh und Yasamin Hassani in Deutschland. Bei "Women without Borders" setzen sich Mutter und Tochter gemeinsam für geflüchtete Frauen ein. Sie sprechen über die Situation von Frauen in Afghanistan und wie sie diese künstlerisch und aktivistisch aufarbeiten.

xxx

Kurzfilmprogramm

Afghanische Regisseurinnen

Kurzfilmprogramm

Kurzfilmprogramm

Mittwoch, 6. März, 20 Uhr

Über Lebensrealitäten von Frauen in Afghanistan und im Exil: Wir zeigen Kurzfilme von Gazelle Samizay, Lajaward Haqiqi, Fazila Amiri und Parwana Haydar.

xxx

 

 

xxx

Ein unberührtes Land?

Nordamerika

Ein unberührtes Land?

Ein unberührtes Land?

Donnerstag, 7. März, 19 Uhr

In Kooperation mit uns: Allison Aldridge-Saur (Chickasaw Nation), Dr. Franziska Dunkel (Kuratorin der Ausstellung American Dreams) und Dr. Nina Reuther (Kulturenwissenschaftlerin) sprechen im Haus der Geschichte über den europäischen Mythos des leeren, „jungfräulichen“ Kontinents,  der sich aus indigener Perspektive ganz anders darstellt.



xxx

Kinderprogramm

Märchen & Mini-Kurzgeschichten

Kinderprogramm

Kinderprogramm

Freitag, 8. März, 15 bis 18 Uhr

Wir nehmen den Ausstellungstitel „verbinden - erzählen - begegnen“ wörtlich: Gila Borcherding lebte in Afghanistan und erzählt Märchen, die sie dort gesammelt hat. Danach denken wir uns eigene Mini-Geschichten aus, machen Fotos dazu oder lassen sie mit einem Drachen symbolisch in den Himmel steigen.

 

xxx

Unbesiegbarkeit

Vom Mythos der

Unbesiegbarkeit

Unbesiegbarkeit

Freitag, 8. März, 18.30 Uhr

Jasamin Ulfat-Seddiqzai zeichnet die verzerrte Darstellung von „Afghanen als Kriegervolk“ über die Jahrzehnte nach, und beleuchtet, welche Probleme auch im Hinblick auf das Bild von Männlichkeit bis heute damit verbunden sind.

xxx

Kuratorinnenführung

Stuttgart - Afghanistan

Kuratorinnenführung

Kuratorinnenführung

Samstag, 9. März, 14 bis 15.30 Uhr

Weit weg oder ganz nah? Kuratorin Dr. Annette Krämer führt durch die Ausstellung Stuttgart - Afghanistan, die von den vielschichtigen Verbindungen zwischen Stuttgart, Deutschland und Afghanistan erzählt.


xxx

eng verbunden

Nah und fern und

eng verbunden

eng verbunden

Sonntag, 10. März, 15 bis 16 Uhr

Familienführung: Jahrhunderte alte Marmorreliefs, fliegende Drachen oder eine besondere „Flagge“ - das sind einige Dinge, die Stuttgart und Afghanistan verbinden.

xxx

 

 

Kamerun + Deutschland

Stuttgarter Communiqué

Kamerun + Deutschland

Kamerun + Deutschland

Elf deutsche Museen der Weltkulturen, Delegierte des Interministeriellen Komitees für die Rückführung illegal ausgeführter Kulturgüter sowie Vertreter*innen traditioneller Königshäuser aus Kamerun sprachen im Linden-Museum Stuttgart von 14. bis 16. Januar über Wege der Rückgabe von Kulturgütern nach Kamerun und eine nachhaltige Zusammenarbeit.

xxx

Veni, Vidi, Vici

Installation von L. N. Tallur

Veni, Vidi, Vici

Veni, Vidi, Vici

Die raumfüllende, ortsspezifische Installation des zeitgenössischen indischen Künstlers L. N. Tallur in der Südasien-Ausstellung führt zwei Kapitel aus Indiens kolonialer Vergangenheit zusammen.

xxx

If Objects Could Speak

Temporäre Installation

If Objects Could Speak

If Objects Could Speak

Elena Schilling und Saitabao Kaiyare begaben sich mit Hilfe von Augmented Reality und einer Filmkamera auf die Spuren eines kolonialzeitlichen Objekts der Kikuyu (Kenia) aus der Museumssammlung.


xxx

Benin

Restitution als Prozess

Benin

Benin

Mit einer Präsentation im oberen Foyer zeichnen wir den Weg der Objekte aus dem Königreich Benin ins Linden-Museum historisch nach, machen Meilensteine ihrer Rückführung nach Benin City sichtbar und stellen Perspektiven auf ihre Zukunft vor.

 



xxx

Zeitzeug*innen

Themenführung

Zeitzeug*innen

Zeitzeug*innen

Mittwoch, 13. März, 18.30 bis 20 Uhr

Viele Menschen teilen in ihren internationalen Biografien die Erfahrung, mehrsprachig kommunizieren und sich in neuen Umgebungen orientieren zu müssen. Diese Themen beschäftigten auch die Menschen in der Projektgruppe „Entangled: Stuttgart  –  Afghanistan“.

Jetzt anmelden!

xxx

Film + Gespräch

Aktionswochen gegen Rassismus

Film + Gespräch

Film + Gespräch

Donnerstag, 14. März, 18.30 Uhr

Johannes Krug und Joseph Akwasi haben sich beide mit dem Fall „König von Ghana“ auseinandergesetzt und dabei jeweils eine eigene Perspektive auf dieses Phänomen.

xxx

Event

Lange Nacht der Museen

Event

Event

Samstag, 16. März, 18 bis 1 Uhr

Tanz-Workshops mit Salima Aqnazarova und Roziyamo Yusufshoeva, Musik der Hazara mit Nemat Azizi & Hossein Rezai, treibende Beats mit DJ Taman Noor, Gespräche, Kurzführungen und Live-Speaker*innen in den Ausstellungen

xxx

Emran Feroz

Vom Westen nichts Neues

Emran Feroz

Emran Feroz

Sonntag, 17. März, 16 Uhr

Buchpremiere: Emran Feroz erzählt die ganz besondere Geschichte eines Lebens zwischen Alpen und Hindukusch – und entschlüsselt die gefährlichen Klischees des Westens über die muslimische Welt.

 

xxx

Sammlung digital

Forschen und erfahren

Sammlung digital

Sammlung digital

Die „Sammlung digital“ ist eine Plattform für vielstimmiges Forschen, Lernen und Vermitteln, für Austausch und Vernetzung. Sie präsentiert detaillierte Informationen und interessante Geschichten und Hintergründe zu den Objekten unserer Sammlung.

xxx

Ich sehe was ...

Mit Tri durchs Museum!

Ich sehe was ...

Ich sehe was ...

Das kleine Dreieck Tri lädt Kinder (8 bis 12 Jahre) und ihre Freund*innen, Eltern oder Großeltern mit einer Auswahl an experimentellen Forschungsaufträgen ein, selbstständig und auf spielerische Weise die Dauerausstellungen zu erkunden. Was „erzählen“ die Dinge?
 

xxx

Jugendclub

Blicke hinter die Kulissen

Jugendclub

Jugendclub

Jeden zweiten Freitag - für alle von 8 bis 14 Jahren!

Interessierst du dich für Menschen, ihre Geschichten und ihre Lebenswelten? Hast du Lust auf Forschen und spannende Begegnungen? Bist du gerne kreativ? Dann komm zum Jugendclub und werde Museumsinsider*in!




xxx